Projekt X² - Was dahinter steckt

Bereich für Fanprojekte und -geschichten - Informationen zum Bereich beachten!

Moderator: Iwan

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
WeissNix hat geschrieben: 26. Mai 2022 12:49Welche "Heldenvorstellung" denn?
diejenige, welche sich vorne in jedem regulären Asterix-Band findet.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3333
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 26. Mai 2022 16:42 diejenige, welche sich vorne in jedem regulären Asterix-Band findet.
Die habe ich tatsächlich seit meiner Kindheit und somit über 40 Jahren nicht mehr gelesen, im Gegensatz zu den Alben - und darin formuliert er seine Vortselung vom Weltende nie auf diese Weise, sondern immer wieder als Angst, dass der Himmel ihnen auf den Kopf fallen könne. Was somit Majestix Szenario für Ragnrök, Armageddon oder wie immer man das Ende des Universums, des Planeten oder auch nur der Menschheit bzw. der Gallier bezeichnen möchte, sein dürfte.

Diese "Heldenvorstellung" taucht übrigens im einzigen originalsprachigen Album in meinem Besitz (XX) gar nicht auf (und vermutlich in den anderen auch nicht), die wird bei dem ersten deutschen Album mal so formuliert worden sein und ist offenbar nie angepasst worden (zumindest die Anführungszeichen hätte man weglassen müssen, denn er sagt das in den Alben kein einziges Mal - laut Volltextsuche taucht es dort nur einmal auf, und zwar als Zitat von Zechine in XXXIV, S. 28, P.4).
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Also... Zur Erklärung:
Der besagte Satz kommt, wie Erik schon so richtig erwähnte, in der "Vorstellungsrunde" vor, welche den Alben vorangeht.
Seltsamerweise scheint dieses in manchen Alben weggelassen worden zu sein. (bei "Italien" z.B.), kommt aber sonst auch noch bei den Neueren Vor. (z.B. "Papyrus" und "Greif". (Softvover)
Dort hat es immer noch den selben Text, wie ich ihn auch kenne und noch in Erinnerung hatte.
Hier als Beispiel aus "Greif:
Vorstellung.jpg
Und genau dieses "Zitat", wenn man es so nennen will, hat Majestix innerhalb der Comics nie gesagt, aber es war mir von eben dieser Vorstellungs-Seite noch so im Gedächtnis geblieben, das es auch zum Titel meiner Fanfiktion wurde, auf dieser dieses Spiel ja beruht.
Und auch dort kommt dieser Satz am Ende der Geschichte vor, daher fand ich es ganz passend ihn auch zu verwenden, wenn die Geschichte im Spiel ein Unglückliches Ende nimmt.

Erik hat geschrieben: 26. Mai 2022 08:35 "hübsch" trifft es bei diesem deprimierenden Bild nicht ganz. Aber es ist für den vorgesehenen Zweck sehr ansehnlich und gewiss gut geeignet. Ich entnehme dem, dass im Niederlagen-Fall Majestix immerhin überlebt und auch nicht in römische Gefangenschaft gerät, sondern seinen "Beruf" als Dorfchef an den Nagel hängt oder hängen muss. Und seine Frau und Kinder scheint er dabei auch verloren zu haben. Wahrlich ein Schicksal, das ihm der Spieler ersparen sollte.
Nun, es sollte schon kein bunten "Friede-Freude-Wildschweinbraten"-Bild werden, denn wie du schon sagtest, ist es ja das Bild für das Unglückliche Ende des Spieles. ^^ "Hübsch" finde ich es aber trotzdem, auch wenn es eine Menge Arbeit war...
Nun, ich hatte zuerst überlegt, es simpel zu gestalten, also nur mit schwarzem Hintergrund und Majestix' Sachen die da im Vordergrund liegen. (So hätte jeder das wahre Schicksal des Häuptlings selbst interpretieren können.) Aaaaaaber... ich bin wohl (mal wieder) übers Ziel hinausgeschossen. :-P


Ähm... Aber eine Frage hab ich dann doch, mein lieber Erik...
Erik hat geschrieben: 26. Mai 2022 08:35 ...seine Frau und Kinder...
Hab ich was verpasst???

Oder meintest du damit
a) die Dorfbewohner, die Majestix ja mitunter als "Seine Kinder" bezeichnet?
oder
b) seinen Sohn, welcher in dieser Kurzgeschichte Vorkommt, in der die Zeit für die Dorfbewohner normal weiterlief udn alle als ätliche Jahre später dargestellt werden? (weis grad nicht wie die Story heißt...)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3333
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Kikix hat geschrieben: 26. Mai 2022 18:52 Hab ich was verpasst???
Jeder gestandene Häuptling/Anführer hat sicher irgendwo ein paar Bastarde rumspringen... :-D
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Kikix,
Kikix hat geschrieben: 26. Mai 2022 18:52Nun, ich hatte zuerst überlegt, es simpel zu gestalten, also nur mit schwarzem Hintergrund und Majestix' Sachen die da im Vordergrund liegen. (So hätte jeder das wahre Schicksal des Häuptlings selbst interpretieren können.) Aaaaaaber... ich bin wohl (mal wieder) übers Ziel hinausgeschossen. :-P
ich finde nicht, dass Du übers Ziel hinausgeschossen bist. Meine Äußerungen dazu waren nicht als Kritik, sondern als Kompliment gemeint. Dass das Bild nicht "hübsch" sei, meinte nicht den künstlerischen Wert, sondern sollte nur ausdrücken, wie ungern ich mir ein solches Szenario für die Gallier - und in diesem Fall insbesondere den hiesigen Protagonisten - vorstelle.
Kikix hat geschrieben: 26. Mai 2022 18:52Hab ich was verpasst???

Oder meintest du damit
a) die Dorfbewohner, die Majestix ja mitunter als "Seine Kinder" bezeichnet?
oder
b) seinen Sohn, welcher in dieser Kurzgeschichte Vorkommt, in der die Zeit für die Dorfbewohner normal weiterlief udn alle als ätliche Jahre später dargestellt werden? (weis grad nicht wie die Story heißt...)
Die Kurzgeschichte hat keinen eigenen Titel, sondern ist der Beginn von Bd. XXXIV. In der Tat lässt sich daraus - wenn man sie als kanonisch ansehen will - schließen, dass Majestix einen Sohn hat. Aber es gibt einen Hinweis in diese Richtung auch in "Asterix auf Korsika". Unter den spielenden Kindern am Anfang ist eines, das wie Majestix gekleidet ist. Da die Söhne von Verleihnix und Automatix kleidungsmäßig auch ihren Vätern sehr ähneln, deutet dies darauf hin, dass der kleine Junge im grünen Hemd und der violett-schwarz gestreiften Hose Majestix' Sprössling ist.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Erik hat geschrieben: 26. Mai 2022 21:03 ich finde nicht, dass Du übers Ziel hinausgeschossen bist. Meine Äußerungen dazu waren nicht als Kritik, sondern als Kompliment gemeint. Dass das Bild nicht "hübsch" sei, meinte nicht den künstlerischen Wert, sondern sollte nur ausdrücken, wie ungern ich mir ein solches Szenario für die Gallier - und in diesem Fall insbesondere den hiesigen Protagonisten - vorstelle.
Ich hatte es auch nicht als Kritik aufgefasst, mein lieber Erik, dazu kenne ich dich dich, (glaube ich...) nun schon lang genug. ^^
Und ja, ich hoffe das dieses Szenairo wirklich fiktiv bleibt.
Erik hat geschrieben: 26. Mai 2022 21:03 Die Kurzgeschichte hat keinen eigenen Titel, sondern ist der Beginn von Bd. XXXIV. In der Tat lässt sich daraus - wenn man sie als kanonisch ansehen will - schließen, dass Majestix einen Sohn hat. Aber es gibt einen Hinweis in diese Richtung auch in "Asterix auf Korsika". Unter den spielenden Kindern am Anfang ist eines, das wie Majestix gekleidet ist. Da die Söhne von Verleihnix und Automatix kleidungsmäßig auch ihren Vätern sehr ähneln, deutet dies darauf hin, dass der kleine Junge im grünen Hemd und der violett-schwarz gestreiften Hose Majestix' Sprössling ist.
Hm... Da hast du natürlich Recht... Das ist mehr wie auffällig... Allerdings kommt der Kleine ansonsten nicht vor, oder kann in irgendeiner Form (vor der eindeutigen Kleidungs-Ähnlichkeit mal abgesehen) mit Majestix und Gutemine in Verbindung gebracht werden...
Ok, die Kleidung könnte natürlich wirklich ein Indiz sein, aaaber...
Ich könnte mir vorstellen das Majestix seinen Sprössling (besonders einen Männlichen, wegen eventueller Nachfolge) sicherlich mehr
"öffentliche Beachtung" schenken würde. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das der (vor Stolz wahrscheinlich fast Platzende) Papa, seinem Söhnchen schon in jungen Jahren als "nächsten Häuptling" präsentiert und sicherlich auch in gewisser weise "ausbilden" würde.
Was für weitere Comics sicherlich eine sehr Fruchtbare Idee (und eventuell auch der Kern für neue Running-Gangs) geworden währe.
Aber so, ist zwar die Ähnlichkeit ein sehr gutes Indiz, aber Überzeugt bin ich nicht. ;-)

(Uiuiui, wir schweifen ab. Aber ich find das gerade einen sehr interessanten Diskussions-Ansatz.)
Zuletzt geändert von Kikix am 9. August 2022 00:04, insgesamt 1-mal geändert.
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Kikix hat geschrieben: 27. Mai 2022 09:44Ok, die Kleidung könnte natürlich wirklich ein Indiz sein, aaaber...
[...]
Aber so, ist zwar die Ähnlichkeit ein sehr gutes Indiz, aber Überzeugt bin ich nicht. ;-)
Deine Zweifel könnten berechtigt sein. Wie ich gerade anhand meiner alten Ausgabe von "Asterix in Korsika" nachgesehen habe, hatte dieser Junge in der alten Kolorierung keine Kleidung in den Farben von Majestix an. Dort war sein Hemd blau und der Gürtel weiß. Allein die Hose hat die charakteristische Streifung in der Majestix-Farbe. - Sollten hier am Ende die Kolorateure der neuen Edition Majestix einen (vermeintlichen) Sohn untergeschoben haben? Oder haben sie nur das deutlicher herausgestellt, was schon ursprünglich intendiert war und in der Gestaltung der Hose zum Ausdruck kam?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3333
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 27. Mai 2022 21:53 Sollten hier am Ende die Kolorateure der neuen Edition Majestix einen (vermeintlichen) Sohn untergeschoben haben?
Die DNA-Analyse könnte eine Quelle neuer Erkenntnisse sein... 8)
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Uiuiui, hier liegt ja schon wieder Staub rum!
*putz,putz,putz*
So. Besser. Und da hier jetzt wieder sauber is, kann ich ja mal eine klitzekleine Neuigkeit auf den Tisch legen. ^^
Bisher sah die Map mit Miraculix Hütte ja so aus:
PB_Dorf4_sketch.jpg

Jetzt hab ich endlich mal wieder den digitalen Pinsel geschwungen und... Bin immer noch nicht fertig...
Aber immerhin sieht die Map jetzt schon ein wenig mehr nach Dorf aus. ^^
PB_Dorf4_wip.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Kikix,
Kikix hat geschrieben: 17. Juli 2022 12:22Bisher sah die Map mit Miraculix Hütte ja so aus:
[...]
Jetzt hab ich endlich mal wieder den digitalen Pinsel geschwungen und... Bin immer noch nicht fertig...
schön, dass es weiter geht. :-)

Aber die graue Hütte da ist sicherlich nur ein Platzhalter, oder? Die Hüttenfront mit den Schilden und dem Stierkopf über der Tür gehört schließlich zu Majestix' Hütte, nicht zu der von Miraculix.

Der Druide hat ein Blumenbeet vor der Hütte und eigentlich liegt die kleine Brücke über den Bach eher frontal vor seiner Eingangstür (vgl. Bd. 34, Seite 12, letztes Bild und Seite 13, Bild 8 ). Der Bach ist recht schmal, hat aber rechts der Hütte einen Wasserfall. - Gut, das alles musst Du natürlich nicht 1:1 umsetzen; immerhin hat sich auch Uderzo v.a. in den früheren Bänden da viel künstlerische Freiheit genommen. Aber die Hüttenfront von Majestix' Hütte wäre da m.E. wirklich weniger stimmig.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Erik hat geschrieben: 17. Juli 2022 18:08 schön, dass es weiter geht. :-)
Freut mich auch. ;-)
Erik hat geschrieben: 17. Juli 2022 18:08Aber die graue Hütte da ist sicherlich nur ein Platzhalter, oder? Die Hüttenfront mit den Schilden und dem Stierkopf über der Tür gehört schließlich zu Majestix' Hütte, nicht zu der von Miraculix.
...
Aber die Hüttenfront von Majestix' Hütte wäre da m.E. wirklich weniger stimmig.
Neeein, das ist latürnich nur ein Platzhalter. Ich hatte bisher keine Zeit (/Lust...) Miraculix' Hütte in angriff zu nehmen. Hoffe das
ändert sich in nächster Zeit. ^^
Erik hat geschrieben: 17. Juli 2022 18:08Der Druide hat ein Blumenbeet vor der Hütte und eigentlich liegt die kleine Brücke über den Bach eher frontal vor seiner Eingangstür (vgl. Bd. 34, Seite 12, letztes Bild und Seite 13, Bild 8 ). Der Bach ist recht schmal, hat aber rechts der Hütte einen Wasserfall.
Band 34 habe ich tatsächlich gerdae nicht zur hand, daher fehlt mir diese Quelle, aber vielen Dank für den Hinweis!
(Könnest du mir zufällig ein Bild von besagter Hüttenansicht zukommen lassen? dann würde ich das gerne mit einbinden.)
Ich muss an dieser Stelle anmerken, das mir gerade aufgefallen ist, das dort Tatsächlich noch eine Brücke fehlt!
Zu meiner "Verteidigung" muss ich erwähnen, das diese auf der anderen Map, wo der Bach zu sehen ist. (Die mit Verleihnix' Hütte,
dem Aufstieg zu Trubadix' Baumhaus und der "Festwiese") die besagte Brücke nicht zu sehen ist, da sie sich (in dieser Ansicht)
direkt hinter Verleihnix' Hütte befindet. Auf der Jetzigen Karte habe ich diese Brücke aber Tatsächlich vergessen!
Danke für den Hinweis, werde ich noch einbauen. (Allerdings wird diese wahrscheinlich nicht betretbar sein, da sie nur zur unteren
Wiese hinter Verleihnix' Hütte führen würde, wo es nichts zu tun gibt. Oooooder, ich könnte dor einen Link zur erwähnten Map
einfügen, das muss ich mal schaun. ^^
Der Wasserfall fehlt Tatsächlich noch Komplett, das liegt aber daran das ich noch nicht weis, wie ich das mit dem Wasser umsetzte, da ich dieses gerne (zumindest im Ansatz) animiert darstellen möchte.

Zur weiteren Erklärung (auch warum eventuelle Details aus neueren Bänden fehlen), ich benutze folgende Dorfansicht als Grundlage
für meine Darstellung: (Die Ansicht stammt eindeutig aus "Latraviata", ich weis aber nicht mehr wo genau ich diese Version gefunden
habe...)
Dorf-Vorlage_low.jpg
Was aber nicht heißen soll, das man nicht auch Details aus anderen Bänden einwerfen und gebrauchen kann.
(Es wird sich im Dorf ja sicher auch mal was verändern. ^^)
Erik hat geschrieben: 17. Juli 2022 18:08 Gut, das alles musst Du natürlich nicht 1:1 umsetzen; immerhin hat sich auch Uderzo v.a. in den früheren Bänden da viel künstlerische Freiheit genommen.
Ich werde latürnich versuchen mich so Nahe wie möglich am Original zu halten, aber es wird schon teilweise aus Technischen Gründen
kleine Abweichungen geben. Und ich werde sicher auch ein paar optische Details ohne Vorlag einfügen, seien es jetzt Blumen an/vor
den Häusern, oder Dekorationen an/in den Hütten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Kikix,
Kikix hat geschrieben: 17. Juli 2022 20:16Band 34 habe ich tatsächlich gerdae nicht zur hand, daher fehlt mir diese Quelle, aber vielen Dank für den Hinweis!
(Könnest du mir zufällig ein Bild von besagter Hüttenansicht zukommen lassen? dann würde ich das gerne mit einbinden.)
auf Band 34 habe ich mich nur bezogen, weil ich die erweiterte Auflage von Bd. 32 nicht zur Hand habe. Die Ansicht findet sich in der Kurzgeschichte "ABC-Schütze Obelix". Das ist ja in der deutschen Ausgabe die 15. Kurzgeschichte in Bd. 32. Da ich hier aber nur die Ultimative Edition habe und diese eine 1:1-Übernahme aus Frankreich ist, sind in Bd. 32 dort nur die ursprünglichen 14 Kurzgeschichten enthalten. Aber in Bd. 34 ist die ja auch nochmal integriert worden; damit habe ich mir dann eben beholfen.

Da die Kurzgeschichte "ABC-Schütze Obelix" eines der spätesten Asterix-Werke Uderzo's ist, dürfte diese Darstellung vielleicht nicht der letzte Schrei sein, aber doch der Weisheit letztem Schluss, was die Gestalt von Miraculix' Hütte angeht, immerhin so mit am nächsten kommen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Ich habe im Moment nur die Bände 1-31 (in digitaler Form) zur Hand, daher kann ich auch dieses nicht Nachsehen.
Trotzdem vielen Dank für den Hinweis, ich muss doch mal meine REALE Asterix-Sammlung suchen. ^^
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix:
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Kikix hat geschrieben: 17. Juli 2022 20:16Zur weiteren Erklärung (auch warum eventuelle Details aus neueren Bänden fehlen), ich benutze folgende Dorfansicht als Grundlage
für meine Darstellung: (Die Ansicht stammt eindeutig aus "Latraviata", ich weis aber nicht mehr wo genau ich diese Version gefunden
habe...)
sie stammt so sicher nicht 1:1 aus Latraviata. Dort ist zwar eine Deinem Bild weitgehend entsprechende Zeichnung auf Seite 5, Bild 3 zu sehen. Diese ist jedoch an den Rändern gegenüber Deinem Bild beschnitten und der Bereich neben Troubadix' Baumhaus, der auf Deinem Bild den Bankettplatz beherbergt, ist durch eine Sprechblase verdeckt. Es scheint sich also um eine Zeichnung - vielleicht für Merchandising-Zwecke - zu handeln, die von der Latraviata-Ansicht ausgeht, ihr aber nicht entspricht.
Kikix hat geschrieben: 17. Juli 2022 20:16(Es wird sich im Dorf ja sicher auch mal was verändern. ^^)
Da das Dorf ja am Ende von Band 27 ("Sohn") abgebrannt und danach von den Römern wieder aufgebaut worden ist, ist es erklärlich, dass alle Darstellungen davor nicht mehr aktuell sind (naja, abgesehen von den Lokalisationen des Bachlaufs, des Steinbruchs etc.).

Allerdings verändert sich auch danach einiges. Interessant ist es insoweit, dass man nach der Dorfübersicht in Bd. 31 ("Latraviata") nur zwei Bände später, also in Bd. 33 ("Gefahr"), auf Seite 7, Bild 3 eine weitere Luftansicht des Dorfes zu sehen bekommt. Und hier stehen viele Hütten ganz anders! Also hat Uderzo die Lage der Hütten zueinander auch in seiner Spätphase keinem einheitlichen Dorfplan folgen lassen. In dieser Ansicht vermisst man z.B. Automatix' Schmiede gegenüber von Verleihnix' Hütte ganz. Allerdings ist hier die Lage von Miraculix' Hütte und die Brücke über den Bach genau so zu sehen, wie auch in "ABC-Schütze Obelix".

Das Freiluft-Klassenzimmer, das in "Maestria" und "Gallischer Schulanfang" zu sehen ist, kommt hingegen in keiner Luftansicht des Dorfes vor.

Insofern hast Du ganz sicher, da es ohnehin keinen kanonischen Dorfplan gibt, alle künstlerischen Freiheiten auf Deiner Seite. Die konkrete Gestalt der Hütten der Protagonisten ist aber, meine ich, - anders als deren Lage im Dorf und zueinander - in den jüngeren Bänden konstant.

Insofern bin ich froh, dass es sich bei Miraculix' Hütte tatsächlich nur um einen Plazthalter handelt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Kikix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 152
Registriert: 24. November 2021 18:17

Re: Projekt X² - Was dahinter steckt

Beitrag: #Beitrag Kikix »

Wie erwähnt handelt es sich wohl um eine "Version" der Dorfansicht aus Latraviata und m.M. um die schönste des Dorfes. ^^
Und wie erwähnt auch der, die ich als "Grundlage" für alle meine Darstellungen des Dorfes nehme, einfach aus dem Grund, das es mir
viel zu Anstrengend ist, alle Ansichten und Abweichungen des Dorfes zu vergleichen. ^^
Im übrigens ist diese Dorfansicht "in gewisser weise" Canon, weil sie (habe ich gerade wiedergefunden) von Asterix.com stammt.
Dort ist dieses Bild direkt auf der Startseite zu sehen. ^^
(Diese Anordnung der Häuser nehme ich im Übrigen auch als Grundlage für meinen Dorf-Nachbau in Planet Coaster.)

Aber wie du schon richtig erwähnst bleiben gewissen Sachen der künstlerischen Gestaltung offen, aber ich brauche einfach irgendwas
an das ich mich "anlehnen" kann, sonst mache ich mir zu viele Gedanken über das Wer/Wie/Wo/Warum. Und das würde sicherlich
zu einer noch größeren Verzögerung der Projekt-Fertigstellung und gewaltigem Stress meinerseits führen.
Und das will doch hoffentlich keiner, oder? ;-)
:majestix: Wer kämpft kann verlieren. :majestix:
:majestix: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
:majestix: