Heute, 22.01.20 ARTE

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1731
Registriert: 28. April 2016 22:20

Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Werte Gemeinde,

heute Abend um 22:05 Uhr zeigt ARTE nochmal die Goscinny-Dokumentation "Asterix & Co." aus 2017.

Wer sie noch nicht gesehen hat, findet sie bis 20.04.2020 (für das Datum kann ich nix! :-/ ) auch in der ARTE-Mediathek.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7297
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
WeissNix hat geschrieben:
22. Januar 2020 14:46
heute Abend um 22:05 Uhr zeigt ARTE nochmal die Goscinny-Dokumentation "Asterix & Co." aus 2017.
ich hatte sie hier schon mal erwähnt und dazu auch eine Frage aufgeworfen, ohne allerdings bislang Antwort zu erhalten. 22:05 Uhr ist mir zu spät - ich muss morgen früh raus -, aber wenn sie sich jemand ansieht, kann er ja mal berichten, ob irgendetwas Jüngeres als von 2005 enthalten ist, das demnach auf eine aktualisierte Fassung schließen ließe.

Sonst werde ich wohl tatsächlich später mal die Mediathek konsultieren.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

jouhmään
AsterIX Established Villager
Beiträge: 103
Registriert: 31. Oktober 2017 20:43

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag jouhmään »

Hallo Erik,

danke für den Hinweis!

Für alle, die es nicht schauen können, besteht jetzt noch einige Tage die Möglichkeit, den Film von folgender legaler Adresse im Internet herunterzuladen:

https://mediathekviewweb.de/#query=Aste ... uture=true
(dann auf das Symbol unter "Video" klicken, dann Diskettensymbol einer Qualitätsstufe)

beste Grüße

Jouhmään

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1731
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben:
22. Januar 2020 18:22
...ich hatte sie hier schon mal erwähnt und dazu auch eine Frage aufgeworfen, ohne allerdings bislang Antwort zu erhalten.
Die Wikipedia (auch die französische) datiert die Dokumentation von Guillaume Podrovnik auf 2017 - demnach wäre auszuschliessen, dass sie mit der von 2005 identisch ist.
BTW, in den Thread schaue ich gar nicht mehr rein, da die die Asterix-Filme ausstrahlenden Sender seit der Umstellung auf DVB-T2 eine Gebühr für die Entschlüsselung ihrer Programme (mit Ausnahme von Bibel-TV!) verlangen und ich nicht bereit bin, für den Empfang von allenfalls kurzen Filmsequenzen unterbrochenen Dauerwerbesendungen auch noch eine Gebühr zu entrichten.
Erik hat geschrieben:
22. Januar 2020 18:22
Sonst werde ich wohl tatsächlich später mal die Mediathek konsultieren.
Das kannst Du bereits seit dem 15.01.2020 tun.
Und die ersten und letzten zwei Minuten müssten Dir doch schon zeigen, ob die beiden Filme absolut identisch sind...

Ausserdem meine ich, dass ARTE die Doku bereits gezeigt hat; jedenfalls hab ich vor ein bis zwei Jahren mal eine gesehen, und da war der Charlie-Hebdo-Anschlag von 2015 meiner Erinnerung nach bereits erwähnt.

Ich versteh auch nicht, warum wegen dieser schlichten Programm-Information jetzt von Dir (mal wieder) so ein Fass aufgemacht wird...
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7297
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo WeissNix,
WeissNix hat geschrieben:
22. Januar 2020 19:04
Ich versteh auch nicht, warum wegen dieser schlichten Programm-Information jetzt von Dir (mal wieder) so ein Fass aufgemacht wird...
was für ein Fass? Und wieso "mal wieder"? Wo liegt jetzt bei meiner Frage das Problem? Du brauchst ja auch nicht zu antworten, wenn sie Dich stört.

Ich finde die Frage, ob es eine (relativ) neue oder (nur) eine ältere Reportage unter neuem Copyrightvermerk über Goscinny gibt, halt interessant.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1731
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben:
23. Januar 2020 18:08
Ich finde die Frage, ob es eine (relativ) neue oder (nur) eine ältere Reportage unter neuem Copyrightvermerk über Goscinny gibt, halt interessant.
Dann schau in die Mediathek und vergleiche sie mit Deiner alten Aufnahme (der Abspann sollte reichen), bevor Du hier wieder Probleme siehst, wo mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gar keine sind! :roll:

Wenn es wirklich die alte sein sollte, muss am Inhalt etwas geändert worden sein, denn sonst wäre ein neuer Copyright-Vermerk nicht zulässig! Ausserdem hätte zumindest die französische Wikipedia in ihrem Hinweis zur Doku von 2017 dazu etwas erwähnt.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

jouhmään
AsterIX Established Villager
Beiträge: 103
Registriert: 31. Oktober 2017 20:43

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag jouhmään »

Hallo Weissnix,

vielen Dank für Deinen Hinweis!

Ich habe den Film gestern gesehen und finde ihn ziemlich aktuell.
Außerdem waren viele Aspekte neu für mich.

schöne Grüße

Jouhmään

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1731
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Heute, 22.01.20 ARTE

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Habs auch gestern angeschaut, und es war definitiv nicht diejenige, die ich mal gesehen hatte (s.o.): da ging es nämlich vorrangig um Asterix, hier geht es um Rene Goscinny. Da auch Klaus Jöken als Übersetzer mehrfach zu Wort kam und auch aktuellere Cover (Papyrus zB) gezeigt wurden, wird es sich wohl kaum um dieselbe Doku wie die aus 2005 handeln. Zumal Herr Jöken 2005 gerade erst als Übersetzer eingestiegen war und mit Gallien in Gefahr in Herbst seine erste Arbeit an Asterix vorgelegt hatte.

Meine zwei Korinthen dazu.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!