Haus das Verrückte machtAls achte Aufgabe im Film "Asterix erobert Rom" müssen Asterix und Obelix die von Gaius Pupus gestellte Aufgabe lösen: "Eine Formalitität verwaltungstechnischer Art".

WegweiserDie Formalität ist der Passierschein "A 38", den man angeblich am Schalter 1 erhält. Der Pförtner schickt die Gallier im Erdgeschoß in den linken Gang, letzte Tür rechts. Dort ist aber keine Tür und Asterix versucht es mit der letzten Tür links. Der dort schaukelnde Beamte möchte nicht gestört werden und schickt die Gallier zum Plan im sechsten Stock. Aus diesem geht hervor, dass Schalter 1 im Erdgeschoß im rechten Gang, letzte Tür links ist. An Schalter 1 wird das rosa Formular verlangt, dass man bei Schalter 2 bekommt, der natürlich nicht gleich nebenan ist. Auch der im Gebäude befindliche Wegweiser (Abbildung links) hilft den Galliern letztendlich nicht wirklich weiter.

Nach diversen weiteren Schaltern und Formularen kann sich Obelix nicht mehr zurück halten und kann nur mit Mühe von Asterix gebremst werden. Beide beschließen, den Spieß umzudrehen und fragen an Schalter 1 nach Passierschein "A 39", der angeblich im neuen Rundscheiben "B 65" festgelegt wurde. Jetzt bricht das Chaos auf der Seite der Beamten aus, die nun in immer größer werdenden Scharen durch das Gebäude toben...