Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

bei einem kürzlichen Stöbern bei Amazon bin ich zufällig auf drei im Jahr 2021 erschienene Asterix Malbücher gestoßen:
https://www.amazon.de/Asterix-Obelix-Ma ... 09GZDPKTT/
https://www.amazon.de/Asterix-Obelix-Ma ... 08VYBPP5Z/
https://www.amazon.de/Asterix-Malbuch-Z ... 092LY536Z/

Da ich diese Publikationen nicht kannte, habe ich sie mal eben bestellt. Das Ergebnis finde ich nach Erhalt geradezu erschreckend.

Bei allen drei Büchern handelt es sich um Publikationen, die mir doch urheberrechtsverletzend erscheinen. Jedenfalls beinhaltet keines davon einen Copyrightvermerk von Les Éditions Albert/René bzw. Hachette Livre. Die Qualität als Malbuch will ich gar nicht näher beurteilen. Jedenfalls aber sind die Bücher innen sämtlich nur einseitig bedruckt. Es gibt - außer den Covern und Backcovern - auch keine farbigen Anteile darin, etwa als Malvorlage, sondern nur (teils sehr schlechte) Schwarzweißzeichnungen.

Alle drei Malbücher enthalten innen den Vermerk:
"Printed in Poland
by Amazon Fulfillment
Poland Sp. z.o.o., Wroclaw"

Ich vermute daher, dass Amazon einen Dienst anbietet, mit dem relativ kostengünstig und anscheinend ohne Urheberrechtsprüfung beliebige Buchinhalte - wahrscheinlich nach dem Books-on-demand-Prinzip - gedruckt und mit ISBN über Amazon vertrieben werden können. Dies regt Personen an, billig mit im Internet vorgefundenen oder selbst erstellten Grafiken "Malbücher" zusammenzustellen.

1) Das "Asterix & Obelix Malbuch +50" (ISB: 9798482667415) trägt innen den Titel "Buch der Aktivitäten. Asterix ja Obelix", was auf eine schlecht übersetzte ausländische Herkunft der Innentitelseite hindeutet. Hier ist zudem ein Copyrichtvermerk für "BD Design Edition" unter Nennung des Jahres 2021 angebracht. Die ersten zwei Blätter sind hier sogar doppelseitig bedruckt. Es folgen dann jedoch einseitig bunt durcheinandergefwürfelte Asterix-Zeichnungen sehr unterschiedlicher Qualität. Einige sehen normal aus, die meisten aber wie leere Vergrößerungen sehr viel kleinerer Bilder, wodurch sie unscharf und die Linien pixelig werden. Teilweise sind die Bilder auch offensichtlich gestaucht, d.h. das Längen- und Breitenverhältnis wurde geändert. Die meisten sind Originalzeichnungen, einige aber auch offensichtlich nicht.

Auffällig ist zudem, dass auch eine abgeänderte Zeichnung mit Obelix mit Hut und einem Wagenrad auf dem Rücken sowie Asterix mit einer Teekanne in der Hand abgedruckt ist, die in keinem Asterix-Album vorkommt. Dies ist sicherlich keine autorisierte Asterix-Zeichnung - wahrscheinlich ein Internet-Fund der Malbuch-Macher.

Hier einige Beispiele aus dem 20 cm x 25,2 cm großen Buch:
Asterix Malbuch I - Cover.jpg
Asterix Malbuch I - Innen Beispiel 1.jpg
Asterix Malbuch I - Innen Beispiel 2.jpg
Asterix Malbuch I - Innen Beispiel 3.jpg


2) Das mit 15 cm x 22,7 cm deutlich kleinerformatige "Asterix And Obelix Malbuch für Kinder" (ISBN: 9798704877479) trägt auf dem durchaus ansprechend gestalteten Cover den Aufdruck "New Edition 2021". Auf der ersten Innenseite wird dem Kunden zunächst für den Kauf des Buches gedankt und bei Gefallen um eine Amazon-Bewertung gebeten. Es folgen dann in einseitigem Abdruck verschiedene Asterix-Zeichnungen, teilweise - aber nicht durchgehend - identisch mit denen des vorangehend genannten Buchs. Auch diese sind teilweise verzerrt, jedoch fällt die leere Vergrößerung wegen des kleineren Formats hier nicht ganz so auf.

Hinten in dem Werk steht ein recht ausführlicher Hinweis darauf, dass dieses Buch urheberrechtlich geschützt sei und eine Reproduktion, Verbreitung etc. nicht zulässg ist. Darunter befindet sich ein Copyright-Vermerk von 2021 für "Felix.Brown", der auch auf dem Backcover genannt ist.
Asterix Malbuch II - Cover.jpg
Asterix Malbuch II - Backcover.jpg


3) Das "Asterix Malbuch" (ISBN: 9798736197385), das mit einer qualitativ hochwertigen und farbintensiven Cover-Grafik, die stilistisch an ein Computerspiel erinnert, aufwartet, beinhaltet weder Text noch einen Copyrightvermerk oder eine Urheber- oder Verlagsangabe. Das Backcover ist ein Abdruck des Motivs eines Filmplakats zu "Asterix - Sieg über Cäsar".

Es ist mit 21,5 cm x 27,7 cm das größte der drei Malbücher. Sein Inhalt weicht deutlich von dem der anderen beiden ab, wenngleich eine identische Urheberschaft trotzdem möglich scheint. Denn die erste Zeichnung in diesem Buch ist just diejenige mit Obelix mit Hut und Wagenrad sowie Asterix mit Teekanne, die auch in dem hier erstbeschriebenen Malbuch zu finden ist.

Alle als Malbilder verwendeten Zeichnungen in diesem Buch sind scharf. Es gibt keine leeren Vergrößerungen und keine verzerrten Zeichnungen - trotz des großen Formats. Dafür beinhaltet das Machwerk eine Vielzahl von offensichtlich - mehr oder weniger talentiert - selbst angefertigten Asterix-Zeichnungen. Diese weisen jedenfalls keine Uderzo-Qualität auf. Es scheint auch nicht so, dass sie alle aus einer Hand wären, sondern eher so, als hätte man hier aus verschiedenen Quellen im Internet Bilder zusammengeklaubt. Einige sind sehr einfach gehalten, andere sehr eckig und kantig, wieder andere eher unförmig-rundlich. Eine nicht-originale Zeichnung mit Asterix, Obelix und Idefix um einen Hinkelstein stammt offensichtlich aus irgendeinem besonderen Zusammenhang, denn hier hält Asterix mit gezücktem Schwert eine Halskette mit einem oktaederförmigen Edelstein als Anhänger. Das kommt so in keinem Asterix-Album oder -Film vor.

Hier einige Beispiele:
Asterix Malbuch III - Cover.jpg
Asterix Malbuch III - Backcover.jpg
Asterix Malbuch III - Innen Beispiel 1.jpg
Asterix Malbuch III - Innen Beispiel 2.jpg
Asterix Malbuch III - Innen Beispiel 3.jpg
Asterix Malbuch III - Innen Beispiel 4.jpg
Asterix Malbuch III - Innen Beispiel 5.jpg
Erstaunlicherweise scheint sich die Prduktion derartiger "Malbücher" zu lohnen. Die nächsten sind (mit gleichem Titelbild aber unterschiedlicher Autorenangabe) bereits jüngst erschienen:
https://www.amazon.de/Asterix-Obelix-Ma ... 09X3MM7ZS/
https://www.amazon.de/Asterix-Obelix-Ma ... 09WLH9GCW/
https://www.amazon.de/Asterix-Obelix-Ma ... 09TWWZJSG/

Ich kenne zwar den Inhalt dieser Machwerke nicht, halte es aber für sehr wahrscheinlich, dass er von der Machart her ungefähr demjenigen der drei von mir erstandenen "Malbücher" entspricht.

Nachdem ich bei den Büchern, die Wikipedia-Texte unter vielversprechenden Titeln abdrucken (z.B. dieses), noch für eine Aufnahme in die Comedix-Bibliothek war, um potentielle Käufer zu warnen, bin ich hier nun ob des für meine Begriffe offensichtlich urheberrechtswidrigen Inhalts sehr im Zweifel, ob dies sinnvoll wäre. - Deshalb habe ich den Beitrag auch hier in der Sammlerecke verortet und nicht etwa im Bereich der Artikel für die Comedix-Bibliothek.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3429
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wenn es sich wirklich um illegales Material handeln sollte, bin ich gespannt, ob sich die Rechteinhaber auch mit einem so grossen Gegner mit dermassen abartig viel Geld, sicherlich hervorragendster Rechtsabteilung und seeeeehr langem Atem anlegen werden...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 354
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Erik hat geschrieben: 17. April 2022 12:20 [...]
Ich vermute daher, dass Amazon einen Dienst anbietet, mit dem relativ kostengünstig und anscheinend ohne Urheberrechtsprüfung beliebige Buchinhalte - wahrscheinlich nach dem Books-on-demand-Prinzip - gedruckt und mit ISBN über Amazon vertrieben werden können. [...]
Da vermutest du richtig, auch wenn ich die Details dazu nicht kenne. Aber ich besitze eine ganze Reihe von Büchern ("richtige", keine Malbücher), die auf diese Weise entstanden sind. In meinem Fall handelt es sich dabei sämtlich um Sachbücher zu randständigen Themen, die von den Verlagen praktisch nicht beackert werden und wo Hobby-Historiker und Ähnliche ihr "Wissen" weitergeben. Wie solide das ist, ist sehr wechselhaft. Ich habe auf diese Weise Werke erhalten, deren Lektüre sehr erhellend war, aber auch Sachen, die aussehen, als ob jemand sein Wissen aus TV-Sendungen hat und es (ohne Lektorat) einfach mal in seinen PC gehämmert, zu PdF konvertiert und dann bei Amazon reingestellt hat. Hier mal ein paar Beispiele (sorry für die Links & das Thema, aber ich denke, hier sind sie sinnvoll zur Veranschaulichung):
https://www.amazon.de/William-Eugene-Wa ... ont_book_1
https://www.amazon.de/Embarcaciones-Arm ... ext&sr=1-1
https://www.amazon.de/Legado-Capitan-Co ... ext&sr=1-1
(jaaa, das ist auch ein Hobby von mir, ich lese nicht nur Comics. Aber ist ja hier egal, es geht nur um die Veranschaulichung; zudem bin ich auch sehr dankbar dafür, dass Amazon diese Möglichkeit bietet, denn solche randständigen Themen würden wohl nie in einem offiziellen Buch eines regulären Verlags behandelt werden; bei Urheberrechtsverletzungen hört diese Begeisterung aber ganz schnell auf).

Jedenfalls ist es sehr leicht, auf Amazon auf diese Weise "Bücher" anzubieten. Und ja, die werden dann in Polen gedruckt. Zumindest sind meine allesamt aus Polen. Vermutlich hat Amazon dort eine Druckerei für sowas unter Vertrag.


Die drei von dir vorgestellten Bücher sehen für mich nicht so aus, als hätten sie irgendwelche Urheberrechte. Ich glaube auch nicht, dass Amazon sich um sowas schert - das Risiko liegt aus deren Sicht wohl allein beim Anbieter.
Dass viele Bilder identisch sind, könnte daran liegen, dass geeignete Malvorlagen (also sw) gar nicht soooo häufig sind und man hier immer wieder auf den gleichen Fundus zurück greift. Für mich sieht es so aus, als ob viele Bilder aus Fan-Foren stammen würden (bzw. als ob die Malbücher voneinander abkopieren würden). Vielleicht ist dieser Felix.Brown sogar selbst Ersteller einiger dieser Zeichnungen, wer weiß? Das Bild mit dem oktaederförmigen Anhänger könnte ich mir gut als Illustration zu einer FanFiction oder einem Fan-Spiel vorstellen, also wahrscheinlich auch aus einem Forum stammend.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass das in Frankreich (oder sonstwo) genehmigt worden ist. Die wären vermutlich für einen entsprechenden Hinweis dankbar.


Übrigens: Urheberrechtsverletzungen sind auf Amazon durchaus keine Seltenheit, wie dieser Thread aus einem anderen Forum belegt:
https://forum.fanfiktion.de/t/61808/1
(auch hier sorry für den Link, ich hoffe, das ist in diesem Fall ok, es geht ja um die Illustration bzw. den Beleg meiner Aussage; ansonsten nehme ich die ganzen Links auch gerne wieder raus, wenn das ein Problem sein wollte).

Edit: Weil ich das grad mal anhand der drei Schiffe-Links überprüft habe: Meine sind alle schon mehrere Jahre alt, aber wenn man die Links anklickt, kriegt man angezeigt, die Bücher wären aktuell. Auch das belegt, dass die dort womöglich schon jahrelang angeboten werden und offenbar direkt gedruckt werden, wenn man sie bestellt. Und wenn du 2022 bestellst, steht eben 2022 drin. Das selbe Buch kann es aber auch schon z.B. 2016 gegeben haben, dann hätte eben 2016 dringestanden. Je nachdem, wann dein Exemplar gedruckt wurde.

Und wenn ich schon ein Edit mache: Auch das hier wurde in Polen für Amazon gedruckt: https://www.amazon.de/Ginger-Ship-Capta ... C96&sr=8-1
Ist offensichtlich auch von jemanden nebenbei in der Freizeit gemacht worden. Auch die Bilder (sind mehrmals identisch, also nicht jedes Kapitel hat ein eigenes...) und es gibt auch ein oder zwei Rechtschreibfehler und Layout-Probleme. Eben von Privatpersonen komplett selbst erstellt. Also das ist auf Amazon gar nicht so selten und manche Sachen sind echt schön, aber es gibt eben auch Raubkopien aus irgendwelchen Foren...
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Hedonix,
Hedonix hat geschrieben: 17. April 2022 18:17Da vermutest du richtig, auch wenn ich die Details dazu nicht kenne.
danke für Deine erhellenden Ausführungen zu den Hintergründen der Entstehung dieser Bücher und der Häufigkeit bzw. Verbreitung dieses Phänomens.

Es geht mir auch nicht darum, das Geschäftsmodell an sich zu verreißen. Abgesehen von der Urheberrechtsfrage fände ich es jedoch sinnvoll, wenn deutlicher klargestellt wird, was der Käufer zu erwarten hat: ein professionell erstelltes Buch oder ein von irgendeinem Privatmann mit Amazon's Hilfe angebotenes Book-on-demand, dessen inhaltliche Qualität keiner Kontrolle unterlegen hat und mithin zweifelhaft ist (im Sinne von: gut sein kann, aber nicht muss). Das ist aber nicht der Fall. Den Asterix Malbüchern ist von der Angebotsseite auf Amazon.de her kaum anzusehen, ob es sich um reguläre Asterix Publikationen oder um privat zusammengeschusterte Erzeugnisse handelt (ein paar Hinweise gibt es bei genauerem Hinsehen natürlich schon).
Hedonix hat geschrieben: 17. April 2022 18:17Die drei von dir vorgestellten Bücher sehen für mich nicht so aus, als hätten sie irgendwelche Urheberrechte.
Nur zur Klarstellung: Man muss hier drei Dinge unterscheiden: Hat der Anbieter eine Lizenz? Hat der Ersteller des Malbuchs an dem Malbuch ein (gegebenenfalls auch abhängiges) Urheberrecht? Sind die von ihm in dem Malbuch verwendeten Inhalte urheberrechtlich geschützt?

Ich nehme an, Du meinst hier die erste Frage und darin stimme ich zu. Ich gehe auch davon aus, dass die Anbieter dieser drei Bücher keine Lizenz (also das vertraglich erworbene einfache oder ausschließliche Verwertungsrecht) haben, um diese Asterix-Zeichnungen vervielfältigen und verbreiten zu dürfen. Das ist zum einen schon angesichts der Qualität einiger der Bilder nahezu ausgeschlossen. Zum anderen aber ist es klar daran ersichtlich, dass kein Copyrightvermerk für Les Éditions Albert René und auch keine Nennung von Goscinny und Uderzo darin zu finden sind.

Die zweite Frage - ob an den Malbüchern ein Urheberrecht besteht - ist weniger eindeutig zu beantworten. Wenn überhaupt, wäre es ein abhängiges Urheberrecht; abhängig von dem verwendeten Werk - also Asterix. Allerdings setzt das Entstehen eines Urheberrechts Schöpfungshöhe voraus. Ich habe so meine Zweifel, ob die bloße Aneinanderreihung von Asterix-Zeichnungen ohne erkennbares inneres System diese Anforderung erfüllt. Allerdings werden an die Schöpfungshöhe zuweilen sehr geringe Anforderungen gestellt (Stichwort: Schutz der "kleinen Münze").

Die dritte Frage - Urheberrecht an dem verwendeten Inhalt - ist eindeutig zu bejahen. Natürlich besteht an den Figuren Asterix, Obelix etc. das (postmortal fortbestehende) Urheberrecht von Uderzo und Goscinny. Deshalb unterliegt jede Verwendung von Asterix-Darstellungen und Darstellungen der übrigen Charaktere aus den Asterix-Comics-, -Filmen, -Computerspielen etc. dem Urheberrecht und ist - sofern sie nicht einer Urheberrechtsschranke unterfällt, was man bei der hier erfolgenden kommerziellen Nutzung ausschließen kann - genehmigungspflichtig. Das gilt auch, wenn jemand selbst seolche Zeichnungen - mehr oder weniger gekonnt - erstellt oder bestehende modifiziert.

Unabhängig davon also, ob diese Malbücher selbst (abhängige) Werke im urheberrechtlichen Sinne sind, verletzen sie das Urheberrecht von Uderzo und Goscinny, weil den Erstellern keine Lizenz eingeräumt wurde.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3429
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Das Urheberrecht ist wohl eher weniger das Problem als das Markenrecht, wenn es ausschliesslich mehr oder weniger dilettantische Fanzeichnungen (der Caesar ist ja völlig grausam!) sind. Es kann ja nicht jeder Hinz und Kunz Asterix-Merchandise-Kram kommerziell anbieten...

Und ob Amazon als Auftragnehmer und auch exklusiver Inverkehrbringer da so einfach aus der Haftung raus ist, würde ich auch anzweifeln wollen.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 354
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Mit den rechtlichen Sachen kenne ich mich nicht so aus und meine Formulierung war offenbar sehr unpräzise. Ich wollte tatsächlich aussagen, dass ich bezweifle, dass die Ersteller der Malbücher irgendwelche Lizenzen oder sonstigen Veröffentlichungsrechte an den Bildern haben. Dabei denke ich nichtmal nur, dass sie es versäumt haben, sich die Erlaubnis aus Frankreich zu holen (das auch), sondern ich schätze, dass auch viele der Malvorlagen aus irgendwelchen Foren ohne Zustimmung der Ersteller (= Fans, die das privat gemacht haben) kopiert worden sein dürften.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
WeissNix hat geschrieben: 17. April 2022 19:14Das Urheberrecht ist wohl eher weniger das Problem als das Markenrecht, wenn es ausschliesslich mehr oder weniger dilettantische Fanzeichnungen (der Caesar ist ja völlig grausam!) sind. Es kann ja nicht jeder Hinz und Kunz Asterix-Merchandise-Kram kommerziell anbieten...
doch, das Urheberrecht ist hier ein Kernproblem. Das Markenrecht kann möglicherweise ergänzend hinzutreten. Aber es geht hier ja nicht hauptsächlich darum, dass etwas als Asterix-Produkt verkauft wird, was keines ist, sondern dass Asterix-Darstellungen verkauft werden ohne Einwilligung (= Lizenz) der Urheberrechtsinhaber. Auch "dilettantische Fanzeichnungen" können das Urheberrecht verletzen.

Richtig ist, dass dies gerade bei der Cäsar-Darstellung für sich genommen zweifelhaft ist, weil Goscinny und Uderzo an Cäsar-Darstellungen im allgemeinen nun kein Urheberrecht haben und die Spezifika der Darstellung des Asterix-Cäsars hier möglicherweise nicht mehr erkennbar sind. Das trifft aber auf die allermeisten anderen Darstellungen von Figuren in den Büchern (Asterix, Obelix, Gutemine etc. pp.) nicht zu; da ist es eindeutig, dass - wenn auch teilweise qualitativ minderwertig - genau die urheberrechtlich geschützten Figuren aus den Asterix-Publikationen dargestellt werden.
WeissNix hat geschrieben: 17. April 2022 19:14Und ob Amazon als Auftragnehmer und auch exklusiver Inverkehrbringer da so einfach aus der Haftung raus ist, würde ich auch anzweifeln wollen.
Diese Zweifel teile ich, wenn ich es auch jetzt nicht genau weiß. Aber wo kein Kläger ...

Ich habe den Eindruck, dass man über die Verwendung der Figuren seitens der Französischen Rechteinhaber nicht mehr ganz so streng wacht wie in den 1980er Jahren. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder für sich bewerten.
Hedonix hat geschrieben: 17. April 2022 19:25Dabei denke ich nichtmal nur, dass sie es versäumt haben, sich die Erlaubnis aus Frankreich zu holen (das auch),
"Versäumt" ist gut. Die Erlaubnis hätten sie für diese Werke mit Sicherheit nicht bekommen. Abgesehen davon ist so eine Erlaubnis mit hohen Kosten verbunden, die die Zusammenschusterer dieser Malbücher sicher nicht hätten aufbringern können oder wollen. Sie haben die Malbücher entweder bewusst urheberrechtswidrig erstellt, weil es ihnen egal ist, oder sie waren für das Thema einfach nicht sensibilisiert und haben sich darüber gar keine Gedanken gemacht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3429
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Mal rein interessehalber:

a) Willst Du die Bücher zurückgeben?
...und wenn ja
b) da ja extra für Dich produziert, greift das Widerrufsrecht des Fernabsatzgesetzes meines Wissens nicht - das wird dann sicher ein Spass.

Würdest Du uns auf dem Laufenden halten, falls Du da etwas unternehmen solltest?
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

nein, ich werde die Bücher nicht zurückgeben. Ich gehe aber davon aus, dass das über Amazon kein Problem wäre. Es steht ja auch nirgends, dass es extra für mich produzierte Artikel sind. Ich schließe nur aus der Machart, dass es sich um Books-on-demand handelt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3429
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 17. April 2022 22:00 Es steht ja auch nirgends, dass es extra für mich produzierte Artikel sind.
Bei Büchern hats doch immer eine Verlagsangabe, und wenn da "books on demand" oder "b.o.d." hinter Verlag steht, dann ist der Angabe damit rein rechtlich im Prinzip schon Genüge getan.
Inwieweit sich Amazon aber im Anfechtungsfall dann kulant zeigt, weiß ich nicht. Grundsätzlich ist Amazon sehr viel kulanter, als ich es leider von einigen deutschen Online-Shops schon bitter erfahren musste.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
WeissNix hat geschrieben: 18. April 2022 00:12Bei Büchern hats doch immer eine Verlagsangabe, und wenn da "books on demand" oder "b.o.d." hinter Verlag steht, dann ist der Angabe damit rein rechtlich im Prinzip schon Genüge getan.
soetwas steht dort aber nicht. Da steht "Independently published".

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 354
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

WeissNix hat geschrieben: 18. April 2022 00:12
Erik hat geschrieben: 17. April 2022 22:00 Es steht ja auch nirgends, dass es extra für mich produzierte Artikel sind.
Bei Büchern hats doch immer eine Verlagsangabe, und wenn da "books on demand" oder "b.o.d." hinter Verlag steht, dann ist der Angabe damit rein rechtlich im Prinzip schon Genüge getan.
Inwieweit sich Amazon aber im Anfechtungsfall dann kulant zeigt, weiß ich nicht. Grundsätzlich ist Amazon sehr viel kulanter, als ich es leider von einigen deutschen Online-Shops schon bitter erfahren musste.
Bei den von mir genannten Büchern ist das unterschiedlich: Einige haben eine Angabe, die irgendwie nach Verlag aussieht, aber tatsächlich nur der Name einer Person ist (nicht zwingend der Name des Autors) - das klingt für mich nach irgendwelchen Selbst- oder Eigenverlagen. Andere haben keinerlei derartige Angaben. "Independently published" steht aber in keinem. Scheint vielleicht einfach vom Autor abzuhängen, was er da hinschreibt, oder von den Gesetzen in seinem Heimatland? Oder es ist, weil meine schon ein paar Jahre alt sind und es inzwischen neuere Regeln gibt?
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7766
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Hedonix hat geschrieben: 18. April 2022 13:19"Independently published" steht aber in keinem.
das steht auch bei mir in keinem der Malbücher. Was in denen zum Verlag bzw. Autor steht, hatte ich im Ausgangsbeitrag geschrieben. "Independently published" ist die Angabe bei Amazon hinter "Herausgeber" unter "Produktinformation". Und das ist auch bei den beiden von Dir oben verlinkten Artikelseiten so:
https://www.amazon.de/Legado-Capitan-Co ... 09PK4DGTS/ ("Herausgeber ‏ : ‎ Independently published (1. Januar 2022)")
https://www.amazon.de/Embarcaciones-Arm ... 088N96CYT/ ("Herausgeber ‏ : ‎ Independently published (17. Mai 2020)")

In der Tat ist das ein deutlicher Hinweis auf eine verlagslose Privatproduktion. Das wird der Käufer, der mit soetwas keine Vorerfahrungen hat, aber kaum erkennen und das Produkt für ein normales, professionelles Buch halten.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3429
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Ich habe erst zweimal sowas bestellt, beide Male als Geschenk auf ausdrücklichen Wunsch der zu Beschenkenden; meine mich zu erinnern, dass man es bei Amazon auch an der Lieferzeit erkennen kann, da diese Bücher wohl nicht vorproduziert, sondern immer erst bei einer Bestellung hergestellt werden.
Aber lediglich zwei Erfahrungen müssen ja nicht heissen, dass das auch immer so ist.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 354
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Fragwürdige Asterix Malbücher auf Amazon

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Erik hat geschrieben: 18. April 2022 13:42 Hallo,
Hedonix hat geschrieben: 18. April 2022 13:19"Independently published" steht aber in keinem.
das steht auch bei mir in keinem der Malbücher. Was in denen zum Verlag bzw. Autor steht, hatte ich im Ausgangsbeitrag geschrieben. "Independently published" ist die Angabe bei Amazon hinter "Herausgeber" unter "Produktinformation". [...] Das wird der Käufer, der mit soetwas keine Vorerfahrungen hat, aber kaum erkennen und das Produkt für ein normales, professionelles Buch halten.

Gruß
Erik
Da war ich wohl unaufmerksam, sorry.

Ja, du hast recht, das erkennt man nicht, weil man (ich zumindest) üblicherweise keine große Aufmerksamkeit darauf verwendet, was für ein Verlag es ist. Wobei man - wenn/falls es einen "Blick ins Buch" gibt - schon erkennt, wie professionell (oder eben unprofessionell) es gemacht ist. Aber dieser Blick wird einem ja nicht immer gewährt.
Ich habe schon öfter solche Bücher gekauft und war generell auch zufrieden mit ihnen, aber da gings ja auch nie um (Original- oder nicht-Original-)Artwork oder sowas, in dem Fall steigt das Risiko schon ziemlich, dass man beim Kauf reingelegt wird bzw. "daneben langt".