Anspielungen und Karikaturen

Diskussionen und Informationen zu Asterix-Band # 37

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 630
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Batavirix »

Christian hat geschrieben
die Anspielung wahr (für mich) absolut offensichtlich, alleine durch das Wort "austauschen" in Kombination mit "Erasmus".
Christian,

du hast völlig recht: in die deutsche Text ist das absolut offensichtlich.

In die Niederländische Text bleibt beide möglich, und mit das Wort 'Geheim' tippt man eher auf Desiderius Erasmus.
Aber ich vermute das im Original (Französisch), wahrscheinlich auch das Erasmus-Programm gemeint wird.

Mit freundlichem Gruß,

Batavirix
Zuletzt geändert von Batavirix am 22. Oktober 2017 09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4995
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
auf der letzten Seite Bild Festbankett sagt Majestix zu Gutemine >>von dem Wein könnte ich einen ganzen Stiefel vertragen<<

Eine deutsche Redensart und bedeutet : Viel Alkohol vertragen können / umgangssprachlich ; Bezieht sich auf das Trinkgefäß in Form eines Stiefels !


Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5786
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

methusalix hat geschrieben:
22. Oktober 2017 08:03
auf der letzten Seite Bild Festbankett sagt Majestix zu Gutemine >>von dem Wein könnte ich einen ganzen Stiefel vertragen<<
Eine deutsche Redensart und bedeutet : Viel Alkohol vertragen können / umgangssprachlich ; Bezieht sich auf das Trinkgefäß in Form eines Stiefels !
Der Satz von Gutemine hat auch noch eine andere Interpretationsmöglichkeit. Die Weinanbaugebiete in Italien sind über das ganze Land verstreut. Es gibt praktisch von der Lombardei und Südtirol bis in den Süden von Sizilien unterschiedliche Weingüter. Durch die Stiefelform des Landes könnte sie auch meinen, dass sie alle Weine aus Italien mögen könnte. Hauptsache italienisch, zumal die Gallier bisher nicht durch übermäßigen Weinkonsum bekannt sind.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 630
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Batavirix »

methusalix hat geschrieben:
auf der letzten Seite Bild Festbankett sagt Majestix zu Gutemine >>von dem Wein könnte ich einen ganzen Stiefel vertragen<<
Eine deutsche Redensart und bedeutet : Viel Alkohol vertragen können / umgangssprachlich ; Bezieht sich auf das Trinkgefäß in Form eines Stiefels !
Schade, aber dieser Witz gibt es gar nicht in die Niederländische Text.
Heroix (Majestix, vorher Abracourcix) sagt in die Niederländische Text nur:
Mmmh... koppig,
maar toch
harmonieus
en vet.

übersetzt:
Mmmh... stur,
aber trotzdem
harmonisch
und Fett.

Mit freundlichem Gruß,

Batavirix

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7302
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

in der Luxusedition liest man, dass die Markomannen, die im Deutschen mit Südgermanen identifiziert werden, im französischen Original Kimbern, ein Volksstamm, der Gebiete des heutigen Dänemark bewohnte, sind.

Der Grund, weshalb sie Kimbern sind, war wohl ein französisches Wortspiel. Cimbres (= Kimbern) und Timbres (= Briefmarken) liegt phonetisch nah beieinander. Dadurch ergibt sich wohl ein Wortspiel, wenn es um die Erwähnung der versprochenen Freilassung der Kimbern (= Freimachen von Briefen mit Briefmarken) geht.

In der deutschen Übersetzung habe man - um das Wortspiel zu retten - aus den Kimbern Markomannen gemacht. In dem Wort steckt zwar das "Mark" von Briefmarken irgendwo drin. Eine dahingehende Assoziation hatte ich aber beim lesen nicht und mir kommt da auch nach einem zweiten und dritten Blick kein besonderer Aha-Effekt. Ich vermag den Witz in der deutschen Fassung nicht zu sehen.

Ob es dafür wirklich sinnvoll war, die Herkunft des Teams zu "verfälschen" und aus den Nordgermanen Südgermanen zu machen?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 356
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Troubadix »

Nee, das war nicht nötig. Diese aus Fan-Sicht nicht unerhebliche Diskrepanz zum Original nur wegen eines Gags, der sowieso nicht zündet?

Übrigens toll, dass wir Ottonormalverbraucher oder Zuspätkommer das Luxusbuch gar nicht brauchen, wenn seine Besitzer Erkenntnisse daraus so bereitwillig mit der Fangemeinde teilen!
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 630
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Batavirix »

Seite 10, Bild 1:
Übrigens kann man in dieser Zeitung (in die Niederländische Text) 2 Schlagzeilen lesen:
“Pensioenen van oud-strijders van Georgia dalen
+ Veteraan klaagt, met een foto van Nestorix daarbij”
“De prijs van een everzwijn rijst de ketel uit”

Das heißt in deutsche Sprache:
"Altersrenten von Ex-Krieger aus Georgia fallen
+ Veteran beschwert sich, mit einem Foto von Methusalix dabei"
"Der Preis eines Wildschweins steigt sehr hoch"
(die letzte Witz kann man nicht genau übersetzen;
‘de prijs rijst de pan uit’ = der Preis steigt sehr hoch,
aber hier ist die Text ‘de prijs rijst de ketel (Kessel) uit’

Mit freundlichem Gruß,
Batavirix

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 968
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Erik hat geschrieben:
22. Oktober 2017 09:32
in der Luxusedition liest man, dass die Markomannen, die im Deutschen mit Südgermanen identifiziert werden, im französischen Original Kimbern, ein Volksstamm, der Gebiete des heutigen Dänemark bewohnte, sind.

Der Grund, weshalb sie Kimbern sind, war wohl ein französisches Wortspiel. Cimbres (= Kimbern) und Timbres (= Briefmarken) liegt phonetisch nah beieinander. Dadurch ergibt sich wohl ein Wortspiel, wenn es um die Erwähnung der versprochenen Freilassung der Kimbern (= Freimachen von Briefen mit Briefmarken) geht.

In der deutschen Übersetzung habe man - um das Wortspiel zu retten - aus den Kimbern Markomannen gemacht. In dem Wort steckt zwar das "Mark" von Briefmarken irgendwo drin. Eine dahingehende Assoziation hatte ich aber beim lesen nicht und mir kommt da auch nach einem zweiten und dritten Blick kein besonderer Aha-Effekt. Ich vermag den Witz in der deutschen Fassung nicht zu sehen.

Ob es dafür wirklich sinnvoll war, die Herkunft des Teams zu "verfälschen" und aus den Nordgermanen Südgermanen zu machen?
Troubadix hat geschrieben:
22. Oktober 2017 09:40
Nee, das war nicht nötig. Diese aus Fan-Sicht nicht unerhebliche Diskrepanz zum Original nur wegen eines Gags, der sowieso nicht zündet?
Das sehe ich anders. Ich fande es gleich beim ersten Lesen sehr lustig, dass gerade Südgermanen, die in der Wagentechnik nicht ganz unbeleckt sind, für gezielte Manipulationen an den Fahrzeugen eingesetzt werden. Für mich ist das eine sehr schöne, passende und aktuelle Anspielung!

Den Witz mit den Briefmarken hat das natürlich nicht komplett gerettet und ich habe ihn in der deutschen Fassung auch erst durch die Hinweise hier im Forum bemerkt. Mit der Erklärung zum französischen Original ist er sicher noch ein bisschen lustiger, aber letztlich wirkt er auch dann für mich eher aufgesetzt, da Briefmarkensammlungen und Wagenrennen nun einmal nichts miteinander zu tun haben. Da wollte Ferri also offensichtlich einfach nur dieses Wortspiel unterbringen, ohne Rücksicht auf den Kontext. Aus der gezielten Manipulation der Fahrzeuge hätten die Autoren dagegen sicher noch mehr machen können, wenn sie selber auf die Idee mit den Südgermanen gekommen wären. Umso schöner, dass Klaus Jöken darauf gekommen ist.

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1740
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Troubadix hat geschrieben:
22. Oktober 2017 09:40
Übrigens toll, dass wir Ottonormalverbraucher...
Gerade im Hinblick auf die deutschen Autobauer bemerkenswert, dass man ja ohne den VW-Diesel-Skandal, der den Trend weg vom Otto- hin zum Dieselmotor wieder umgekehrt hat, bald von Dieselnormalverbrauchern hätte sprechen müssen.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4995
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
auf Seite 27 , Bild 2 sagt oder lallt Obelix >> OH! Der Turm dahinten steht Schief ! <<
Gemeint ist wohl Torre pendente di Pisa - [Schiefer Turm von Pisa]


Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4995
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Wieder ein Hallo,
auf derselben Seite 6 ist durch den Ausruf >> BEIM DONAR << natürlich der Donnergott Thor gemeint :!:


Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4995
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
Comedix hat geschrieben:
19. Oktober 2017 19:05
Nicht so ganz verstehe ich Garum Lupus (Wolfssauce bzw. Würzsoße). Oder ist es so offensichtlich, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe?
Hab mal ein bischen geblättert , und das hier gefunden :
"Herstellung des Garum"
Koche ein Sextarium Sardellen und drei Sextarien guten Wein so lange, bis beides zu einer dicken Masse geworden ist. Diese treibe durch ein Haarsieb und hebe sie in Glasflaschen auf.
Garum ist die feinere. Murcia die gewöhnichere Fischsauce, die bei fast keiner Speise fehlen darf\"

Quelle: APICIUS, Kochbuch der altrömischen Kaiserzeit"


Also das wird mir nicht auf den Tisch kommen ;-)



Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1740
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

methusalix hat geschrieben:
22. Oktober 2017 17:03
Also das wird mir nicht auf den Tisch kommen ;-)
Es würde wohl auch ein Loch in die Tischplatte ätzen... :-D

Garum war quasi das "MAGGI" der Antike :roll:
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 800
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag idemix »

Erik hat geschrieben:
20. Oktober 2017 22:32
Hallo,
Andy-67 hat geschrieben:
20. Oktober 2017 21:47
Und Verleihnix scheint der einzige zu sein, dem diese Garum schmeckt
Die Briten mögen es offenbar auch - jedenfalls tropfenweise in ihrem heißen Wasser - als Milchersatz. Die Lusitaner verwenden es als Rostentferner (könnte eine Anspielung auf Coca Cola sein, der man ja auch nachsagt, dass sie notfalls als Rohrfrei und Rostentferner eingesetzt werden könne) und selbst der Journalist, der mit dem Sanitätswagen abtransportiert werden soll (Siehe S. 12, Bild 6) scheint das Zeug zu mögen.
Wobei ihm letztlich nicht allzuviel zu fehlen scheint, denn kurz darauf ist er ja wieder dabei. Diesbezüglich: ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob schon jemand das mehrfache "Die Römer habe das Recht dies zu erfahren" genannt hat.
Batavirix hat geschrieben:
21. Oktober 2017 17:05
Idemix hat geschrieben:
Seite 22 unten, der Wirt der ja wohl Pavarotti sein soll, singt "Chicchirichiiiiii...."
Eine Anspielung auf den Song "Per colpa di chi?" von Zucchero? Zucchero hat es auch bereits auf einem "Pavarotti and friends"-Konzert gesungen (siehe https://www.youtube.com/watch?v=Wl981f2 ... c&index=74). Und die beiden hatten ja auch gemeinsam das Lied "Miserere" interpretiert (siehe hier https://www.youtube.com/watch?v=0CforXzkoRs)
In die Niederlande singt der Wirt Pavarotti “NESSUNDORMAAAAAAAA
“das heißt er singt ‘Nessun Dorma’,
sehe https://www.youtube.com/watch?v=rTFUM4Uh_6Y (in 1994)
Und es ist bekannt das er das auch bei seiner letzter Auftritt in Torino in 2006 gesungen hat.
Wobei "nessun dorma" ja übersetzt "niemand schlafe" heißt. Also sehr passend bei einem Start im Morgengrauen mit einem gähnenden Obelix und einem offensichtlich nicht ausgeschlafenen Lusitaner im Bild.
Erik hat geschrieben:
21. Oktober 2017 18:47
in der Luxusedition erfahren wir ein wenig mehr zu den Anspielungen. Im Band sollen sich Karikaturen von Luciano Pavarotti, Monica Bellucci, Sophia Loren, Mona Lisa, Silvio Berlusconi, Bud Spencer (= Carlo Pedersoli), Roberto Benigni und Giancarlo Giannini verbergen. Hat jemand schon alle gefunden? Ich kenne diese Personen teilweise nicht einmal in Realversion. :roll:

Der alte Mosaikkünstler auf S. 24, Bild 3, soll laut dere Luxusedition Leonardo da Vinci ähnlich sehen.
Pavarotti, Mona Lisa, Berlusconi und Bud Spencer wurden hier ja bereits genannt.
Der von Troubadix genannte erinnert mich nicht sehr an Benigni, aber ich finde sonst niemanden, der ihm ähnlicher sieht.
Monica Belluci würde ich in der Dame auf S. 26, Bild 8 wiedererkennen.

Was sehr offensichtlich ist, hier aber noch nicht genannt wurde: S. 43 unten rechts: Pompei wurde natürlich tatsächlich 79 n. Chr. durch einen Ausbruch des Vesuv verschüttet.
Zuletzt geändert von idemix am 22. Oktober 2017 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1740
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

idemix hat geschrieben:
22. Oktober 2017 17:39
Wobei "nessun dorma" ja übersetzt "niemand schlafe" heißt. Also sehr passend bei einem Start im Morgengrauen mit einem gähnenden Obelix und einem offensichtlich nicht ausgeschlafenen Lusitaner im Bild.
Danke für diesen Hinweis.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!