Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Diskussionen zum 14. Asterix-Film, der in Frankreich Ende 2018 und in Deutschland etwa Anfang 2019 erscheint.

Moderatoren: Erik, Maulaf, Carsten

Antworten
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 818
Registriert: 30. März 2013 18:48

Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 58893Beitrag Terraix
2. Juli 2018 09:36

Hallo Zusammen,

in den französischen Medien wird ein 48-seitiges "illustriertes Album" zum Film angekündigt - nicht als Comic, sondern im Stil von "Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist" und dem Filmband zu "Asterix erobert Rom". Es soll zumindest in Frankreich am 5. Dezember 2018 erscheinen und 9,95 Euro kosten. Zeichner wird Fabrice Tarrin sein.

Quelle: https://www.asterix.com/asterix-le-secr ... e-asterix/

Ob und wann es in deutscher Sprache erscheinen wird, ist mir nicht bekannt. Doch ich vermute, dass es ungefähr zum Zeitpunkt des deutschen Filmstarts (14. März 2019) auch hierzulande in den Handel gelangen wird.

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6944
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 58894Beitrag Erik
2. Juli 2018 19:00

Hallo,
Terraix hat geschrieben:
2. Juli 2018 09:36
Zeichner wird Fabrice Tarrin sein.
das ist allerdings ene noch nicht dagewesene Neuerung, dass man an Asterix-Zeichnungen (auch nur) in einem Filmbuch einen anderen Zeichner dranlässt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 327
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 58895Beitrag Metusalix
2. Juli 2018 23:27

Ungewöhnlich, ja. Aber den Beispiel-Bildern auf der verlinkten Seite nach zu urteilen, hat Tarrin es ja durchaus drauf.

Ich find ja sowieso erstaunlich, wie gut einige Zeichner den 'Uderzo-Stil' drauf haben. Nicht nur hier Tarrin, auch zB Alberts Bruder Marcel, Daan Jippes und der Kauka-Zeichner, dessen Namen ich grad nicht parat hab, der die Asterix-Illustrationen gezeichnet hat, die im Rahmen der Wiechmann-Artikel-Serie in der Sprechblase erschienen sind. - Teilweise sind die 'Epigonen' besser als der späte A. Uderzo himself und der aktuelle 'Offizielle', Conrad...
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6944
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59317Beitrag Erik
6. September 2018 19:26

Hallo,

es gibt jetzt eine Pressemeldung zu den geplanten Begleitpublikationen:
https://www.presseportal.de/pm/8146/4054054

Darin heißt es:
Mit im Gepäck sind eine Reihe begleitender Bücher und Alben, die pünktlich zum Filmstart bei Egmont erscheinen. Das illustrierte Album zum Film erzählt auf 48 Seiten die Geschichte, wie und ob das Geheimnis des Zaubertranks enthüllt wird. Die Zeichnungen stammen aus der Feder von Fabrice Tarrin. Tarrin ist vielen Comic-Lesern als Zeichner der Serie "Violetta" und des Albums "Spirou & Fantasio - Die Gruft derer von Rummelsdorf" bekannt.
Unter oben genanntem Link steht ebenfalls ein 4-seitiges Pressedossier zu dem Album zum Film im PDF-Format bereit. Darin wird das Album in eine Reihe mit "Wie Obelix ..." und dem neuen Album zu "Asterix erobert Rom" gestellt. Außerdem findet sich darin ein kurzes Interview mit Fabrice Tarrin.

Völlig unklar bleibt aber noch, welche weiteren Printpublikationen es geben wird. Denn auch in der oben verlinkten Pressemeldung ist - nach der zitierten Ankündigung, es werde "eine Reihe begleitender Bücher und Alben" erscheinen - nur von dem einen 48-seitigen Album näher die Rede.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5150
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59321Beitrag Comedix
6. September 2018 21:48

asterix.jpg
asterix.jpg (28.63 KiB) 306 mal betrachtet
asterix.jpg
asterix.jpg (56.46 KiB) 309 mal betrachtet
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 818
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59323Beitrag Terraix
7. September 2018 19:45

Das sieht ja schon recht vielversprechend aus. Doch ich vermute, dass das noch nicht die endgültige Titelgestaltung sein wird. Denn auf dem Buchrücken steht "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" (wie ja wohl auch der Film heißen wird) und auf der Vorderseite nur "Das Geheimnis des Zaubertranks" - was denn nun?
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6944
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59324Beitrag Erik
7. September 2018 20:06

Hallo Terraix,
Terraix hat geschrieben:
7. September 2018 19:45
Denn auf dem Buchrücken steht "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" (wie ja wohl auch der Film heißen wird) und auf der Vorderseite nur "Das Geheimnis des Zaubertranks" - was denn nun?
ein guter Einwand. Das war mir noch gar nicht aufgefallen. Das wird sicherlich noch angepasst werden. Aber das Covermotiv dürfte wohl final sein. Denn das gibt es ja sonst nirgends, ist also doch wohl offenbar neu für das Album gezeichnet worden. Insofern würde es mich wundern, wenn es dafür nicht verwendet würde. Dann müsste ja noch eine weitere neue Coverzeichnung erstellt werden.

Wobei das Titelbild nicht sonderlich viel über den Film sagt. Abgesehen davon dass dieser Dämonix (so er denn so heißen wird) im Hintergrund als Silhouette zu sehen ist, scheint mir das eher eine gewöhnliche Zaubertrankszene zu sein. Lediglich Asterix' (und Idefix') angstvoller oder zumindest sehr besorgter Blick ist etwas ungewohnt. Es sieht fast so aus, als wenn er darum fürchte, ob Miraculix den Zaubertrank wohl hinbekommen werde.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1107
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59325Beitrag Andy-67
7. September 2018 22:38

Miraculix macht auf dem Bild auf mich den Eindruck als wisse er ganz genau, was ermacht .
Bei Asterix denke ich das er sich um zwei Dinge Sorgen macht, einmal scheint er zu hoffen, das Miraculix Plan aufgeht seinen Wiedersacher auszutricksen und zum andern hofft er wohl, Obelix davon abhalten zu können, von dem Trank zu kosten.
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6944
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Gezeichnetes "Bilderbuch" zum Film

Beitrag: # 59326Beitrag Erik
8. September 2018 09:34

Hallo,
Andy-67 hat geschrieben:
7. September 2018 22:38
Miraculix macht auf dem Bild auf mich den Eindruck als wisse er ganz genau, was ermacht .
das scheint mir auch so. Er macht auf dem Cover einen ganz anderen Eindruck als in dem Teaser-Trailer.
Andy-67 hat geschrieben:
7. September 2018 22:38
Bei Asterix denke ich das er sich um zwei Dinge Sorgen macht, einmal scheint er zu hoffen, das Miraculix Plan aufgeht seinen Wiedersacher auszutricksen und zum andern hofft er wohl, Obelix davon abhalten zu können, von dem Trank zu kosten.
Das interpretiere ich allerdings anders. Ich sehe keine Anhaltspunkte dafür, dass irgendeine der Personen im Vordergrund sich der Beobachtung durch den Widersacher überhaupt bewusst ist. Dieser ist ja auch extra nicht direkter Bestandteil der Szene, sondern nur ein böser Schatten im Hintergrund. Dass Asterix besondere Sorge vor Obelix hätte, sehe ich auch nicht. Es gelingt ja sonst auch immer unschwer, ihn von dem Trank fernzuhalten. Obelix setzt sein Begehren nach dem Zaubertrank nicht mit Gewalt durch. Asterix verwendet hier auch keine besondere Mühe darauf, ihn aufzuhalten. Er verwendet dazu nur eine Hand und sieht Obelix nicht einmal an. Das deutet für mich darauf hin, dass er davon ausgeht, Obelix werde sich an sein Halt-Gebot halten.

Asterix Sorgen scheinen mir eher auf den Kessel und/oder den Druiden gerichtet zu sein. Man könnte daran denken, dass er Sorge hat, dass dies der letzte Zaubertrank sein könnte, den es gibt, oder daran, dass er Sorge hat, ob die Kräfte des Zaubertranks wohl noch ausreichen, das Dorf zu verteidigen. - Genau einordnen lässt sich seine Sorge m.E. nicht. Aber sie scheint groß, wenn nicht existenziell zu sein.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Antworten