Sprachbarrieren

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4400
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Sprachbarrieren

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Gabs nicht in "Tour de France" eine ähnliche Szene, wo in einem Etappenort von den Einheimischen auch keine konkreten Antworten gegeben wurden? War das vielleicht in der Normandie und hatte denselben Hintergrund?

EDIT sagt, diese Sequenz spielt tatsächlich in Rouen (Rothomagus) und damit in der Normandie... dann wird der zweite Teil meiner Frage wohl zu bejahen sein.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Jochgem
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 450
Registriert: 13. November 2001 11:58
Wohnort: Leiden, The Netherlands

Re: Sprachbarrieren

Beitrag: #Beitrag Jochgem »

WeissNix hat geschrieben: 11. Januar 2023 21:52 diese Sequenz spielt tatsächlich in Rouen (Rothomagus)
https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... france.php

Seite 10, Bild 6 "Kann sein, kann auch nicht sein!": Als eine Eigenwilligkeit der Bevölkerung von Rotomagus (Rouen) sagt man ihnen noch in unseren Tagen die (unterstellte) sprichwörtliche Unverbindlichkeit in ihren Aussagen nach.
Hendrik Jan

Asterix in 100+ translations at: http://www.asterix-obelix.nl/manylanguages
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4400
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Sprachbarrieren

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

<at> jochgem:

Danke, aber meine Einlassung stand noch in Bezug zu der Erläuterung von Caius_P weiter oben zu den Wortspielen in Band IX ("Normannen")
Caius_P hat geschrieben: 10. Januar 2023 13:26 Darüber hinaus bedienen sich die Normannen auch der sprichwörtlichen "réponse de Normand": Im Mittelalter gab es in der Normandie ein Gesetz, dass eine 24-stündige Rücktrittsklausel von Kaufverträgen gewährte. Verträge mit Bewohnern der Normandie galten darum als wenig zuverlässig. Eine Normand-Antwort ist also ausweichend, vage, vielseitig interpretierbar und damit wertlos.
sowie zu der darauf folgenden Fundstelle in Band IX, die dieses in einem Wortspiel aufgreift
Caius_P hat geschrieben: 11. Januar 2023 15:29 Ein schneller Blick in Deine tolle Volltextsuche gibt mir S. 47, B. 11 (ohne Bezug zu Duftwasser). Ich muss später mal die Texte an den entsprechenden Stellen in den beiden Sprachen vergleichen, wenn ich zu Hause bin.
Und die erinnerte mich eben an die Stelle in Band V ("Tour de France"), die ich aber geografisch aus der Erinnerung erst nicht einordnen konnte (war schliesslich eine Tour durch (ganz!) Gallien)... und die Erläuterung zu den "réponse de Normand" von Caius_P geht ja mehr noch als das Lexikon auf den Ursprung dieser Anspielungen zu der "sprichwörtlichen Unverbindlichkeit" ein.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7064
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Sprachbarrieren

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Taugenix hat geschrieben: 11. Januar 2023 21:04 Ja, in Baba's Sprechblase (aus den Wellen): "Ils nous ont fait une 'éponse de no'mand" ("Sie haben uns eine Normannische Antwort gegeben"). Die weitergehende deutsche Erklärung war im Original nicht nötig.
Perfekt!
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de