HermesDer römische Gott, der in den Asterix-Abenteuern oft als Bekräftigung einer Aussage ausschließlich von Römern verwendet wird ("So eine Frechheit, beim Merkur!"), wird knapp 20 Mal genannt, zum ersten Mal auf Seite 22 des Albums "Asterix als Gladiator". Eine Übersicht über alle Textstellen in der Asterix-Serie bietet die Comedix-Volltextsuche.

Im Film "Asterix erobert Rom" wird diese Gottheit mit anderen Göttern im Olymp gezeigt (Abbildung rechts), nachdem Asterix beim Ehrwürdigen des Gipfels den Wäschestapel gefunden hat, der mit Olympia, dem Weichmacher der Götter, gewaschen wurde.

Mercurius (im Deutschen kurz Merkur) war ein Gott in der römischen Religion. Sein Name geht auf das lateinische Wort merx, Ware, zurück. Er wurde mit dem griechischen Hermes gleichgesetzt. Dessen Abkunft und übrige Eigenschaften wurden auf ihn übertragen, deshalb gilt er auch als der "Götterbote". Zu den Attributen von Merkur gehört der Hermesstab (Caduceus), ein geflügelter Helm und Flügelschuhe und häufig ein Geldbeutel, den er in der rechten Hand hält.