MisteriX

Bereich für Fanprojekte und -geschichten - Informationen zum Bereich beachten!

Moderator: Iwan

Malefix
AsterIX Village Child
Beiträge: 48
Registriert: 19. Februar 2019 14:28

MisteriX

Beitrag: #Beitrag Malefix »

Wie schon im Thread "Vorbereitung für Asterix-Spiel(e)" mehrmals geteasert, haben wir ein neues Asterix Spiel gebaut - ausschließlich für den privaten Heimgebrauch latürnich.
Um die Spannng noch etwas zu steigern und euch die Gelegenheit zu geben, den entsprechenden inhaltlichen Zusammenhang nochmal fundiert zu gegewärtigen, schaut euch am besten nochmal den Band "Tour de France" an - mit besonderem Augenmerk auf das Etappenziel zwischen Metz und Nizza, ähm Divodurum und Nicae ...
Zuletzt geändert von Malefix am 25. Januar 2022 08:10, insgesamt 1-mal geändert.
Malefix
AsterIX Village Child
Beiträge: 48
Registriert: 19. Februar 2019 14:28

MisteriX

Beitrag: #Beitrag Malefix »

Dann will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und direkt Bilder verlinken. [Vermutlich werde ich diese auch hier durch andere ersetzen, sobald ich die Aufnahmen für unser Blog gemacht habe]

http://brettspieleplus.de/blog/uploads/ ... 1200px.jpg

http://brettspieleplus.de/blog/uploads/ ... 1200px.jpg

http://brettspieleplus.de/blog/uploads/ ... -640px.jpg
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1864
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Das sieht fantastisch aus! Da bekomme ich gleich Lust zu spielen!
Freund großzügiger Meerschweinchen
Malefix
AsterIX Village Child
Beiträge: 48
Registriert: 19. Februar 2019 14:28

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Malefix »

Na klar, "MisteriX - Rundherum in Lugdunum" thematisiert die Jagd der Römer auf die Gallier, wie sie in "Tour de France" angedeutet wird.

Anders als im Originalspiel spielt hier Mister X nicht wirklich die Seite des Bösewichtes - okay, das mag eine Frage der Perspektive sein. Die Transportmittel U-Bahn, Bus und Taxi werden in die damalige Zeit als reiten, rennen und gehen übersetzt, mit dem Blackticket als optional schwimmen.

Als Asterix-spezifischen Zusatz müssen die Gallier zusätzlich noch auf einem vorher gezogenen Feld sichtbar werden, wo sie die Spezialität aus Lugdunum erwerben (ja - ich weiss, dass das im Band nicht nötig ist und sie die Spezialitäten am Ende ausgehändigt bekommen)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 148
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Ich werd nicht mehr...
Das ist ja mal sowas von genialst!
Die Figuren sind aus dem Ü-Ei, oder?
Und das Spielbrett selbst gemalt, oder wie???
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wieder sehr geil...

das mit den Fortbewegungsarten ist ja nicht so leicht umzusetzen, da sie sich bei Scotland Yard ja dadurch auszeichnen, dass es unterschiedliche Zieloptionen gibt (U-Bahn-Stationen, Bushaltestellen oder eben jeder denkbare Punkt für Taxen). Wie habt Ihr das gelöst?


BTW, mir ist aufgefallen, dass Ihr bislang mit Malefiz, Sagaland, Das ver-rückte Labyrinth und nun Scotland Yard/Mister X ausschliesslich Spiele von Ravensburger hergenommen habt. Hat das einen Grund (zB einer aus Eurem Team hat da persönliche Verbindungen hin), oder ist das Zufall?
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Malefix
AsterIX Village Child
Beiträge: 48
Registriert: 19. Februar 2019 14:28

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Malefix »

Kikix hat geschrieben: 25. Januar 2022 13:49 Ich werd nicht mehr...
Das ist ja mal sowas von genialst!
Die Figuren sind aus dem Ü-Ei, oder?
Und das Spielbrett selbst gemalt, oder wie???
Vielen Dank.

Ja - Ü-Ei Figuren, wie bei den drei anderen Asterix-Spielen bisher auch. Das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen.

Der Spielplan - wenn ich nur so malen könnte ... nein, der ist leider nicht von uns. Dabei handelt es sich um einen glücklichen Fund im Internet, den wir für den rein privaten Gebrauch einfach (im Moment noch stillschweigend) weiterverwandt haben.
Der Originalplan stammt von hier:

https://jeanclaudegolvin.com/de/project/gallien/

Das ist übrigens weit über Lyon oder Gallien hinaus eine Seite voll mit tollen Aquarellen antiker Stätten.
Das darüber gelegte Verkehrsnetz stammt aber immerhin von uns ;-)
Malefix
AsterIX Village Child
Beiträge: 48
Registriert: 19. Februar 2019 14:28

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Malefix »

WeissNix hat geschrieben: 25. Januar 2022 14:17 Wieder sehr geil...

das mit den Fortbewegungsarten ist ja nicht so leicht umzusetzen, da sie sich bei Scotland Yard ja dadurch auszeichnen, dass es unterschiedliche Zieloptionen gibt (U-Bahn-Stationen, Bushaltestellen oder eben jeder denkbare Punkt für Taxen). Wie habt Ihr das gelöst?
Im Sinne der Spielbarkeit haben wir die Gestaltung des Verkehrsnetzes so vorgenommen, wie es dafür eben am besten passt. Klar is latürnich, dass festgelegte Stationen für rennen oder gehen nicht so viel Sinn ergiben - nur die Abstände sind ein Ausdruck für die Fortbewegunsgeschwindigkeit. Beim Reiten könnte man eventuell schon mit Stationen argumentieren. Aber wie geschrieben - für uns war die Spielbarkeit der maßgebliche Gedanke.
WeissNix hat geschrieben: 25. Januar 2022 14:17 BTW, mir ist aufgefallen, dass Ihr bislang mit Malefiz, Sagaland, Das ver-rückte Labyrinth und nun Scotland Yard/Mister X ausschliesslich Spiele von Ravensburger hergenommen habt. Hat das einen Grund (zB einer aus Eurem Team hat da persönliche Verbindungen hin), oder ist das Zufall?
Reiner Zufall - wir thematisieren ja nicht nur Spiele für Asterix. Tatsächlich handelt es sich meist einfach um Erweiterungen für mehr Mitspieler. Und wenn ich da so reinschaue, gibt es dabei nur noch ein weiters Spiel, das auch von Ravensburger ist.
In Anbetracht dieses "Zufalls", dass es sich um nun schon vier thematisierte Asterix Spiele handelt, die im Original von Ravensburger sind, wäre es tatsächlich irgendwie vorteilhaft, einen Kontakt dahin zu haben. Den gibt es aber leider nicht.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Malefix hat geschrieben: 25. Januar 2022 14:52 In Anbetracht dieses "Zufalls", dass es sich um nun schon vier thematisierte Asterix Spiele handelt, die im Original von Ravensburger sind, wäre es tatsächlich irgendwie vorteilhaft, einen Kontakt dahin zu haben. Den gibt es aber leider nicht.
Auch, wenn Euch dann im Falle, Ravensburger hätte Interesse und könnte sich mit den Rechteinhabern "einigen", ggf. die Exklusivität verloren ginge, würde ich mir im ein oder anderen Falle wünschen, das würde sich ändern... :-D
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6438
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ich finde das wirklich phä-no-me-nal! Hey, bisher ist es ja nur für den Privatgebrauch. Aber womöglich lohnt sich wirklich mal eine unverbindliche Anfrage bei den Rechteinhabern. Also, ich würde es kaufen!
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 345
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: MisteriX

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Haha, das ist eine sehr schöne Idee!

Und die graphische Umsetzung ist absolut Top, Respekt.
Der Stadtplan enthält ein paar Engstellen, anhand derer die Optionen etwas eingrenzbar sind, aber wenn die Gallier im Gwühl der gelben Felder in der Innenstadt untertauchen, dürfte es verflixt schwer sein, sie zu fangen. Die Stelle, an der sie vorbeikommen müssen, um die Spezialitäten mitzunehmen, ist da doppelt gelungen, weil sie einerseits den bezug zum Asterix-Album verstärkt und andererseits eine Chance für die Römer darstellt.

Wirklich sehr gut gemacht!