Die karikierten Personen

Diskussionen und Informationen zum 40. Asterix-Abenteuer.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Ludovic Cruchot
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 3
Registriert: 27. Oktober 2023 19:26

Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Ludovic Cruchot »

Hallo,

ganz offensichtlich ist Boxoffix eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler Jean Rochefort.
Die Herren mit Cesar auf der ersten Seite scheinen mir auch zu exakt dargestellt, um rein zufällig zu sein, auch wenn ich dort niemanden erkenne.

Auch die Gesellschaft im Mokaeftis schein mir nichtx-beliebig, bei dem Kerlm mit Ohrring und Streifenshirt (=Trikot?) vermute ich einen französischen Fußballer. Aber da bin ich völlig unbeschlagen.
Bei dem blonden Schnauzbartträger handelt es sich vermutlich um den Texter Fabcaro selbst.









++++
ganz ot: Trotz über 20 Jahren Newsletter-Abo- kaum ist man mal ein paar Jahre hier nicht eingeloggt, ist schon der alte account gelöscht. :D
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7000
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 ganz offensichtlich ist Boxoffix eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler Jean Rochefort.
Ich sehe keine Ähnlichkeit.
Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 Die Herren mit Cesar auf der ersten Seite scheinen mir auch zu exakt dargestellt, um rein zufällig zu sein, auch wenn ich dort niemanden erkenne.
Tatsächlich könnte ich mir bei dem Herrn mit der Halbglatze und dem Bart eine Karikatur vorstellen. Zumal Bärte bei den Römern eher unüblich sind.
Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 Auch die Gesellschaft im Mokaeftis schein mir nichtx-beliebig, bei dem Kerlm mit Ohrring und Streifenshirt (=Trikot?) vermute ich einen französischen Fußballer. Aber da bin ich völlig unbeschlagen.
Muss nicht sein. Der Zeichner hat hier m.E. versucht, typische Charaktere einer pseudo-intellektuellen Szene darzustellen.
Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 Bei dem blonden Schnauzbartträger handelt es sich vermutlich um den Texter Fabcaro selbst.
Kann ich nicht erkennen. Sehr schlankes Gesicht mit vollem Haarwuchs - m.E. keine Merkmale von Fabcaro.
Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 ganz ot: Trotz über 20 Jahren Newsletter-Abo- kaum ist man mal ein paar Jahre hier nicht eingeloggt, ist schon der alte account gelöscht. :D
Nach einem Jahr Inaktivität werden die Daten des Forums gelöscht. Das hat nichts mit dem Newsletter zu tun. :D
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4308
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 29. Oktober 2023 14:49
Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 13:22 Auch die Gesellschaft im Mokaeftis schein mir nichtx-beliebig, bei dem Kerlm mit Ohrring und Streifenshirt (=Trikot?) vermute ich einen französischen Fußballer. Aber da bin ich völlig unbeschlagen.
Muss nicht sein. Der Zeichner hat hier m.E. versucht, typische Charaktere einer pseudo-intellektuellen Szene darzustellen.
Was ja nicht unbedingt für einen Fussballer in der Runde spräche... :-D
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8029
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Comedix hat geschrieben: 29. Oktober 2023 14:49Zumal Bärte bei den Römern eher unüblich sind.
bei Didier Conrad aber weniger, vgl. etwa Seite 5, Bild 1, Seite 46, Bild 8. Nur bei einfachen Legionären sind Bärte selten.

Ganz nebenbei: Die Eigenart, den Helmschmuck der Zenturionen wie umgedrehte Bürsten darzustellen (Seite 5, Bild 1, Seite 7, Bild 5), ist aber auch neu.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Ludovic Cruchot
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 3
Registriert: 27. Oktober 2023 19:26

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Ludovic Cruchot »

ganz offensichtlich ist Boxoffix eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler Jean Rochefort.

Ich sehe keine Ähnlichkeit.

excuse-moi, aber dann musst du zum Augenarzt. :D
gettyimages-667884310-612x612.jpg

Zum Fußballer (Oder Rugbyspieler?): Es ist schon sehr auffällig, dass er der wirklich einizoge ist, der ein gestreiftes Shirt an hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Erik hat geschrieben: 29. Oktober 2023 15:54 (...) Die Eigenart, den Helmschmuck der Zenturionen wie umgedrehte Bürsten darzustellen (Seite 5, Bild 1, Seite 7, Bild 5), ist aber auch neu. (...)
??? - Das war doch schon bei Uderzo, in der Goscinny-Zeit Standard!?!
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7000
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ludovic Cruchot hat geschrieben: 29. Oktober 2023 15:57 excuse-moi, aber dann musst du zum Augenarzt. :D
Ah, ich hatte eine andere gezeichnete Figur im Kopf. Ja, da könntest du recht haben. Ist das irgendwo außerhalb dieses Forums auch schon mal angemerkt worden?
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 561
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Ja, hier: https://www.rtl.fr/culture/arts-spectac ... 7900313219

Ich finde auch, dass es plausibel aussieht.
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 2175
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Comedix hat geschrieben: 29. Oktober 2023 14:49 Muss nicht sein. Der Zeichner hat hier m.E. versucht, typische Charaktere einer pseudo-intellektuellen Szene darzustellen.
Und dies ist ihm m. E. grandios gelungen :cervisia: Die Darstellung dieser Charaktere zeigt für mich, dass Didier Conrad ebenso wie Albert Uderzo ein hervorragender Beobachter ist! Diese Figuren finde ich brilliant und sind für mich zeichnerisch eines der Highlights des Albums. So, das bringt zwar nun keinen zusätzlichen informatorischen Mehrwert, aber ich wollte dennoch ein weiteres Mal meine Begeisterung für die Umsetzung dieser Bobos ausdrücken :-D

Einer scheint sich übrigens vor dem Museumsbesuch noch umgezogen zu haben :-?
Freund großzügiger Meerschweinchen
asdert
AsterIX Village Guard
Beiträge: 79
Registriert: 29. Oktober 2023 13:40

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag asdert »

Terraix hat geschrieben: 29. Oktober 2023 20:28 Einer scheint sich übrigens vor dem Museumsbesuch noch umgezogen zu haben :-?
Der mit dem Stoppelbart? Der hatte schon in der Taverne unterschiedlich viele Streifen auf dem Trikot.
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 2175
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Terraix »

asdert hat geschrieben: 29. Oktober 2023 21:04 Der mit dem Stoppelbart? Der hatte schon in der Taverne unterschiedlich viele Streifen auf dem Trikot.
Nein, der mit dem Schnauzbart. Seine Kleidung ist im Museum anders koloriert.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8029
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Nullnullsix hat geschrieben: 29. Oktober 2023 16:38
Erik hat geschrieben: 29. Oktober 2023 15:54 (...) Die Eigenart, den Helmschmuck der Zenturionen wie umgedrehte Bürsten darzustellen (Seite 5, Bild 1, Seite 7, Bild 5), ist aber auch neu. (...)
??? - Das war doch schon bei Uderzo, in der Goscinny-Zeit Standard!?!
ist mir so mit dieser viereckigen, flachen Grundplatte noch nie aufgefallen. Da sah es, meine ich, noch einigermaßen nach Helmschmuck aus. Aber ich werde bei Gelegenheit vielleicht noch mal intensivere Vergleiche anstellen. Hier war es mir gleich im ersten Panel als seltsam aufgefallen; vielleicht hatte ich es früher auch nur übersehen. :?:

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8029
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Erik hat geschrieben: 30. Oktober 2023 18:37ist mir so mit dieser viereckigen, flachen Grundplatte noch nie aufgefallen. Da sah es, meine ich, noch einigermaßen nach Helmschmuck aus. Aber ich werde bei Gelegenheit vielleicht noch mal intensivere Vergleiche anstellen.
ist hier ja eigentlich off-topic, daher nur kurz dazu (bei Interesse dann mit Nachweisen in einem eigenen Thread): Der erste Band, in dem ich diese Form des Helmschmucks bei Zenturionen gefunden habe, ist "Asterix in Italien". In "Der Papyrus des Cäsar" hat Conrad die Helme noch nicht so gezeichnet. In den Uderzo-Bänden sehen die Helme der ranghohen Römer anders aus (wobei ich natürlich nicht alle durchgesehen habe, so dass ich einen oder zwei Ausreißer wohl auch übersehen haben mag). Da haben die Helme zumeist Federn. Wenn es Borsten sind, dann kommen sie direkt aus dem Helm. Die Darstellung einer flachen, rechteckigen Grundplatte, die mit einem kurzen Stiel vom Helm absteht und gerade Borsten darauf hat - eben wie ein umgedrehter Pinsel -, habe ich in keinem Uderzo-Band gefunden.

Summa summarum hast Du Recht, dass meine Aussage, dies sei eine Neuerung dieses Bandes, nicht stimmt, da Conrad es schon seit "Asterix in Italien" so zeichnet. Einen entsprechenden Standard bei Uderzo in der Goscinny-Zeit kann ich jedoch nicht bestätigen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4308
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 31. Oktober 2023 10:14 Der erste Band, in dem ich diese Form des Helmschmucks bei Zenturionen gefunden habe, ist "Asterix in Italien". In "Der Papyrus des Cäsar" hat Conrad die Helme noch nicht so gezeichnet. In den Uderzo-Bänden sehen die Helme der ranghohen Römer anders aus...
Zeitenwende! :-D
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Die karikierten Personen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Erik hat geschrieben: 31. Oktober 2023 10:14 (...) In den Uderzo-Bänden sehen die Helme der ranghohen Römer anders aus (…). Da haben die Helme zumeist Federn. Wenn es Borsten sind, dann kommen sie direkt aus dem Helm. (…)
Vielleicht versteh ich Dich nicht richtig, aber:
"direkt aus dem Helm" und "zumeist Federn" macht mich stutzig. Nehmen wir mal nur 'Asterix als Legionär' und da die beiden Offiziere Hotelterminus und Nixalsverdrus, die auch (behelmt) auf dem Cover sind: Hotelterminus' Helm hat Borsten, die NICHT 'direkt aus dem Helm' kommen, sondern aus einem metallischen Teil (Grundplatte), das mit einem dünneren Metallteil (Stil) am Helm befestigt ist. Diese Konstruktion und eben mit Borsten ist 'gefühlt' bei Uderzo die Standard-Darstellung. Etwas von diesem Standard abweichend ist der Helm von Nixalsverdrus, dessen Helm dieselbe Grundkonstruktion aufweist, aber statt Borsten eben Federn.

Die 'Einfassung' der Borsten bei Uderzo ist vielleicht nicht so 'flach' wie bei Conrad und erinnert eher an die, wie bei einem Pinsel statt an eine Bürste, und sie ist zuweilen (nicht immer!) gebogen, statt grade, aber ich sehe da sowohl bei Uderzo als auch bei Conrad keine prinzipiellen, sondern nur graduelle/Detail-Unterschiede…
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!