Asterix in der Presse

Diskussionen und Informationen zum 39. Abenteuer, das am 21. Oktober 2021 erschien.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

heute habe ich einen schönen Artikel gelesen; Süddeutsche Zeitung: "Fake News, Corona und der finstere Osten: Das neue "Asterix"-Album stellt Gallier und Römer vor ungeahnte Herausforderungen. Wann endlich entdecken auch die deutschen Pinakotheken den Wert dieser Comic-Kunst?"

Der ganze Artikel

Gruß
Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 556
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Zumindest hier bei mir ist der Artikel nicht frei (mehr?) verfügbar.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4268
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 21. Oktober 2021 10:54 Wann endlich entdecken auch die deutschen Pinakotheken den Wert dieser Comic-Kunst?
Eine Pinakothek ist von der Wortherkunft aus dem Altgriechischen her ja ein "Aufbewahrungsort für Bilder" (siehe https://de.wiktionary.org/wiki/Pinakothek) - insofern ist doch jedes einzelne Comicalbum im Grunde eine Pinakothek :comedix:
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1832
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

HI,
bei mir ist der Artikel aus der SZ leider auxch nicht frei verfügbar.
Bei t-online ist auch eine "Kritik" erschienen, die sich allerdings nur am Rande mit dem neuen Band beschäftigt und eher eine erneute Ansammlung bereits bekannter Kritikpunkte ist. Da hat sich der Autor nicht gerade Mühe gegeben:
https://www.t-online.de/unterhaltung/li ... droht.html
Viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

bdhk hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:50 Zumindest hier bei mir ist der Artikel nicht frei (mehr?) verfügbar.
Oh, das ist schade. Ich habe ihn noch in Gänze lesen können.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4268
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Maulaf hat geschrieben: 21. Oktober 2021 12:44 Bei t-online ist auch eine "Kritik" erschienen, die sich allerdings nur am Rande mit dem neuen Band beschäftigt und eher eine erneute Ansammlung bereits bekannter Kritikpunkte ist. Da hat sich der Autor nicht gerade Mühe gegeben
Der Satz aus dem Artikel
"Ob dieser Spagat auch Ferri und Conrad in "Asterix und der Greif" gelingt? Wohl eher nicht."
deutet wegen des "wohl" darin doch an, dass der Artikel geschrieben wurde, bevor der Autor das neue Album überhaupt in Händen hatte.

Aber vielem des dort Konstatiertem kann ich nur zustimmen...
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Comedix hat geschrieben: 21. Oktober 2021 13:33
bdhk hat geschrieben: 21. Oktober 2021 11:50 Zumindest hier bei mir ist der Artikel nicht frei (mehr?) verfügbar.
Oh, das ist schade. Ich habe ihn noch in Gänze lesen können.
Ich habe mir den Artikel jetzt wieder besorgt. Es gibt bei der SZ ein Probeabo, das man unmittelbar nach dem Lesen des betreffenden Textes wieder kündigen kann. Den Text kann ich natürlich hier nicht verwenden, aber wenn jemand etwas daraus wissen will, kann ich gerne per PN daraus zitieren.

Gruß
Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Asterix bei SPIEGEL Online: Ein Hoch auf Regengus! Abschiedsgrus! Sagleiseservus!: "Die Aufgabe der heutigen Erben der Erfinder von Asterix und Obelix ist schwer – Nerds im Boomeralter wollen sie ebenso gefallen wie Elfjährigen. Zu klären ist vor allem eine Frage: Gibt es was zu lachen?" von Arno Frank

Hier geht's zum Artikel
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Brando1988
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 207
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Der hat doch garantiert hier um Forum mitgelesen... Brückenszene...Bewegungsabläufe... tote Römer... :-D
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 2159
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Interessante Artikel. Der Cicero-Artikel liefert zudem noch eine weitere Erklärung, warum die sarmatischen Männer auf "-ine" endende Namen haben. "Putin" wird im Französischen zu "Poutine". Ich habe mich gefragt, ob unsere Nachbarn ähnlich mit Jelzin verfahren - und tatsächlich - der wird zu Eltsine.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8003
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Terraix hat geschrieben: 23. Oktober 2021 11:10Der Cicero-Artikel liefert zudem noch eine weitere Erklärung, warum die sarmatischen Männer auf "-ine" endende Namen haben. "Putin" wird im Französischen zu "Poutine".
es fällt mir irgendwie schwer, eine matriarchalische Gesellschaftsordnung wie die der Asterix-Sarmaten mit dem Putin- oder Jelzin-Russland in Verbindung zu bringen. Zudem wäre es eine schlechte Übersetzung, wenn dies denn die Bedeutung sein sollte.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 556
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Aaah, natürlich! Lénine, Staline, Iliouchine, Mnouchkine, Kalinine... - die Franzosen transkribieren das -ин als -ine, denn wenn sie -in schrieben, sprächen sie es falsch aus.

Das ist dann aber auch verdammt undankbar zu übersetzen :-/
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6964
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Terraix hat geschrieben: 23. Oktober 2021 11:10"Putin" wird im Französischen zu "Poutine".
In diesem Zusammenhang habe ich mich immer gefragt, ob es in Frankreich nicht haufenweise Witze über Putain/Putin gibt. Man spricht es zwar zum Ende nicht identisch aus, aber für einen Gag passen würde es schon. Natürlich nicht in einem Asterix-Heft.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4268
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix in der Presse

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Terraix hat geschrieben: 23. Oktober 2021 11:10 Der Cicero-Artikel...
Och nö, sowas les ich nicht.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)