Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Diskussionen und Informationen zum 39. Abenteuer, das am 21. Oktober 2021 erscheint.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6001
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Christian hat geschrieben: 29. März 2021 11:34Oh je! Ich mag keine Fantasietiere in Asterix-Abenteuern.
Noch nie? Wir hatten ja schon einige, zum Beispiel Elfen, geflügelte Ochsen, ein Drache, Einhörner und nicht zuletzt der Vorfahre von Nessie. Die antike Welt ist voll von Fabeltieren, das passt meines Erachtens schon ganz gut.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Christian
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 226
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Christian »

Noch nie. Die gibt es ja auch erst seit Band 25.
Hedonix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 225
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Nun ja, auf dem vorläufigen Cover handelt es sich bei dem Greif soweit ich das erkennen kann um eine Statue (aus Holz?). Bislang ist also nichtmal gesichert, dass der Greif, dem die Freunde nachjagen, tatsächlich existiert. Also immer mit der Ruhe, würde ich vorschlagen.

Was mich persönlich angeht, so denke ich, dass Fabelwesen und dergleichen in der Antike weit verbreiteter Glaube waren (Sphinx & Co). Manche dieser Ideen hatten vermutlich irgendeinen realen Hintergrund, aber sicher nicht alle. Dass so ein Wesen Thema ist, stört mich nicht im Geringsten. Interessant wird da eher die Umsetzung, angefangen schon mit der Frage, ob es den Greif dann tatsächlich gibt oder nicht.

Bisherige Fabelwesen wie der Drache oder der geflügelte Ochse waren ja nicht storytragend, sondern eher als Gag eingebaut, damit habe ich überhaupt kein Problem. Bei Nessie ist das schon etwas anderes und da bin ich mit der Umsetzung auch nicht so ganz glücklich. So gesehen kann ich durchaus verstehen, dass manch einer angesichts dieses Themas gewisse Bedenken hat. Aber hey, der fliegende Teppich in Band XXVIII ist ja auch Fantasy und der hat gut in die Geschichte gepasst und gefiel mir sehr (wie ich überhaupt diesen Band sehr mag). Also schauen wir mal, was kommt - vielleicht wird's ein Schlag ins Wasser, aber es könnte genauso gut ein wirklich gelungenes Werk werden. Ich freu' mich da jetzt erstmal drauf :D
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2355
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

War nicht der Adler das/ein Wappentier des Imperium Romanum?

Und wenn der auf dem Titel aus Holz sein sollte, könnte das dann in Analogie zum Trojanischen Pferd nicht eine Art "Gallischer Greif" sein?

Nun, bis zum Erscheinungstag wird wohl darüber ähnlich spekuliert werden müssen wie um den Heiligen Gr... äh... Gral.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1020
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Ich bin auch kein allzu großer Freund von Fabeltieren in den Asterix-Bänden, aber ich lasse mich gerne überraschen. Spannend finde ich, dass der Verlag diese Skepsis anscheinend erwartet hat, sonst hätte er nicht schon vorab die von Marco auf der Artikelseite gezeigte Grafik produziert, die mutmaßlich belegen soll, dass es schon immer Fabeltiere bei Asterix gab.

Meine erste Reaktion beim Lesen des neuen Titels war allerdings nicht "Oh je, ein Fabeltier", sondern "Nanu, der Titel klingt aber platt". Es mag an meinem persönlichen Sprachgefühl liegen, aber er kommt mir irgendwie unvollständig und dadurch langweilig vor. Vielleicht liegt es daran, dass "Greif" nur eine Silbe hat und der Titel daher viel zu kurz ist - der Teil "Asterix und der ..." ist ja üblich und nicht differenzierend und somit bleibt nur eine Silbe übrig, die den eigentlichen Titel definiert. Für mein Sprachgefühl hätte dort ein Adjektiv platziert werden müssen: "Asterix und der große/uralte/verlorene/lachende/... Greif" (was auch immer von diesen Adjektiven am besten zum Inhalt passen mag) klingt für mich gleich viel griffiger und spannender.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6001
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ja, die Frage nach dem Titel ist Jean-Yves Ferri auch nicht leicht gefallen, siehe seine Ideen auf Instagramm (kein Account erforderlich). Ich finde den Titel auch etwas "einfach", als würde etwas fehlen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2355
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Klingts auf französisch vielleicht gefälliger?
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
bdhk
AsterIX Established Villager
Beiträge: 154
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Ist der selbe. Nur dadurch dass Greif griffon heißt, halt eine Silbe mehr (was tatsächlich etwas runder, flüssiger klingt, IMHO).
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6001
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ich bereite gerade ein Asterix-Interview mit Thomas Kinne vor (Jäger bei Gefragt - gejagt und Asterix-Sammler). Er hat mich auf den spanischen und englischen Titel hingewiesen und dort klingt es griffiger: Asterix in the Footsteps of the Gryphon und Asterix tras las huellas del grifo, etwa "Asterix auf den Spuren des Greifen".
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2355
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 29. März 2021 18:17 Thomas Kinne... (Jäger bei Gefragt - gejagt und Asterix-Sammler)
Wie kann das eine Raum für das andere lassen? :-D :-D :comedix:
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7437
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Christian hat geschrieben: 29. März 2021 11:34Ich mag keine Fantasietiere in Asterix-Abenteuern.
grundsätzlich fände ich die Einführung eines flugfähigen Fabelwesens (fliegende Kühe hatten wir ja schon mal auf Atlantis) durchaus naheliegend, wenn es um die Realisierung einer Fernreise ginge. Denn der fliegende Teppich ist ja quasi "verbraucht". Allerdings hätte für eine Fernostreise wohl eher ein Drache als ein Greif nahe gelegen. Zudem könnte das Bild des vorläufigen Covers - das freilich nichts besagen muss - auch darauf hindeuten, dass es letztlich gar nicht um einen echten Greifen geht. Denn da klammern sich die Gallier ja an einer Schiffsfigur fest, wenn ich das richtig deute.
Christian hat geschrieben: 29. März 2021 12:37Noch nie. Die gibt es ja auch erst seit Band 25.
Allerdings gab es in Band 1 schon eine überdimensionale Riesenschere, mit der kein Mensch schneiden könnte, und in Band 2 (Originalreihenfolge) einen alten Hasen mit Krückstock. Ein gewisses Fabelelement ist in der Reihe also nicht ganz neu. Auch wenn man natürlich zugeben muss, dass diese Elemente in der Post-Goscinny-Zeit stark zugenommen haben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2287
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Hallo

Zuerst war ich auch eher enttäuscht, muss ich sagen, und dachte auch "schon wieder so eine Fantasy-Geschichte". Aber die von Comedix genannten englischen und spanischen Titelvarianten lassen das Ganze in einem komplett anderen Licht erscheinen, finde ich. Denn auf der Spur kann auch etwas ganz anderes bedeuten.
Und Eriks Variante mit dem Schiffsschnabel finde ich sehr bemerkenswert, vielleicht soll es um eine Suche nach einem Schiff gehen.
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6001
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Vielleicht steht der Greif auch nur sinnbildlich für eine Organisation und es ist eine Art Krimi. Und ihr seid alle darauf reingefallen ...
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Nun der Szenerist Ferri verrät: "Wir haben ein mythologisches Tierwesen in den Mittelpunkt des Abenteuers gestellt. Dabei fiel meine Wahl auf den Greif: Halb Adler, halb Löwe und mit den Ohren eines Pferdes - ein durch und durch rätselhaftes Geschöpf! ;-)

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 700
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Titel Band 39 wird am 29. März bekanntgegeben

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Erik hat geschrieben: 29. März 2021 19:04 (...) (fliegende Kühe hatten wir ja schon mal auf Atlantis) (...)
Ja. Fand ich damals auch schon daneben. Einen einzelnen Drachen, der auf einem(?) Panel mit anderem Getier das Weite sucht, lass ich mir grade eben noch gefallen, aber Atlantis ging mir zu weit. Das gleiche gilt übrigens auch für den fliegenden Teppich, der mir auch 'gefühlt' schon too much war und mit dem ich mich nur deshalb einigermassen arrangieren konnte, weil es fast eine 'gallische Entsprechung' gibt: Wenn Miraculix 'Zaubertränke' brauen kann, dann kann sein orientalischer Berufskollege eben auch 'zaubern'. Aber auch das ist im Grunde schon eigentlich den entscheidenden Schritt weiter, der dann eben zu weit geht.

Selbiges gilt für die Wirkungen des Zaubertranks: Die waren schon ziemlich extrem im Kampf der Häuptlinge, aber eben nur bis kurz vor die Schmerzgrenze. Was Uderzo dann in Graben, Kreuzfahrt usw. veranstaltet hat, war eben leider weit darüber hinaus.

Bin mal gespannt, wie Conrad und Ferri den Greif handhaben werden. - Ihre Nessi war mMn grenzwertig, aber näher am 'einzelnen Drachen' (s.o.) als an den fliegenden Kühen...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!