...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Hefte

Asterix bei den Briten - Band VIII

Egmont Ehapa Verlag

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (4.4)
Anzahl der Bewertungen: 2082

Erstauflage des Buches Astérix chez les Bretons 1966 bei Dargaud als Band 8 der Reihe. Deutsche Erstauflage des Buches 1971 (Ankündigung am 13. März 1971 in MV Comix) bei Ehapa (Abbildung ganz unten). Mit der Neuauflage im März 2013 hat der Band ein neues Titelbild (Abbildung ganz oben) und deutliche Überarbeitungen - eine neue Kolorierung und ein neues Lettering - erhalten. Diese Änderungen ziehen die Gestaltungselemente in die Serie nach, die seit 2006 bereits in die Ultimative Edition einfließen. Zuvor wurde 2002 mit einer Neuauflage das Titelbild geändert (dritte Abbildung von oben)und zum Start des Kinofilms "Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät" erschien am 18. September 2012 ein neu gezeichnetes Titelbild in begrenzter Auflage (zweite Abbildung von oben).

In Deutschland erscheint diese Geschichte erstmals in den Heften 46/1967 bis 1/1968 der Illustrierten MV-Comix. Textlich überarbeitet erscheint der Band 1971 im Handel. Das Buch bildet die Vorlage für den fünften Trickfilm, der 1986 in Frankreich und ein Jahr später in Deutschland aufgeführt wird.

Am 9.September 1965 erscheint der erste Teil der Fortsetzungsgeschichte in der Ausgabe 307 von Pilote. Die Stippvisite von Asterix und Obelix auf der Insel der Briten endete mit der Nummer 334 im Jahr 1966. Entsprechend dem Zeitgeist bleiben die Beatles als Synonym für die aufblühende britische Popmusik ebenso wenig ausgespart, wie das Rugby im sportbegeisterten England, die 1966 auch Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft waren.

Keine Vorurteile über das etwas andere Leben auf den britischen Inseln bleiben ausgespart, weder der Nebel und der Regen, noch die Sprache, das Währungssystem oder die Maßeinheiten. Bei der Unterstützung der britannischen Vetter gegen die Legionäre Cäsars geraten Asterix und Obelix nicht nur in dichten Nebel, sondern auch sehr in Bedrängnis als ein Faß Zaubertrank in die Hände der Römer gerät und fast eine Katastrophe auslöst. Der Zaubertrank macht's!...

Auch lesenswert:

Rezension zu diesem Produkt schreiben

Dieses Abenteuer erschien auch in ...

 
Rezension von Steffix am 24. Oktober 2013
Bei dem 8. Band der gelungenen Comicreihe handelt es sich um ein gelungenes Werk. Alleine dieses Zusammenspiel aus Tradition und dem klassischen humorvollen Stil von Goscinny ist einer Weiterempfehlung wert.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von MK am 01. Januar 2013
"Asterix bei den Briten" ist der erste echte Höhepunkt der Reihe, finde ich. Für mich ein perfekter Band, unheimlich lustig und mit einer spannenden Geschichte mit überraschender Wendung am Ende.
"Wildschwein gekocht und noch dazu in Pfefferminzsoße. Das ist zuviel, das arme Schwein."
Meine Note: sehr gut (1)
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von wf1949 am 24. Dezember 2012
Es ist der gelungenste Asterix Band überhaupt.
Allein der Hinweis zu Beginn der Handlung, dass die Briten eine ähnliche Sprache sprechen nur eben eine merkwürdige Art haben sich auszudrücken,
und dann eben die Sprechblasen der Briten, einfach köstlich..
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Ergibt keinen Sinn am 18. Dezember 2012
Wenn die Geschichte von den Briten von vor 2000 Jahren handeln soll, ja warum werden denn dann die Engländer persifliert, die zu dem Zeitpunkt nachweislich noch nicht auf der Insel leben? Leider Gottes passen die Leute auch in der Schule nicht auf und glauben dann: Engländer=die alten Briten.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Tyll am 02. September 2012
Was meine ich denn da! Überholt! Die Geschichte ist genial! Ein der besten! AUSGEZEICHNET!!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Tyll am 13. März 2011
Dieser Comic ist nicht einer der besten, aber viel besser als die späteren von Albert Uderzo. Besonders gut finde ich, dass dank Mirakulix der Tee nach Großbritannien gebracht hat. Und obwohl ich es einmal schon zitiert hab, kann ein weiteres Mal nicht schaden. Diese Geschichte ist GUT. Ist sie nicht?
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Dennis am 24. Juni 2010
Asterix bei den Briten ist mein absoluter Lieblingsband ,da er mit sehr intelligentem Humor versehen ist und ebenfalls die Traditionen der Briten und Schotten auf´s Korn nimmt.

Von mir also ein SEHR GUT :-)
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Leseratte am 12. April 2007
Der 8. Band war einer der ersten die ich mir gekauft hab. Der Film dazu ist für mich noch am sehenswertesten unter den Verfilmungen. Aber allgemein finde ich die Filme um Klassen schlechter als die Bände.
Obwohl ich mich der Meinung meiner Vorgänger nicht ganz anschließen kann ist Asterix bei den Briten trotzdem ein sehr guter Comic. Ich mag mich irgendwie mit dem Zeichenstil nicht so recht anfreunden. Der Humor gehört allerdings zum Besten aller Bände. Mein Lieblingssatz ist hier, Teefax: "Gute Güte, nein! Nur wenn es nicht regnet!"
Meine Wertung trotzdem: SEHR GUT (sorry!)
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Seebi am 15. Oktober 2005
Ein Meisterwerk! Eindeutig einer der besten Asterix-Alben überhaupt. Immer wieder zum Todlachen. Auch der Film ist meiner Meinung nach "Asterix erobert Rom" der Beste der Reihe.

AUSGEZEICHNET
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Hannibal am 15. August 2005
Dieser Band ist und bleibt die gelungenste Volks-Parodie/Karikatur der Asterix-Reihe. Allein die Art, wie die Briten reden, macht viele Sympathiepunkte gut. Die Story ist zwar ansatzweise etwas konstruiert (A. und O. müssen warum auch immer Römern aus dem Weg gehen), aber der Witz übertüncht das das mehr als ausreichend - auf jeden Fall entwickelt sich diese Geschichte dynamischer als die des überschätzen "Schweizers". Fazit: Pflichterwerb im Asterix-Sortiment, wenngleich es auch spannendere Asterixabenteuer gibt.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Adlerhorstix am 12. Juli 2005
Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Die vielen Anspielungen über die Briten und das "Britische" machen diesen Band zu einem Klassiker. Die britischen Charaktere sind vortrefflich in Szene gesetzt.

Ein großes Lob geht auch an die Übersetzerin - die "seltsame Ausdrucksweise" ist superklasse umgesetzt.
Man sollte aber nicht darüber hinwegsehen, dass dieses achte Abenteuer auch eine hervorragende und abwechslungsreiche Geschichte erzählt.

"Asterix bei den Briten" ist das bis dahin beste Album - deshalb Höchstwertung: AUSGEZEICHNET ist es in der Tat, ist es nicht?
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!

Rezension von Erik am 18. August 2004
„Asterix bei den Briten“ wird häufig, so auch von der langjährigen Asterix-Übersetzerin Gudrun Penndorf in einem 2000 veröffentlichten Interview, als bester Asterix-Band genannt. Und tatsächlich überzeugt dieses Abenteuer durch eine nahezu perfekte Persiflierung der Briten. Die zahlreichen Gegenwartsbezüge, wie auf den Euro-Tunnel, den Linksverkehr, das Rugby-Spiel oder die Sparsamkeit der Schotten, zeichnen diesen Band aus und bezeugen beispielhaft Goscinnys Talent, einen Comic mit intelligentem Humor zu versehen.

Dennoch rührt die Beliebtheit gerade dieses Bandes sicher auch daher, daß ein gleichnamiger Trickfilm existiert, der sich sehr stark an der Comicvorlage orientiert. Dies führt zum einen zu hoher Popularität dieses Bandes und verstärkt andererseits die Vorstellungsmöglichkeit vom heißwassertrinkenden Inselbewohner.

Fraglos einer der besten Bände, sticht „Briten“ doch gegenüber vielen anderen, wie „Legionär“, „Korsika“ oder „Arvernerschild“ nicht übermäßig deutlich heraus.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Rezensenten wieder!


Kategorie Hefte | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

...vorheriger Artikel nächster Artikel...
Buch kaufen

Asterix bei den Briten

Asterix bei den Briten

Asterix bei den Briten

Asterix bei den Briten