Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Erik, Michael_S.

checknix

Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag checknix »

Hallo Forumixe!

bin nun wieder drauf gestoßen und checks noch immer nicht:

Was ist auf Seite 46 unten (Boden 42B) lustig, als Asterix "Leinen los!" ruft, als Antwort "Leinen sind los" bekommt und der Ägypter eine Nase mit Haaren sagt, Asterix ein dickes Fragezeichen in seiner Sprechblase hat und im nächsten Bild verärgert schaut, Obelix sich abkekst und Tragicomix unwissend dasteht und der Kapitän nur abgeschlagen ist...?

Hab ich mich als Kind schon gefragt und jetzt nach zick Jahren behirn ichs noch immer nicht.
Eventuell ein Schmäh der nur im Französischen funktioniert?

Würd mich über Erklärungen genialer Leser freuen...

lg
aus Wien
dietZ
ala
checknix
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1632
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hallo Checknix,

ich habe das bislang so verstanden, dass nicht der Ägypter Tennisplatzis mit an Bord ist, sondern Obelix diesen nur imitiert. Tennisplatzis hatte auf Seite 33 auf diese Weise ausgedrückt, dass die Gallier dem Kapitän und den beiden Zenturios "eine Nasenlänge voraus" seien. Asterix gibt auch auf Seite 33 den Befehl "Leinen los!", welcher prompt befolgt wird.

Dass Obelix eben nur versucht, den Ägypter zu imitieren und seine Aussprache nicht perfekt ist, wird dadurch gezeigt, dass die Nase behaart ist.
Tragicomix war auf der Hinfahrt nicht dabei und versteht deshalb den Witz nicht. Der Kapitän ist deprimiert, weil ein weiteres Mal seine Autorität untergraben wird.

Warum Asterix so verärgert schaut, erschließt sich mir auch nicht ganz.

Beste Grüße
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2349
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 Warum Asterix so verärgert schaut, erschließt sich mir auch nicht ganz.
Waren die Nasen der Gallier nicht grundsätzlich nicht ganz unproblematisch? Da gibts doch auch eine Szene in Spanien, die ich spontan erinnere, und die von Kleopatra ist sowieso die hübscheste.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
checknix

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag checknix »

Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 ...
ich habe das bislang so verstanden, dass nicht der Ägypter Tennisplatzis mit an Bord ist, sondern Obelix diesen nur imitiert.
...
Terraix
aaah, das ist natürlich mal eine Einsicht! danke

Aber das bleibt offen ja:
Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 ...
Warum Asterix so verärgert schaut, erschließt sich mir auch nicht ganz.
...
lg
d
c
bdhk
AsterIX Established Villager
Beiträge: 154
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag bdhk »

"Poil[s] à..." ("Haar[e] auf...") gefolgt von einem Körperteil ist eine Neckerei: Jemand sagt etwas, daraufhin entgegnet man "Poil[s] à ..." und nimmt ein Körperteil, das sich darauf reimt.

S. 33: "[...] 1ère centurie!" - "Poil aux sourcils."
S. 33: "Amarres largués!..." - "Poil au nez."
S. 34: "Mais qui commande, ici, à la fin?!?" - "Poils aux mains!"
S. 46: "Amarres largués!" - "Poil au nez."

Warum Asterix da genervt ist, weiß ich nicht. Vielleicht war er froh, dass er Tennisplatzis und dessen Sprüche endlich los war, und nun imitiert ihn Obelix, indem er Ägyptisch radebrecht?
checknix

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag checknix »

ich versteh nur spanisch ;)
bdhk
AsterIX Established Villager
Beiträge: 154
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Sorry, ich hatte mich bemüht, es für Nicht-Frankophone verständlich zu schreiben; das ist mir offenbar misslungen.
Wo hakt es denn?
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2349
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Bei mir als Nicht-Frankophoner hakt es schon mal ganz grundsätzlich an der Sprache... :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 700
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 Hallo Checknix,

ich habe das bislang so verstanden, dass nicht der Ägypter Tennisplatzis mit an Bord ist, sondern Obelix diesen nur imitiert. Tennisplatzis hatte auf Seite 33 auf diese Weise ausgedrückt, dass die Gallier dem Kapitän und den beiden Zenturios "eine Nasenlänge voraus" seien. Asterix gibt auch auf Seite 33 den Befehl "Leinen los!", welcher prompt befolgt wird.
(...)
Tragicomix war auf der Hinfahrt nicht dabei und versteht deshalb den Witz nicht. Der Kapitän ist deprimiert, weil ein weiteres Mal seine Autorität untergraben wird. (...)
Ja, so seh ich das auch.
Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 (...)
Dass Obelix eben nur versucht, den Ägypter zu imitieren und seine Aussprache nicht perfekt ist, wird dadurch gezeigt, dass die Nase behaart ist. (...)
Das seh ich anders. Obelix hat sich ja in Kleopatra auch schon mal im Ägyptischen versucht ("Wie sagt man: 'Sprich'?") und seine unperfekte Aussprache wird dort anders dargestellt.
Die hier behaarte Nase hat ihren Ursprung in dem bereits erklärten Haare-plus-Körperteil, was in der deutschen Übersetzung so nicht rüberkommt. Ich bin nicht sicher, meine aber, dass die behaarte Nase dem Vorbild des Ägypters entspricht und dessen 'unbehaarte' Version eine warum-auch-immer Ehapa-Retusche ist, die im Original so vermutlich(!) nicht vorkommt. Und ich meine, dass sie auch in frühen deutschen Auflagen an beiden Stellen identisch (und eben behaart) ist, müsste ich mal checken...
Terraix hat geschrieben: 26. Mai 2021 11:56 (...) Warum Asterix so verärgert schaut, erschließt sich mir auch nicht ganz. (...)
Ich denke, dass er einfach den Humor von Obelix nicht teilt, sich von ihm (mit) verarscht fühlt und darüber verärgert ist.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 700
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Nullnullsix hat geschrieben: 29. Mai 2021 16:47 (...) Und ich meine, dass sie auch in frühen deutschen Auflagen an beiden Stellen identisch (und eben behaart) ist, müsste ich mal checken... (...)
Done. Falsch gemeint. Da hat mir wohl die Erinnerung einen Streich gespielt.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
checknix

Re: Witzerklärung: Asterix als Legionär, Band X, S 46

Beitrag: #Beitrag checknix »

bdhk hat geschrieben: 29. Mai 2021 11:06 Sorry, ich hatte mich bemüht, es für Nicht-Frankophone verständlich zu schreiben; das ist mir offenbar misslungen.
Wo hakt es denn?
naja irgendwie kapier ich nicht wo da der Franko Schmäh steckt... ;)

wortwörtlich
dietZix
ala
checknix