Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1702
Registriert: 30. März 2013 18:48

Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Dass es Asterix-Sets von Lego geben könnte, hatten wir ja schon, doch nun plant offenbar Playmobil ganz konkret und offiziell etwas in dieser Richtung: https://www.spielwarenmesse.de/de/magaz ... ix-bekannt
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2493
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Dann werden endlich Asterix und Obelix auf Augenhöhe sein... die Figuren sind ja alle identisch gross, wenn ich mich da recht entsinne :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Brando1988
AsterIX Village Guard
Beiträge: 94
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Nein es gibt auch Kinderfiguren. Das wäre dann aber vermutlich das erste Kind mit Bart.

Bin gespannt in wie viele Kinderzimmer diese Figuren wirklich landen und in wie vielen Vitrinen der Eltern. Playmobil wird sich wundern wie schnell der Altersdurchschnitt der Zielgruppe steigen wird.😂😂
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6079
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Na, da kann ich mir ja Hoffnungen machen, Rezensionsexemplare zu bekommen, die ich dann beim nächsten Fantreffen verlosen kann.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Volker
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 197
Registriert: 11. September 2009 09:13
Wohnort: Minden

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Volker »

Hallo zusammen,

ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Ergebnisse dieser Kooperation!!

Gruß
Volker
Benutzeravatar
JOSO
AsterIX Villager
Beiträge: 70
Registriert: 13. Januar 2013 22:34
Wohnort: Baden-Baden

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag JOSO »

Brando1988 hat geschrieben: 21. Juli 2021 15:55 Nein es gibt auch Kinderfiguren. Das wäre dann aber vermutlich das erste Kind mit Bart.

Bin gespannt in wie viele Kinderzimmer diese Figuren wirklich landen und in wie vielen Vitrinen der Eltern. Playmobil wird sich wundern wie schnell der Altersdurchschnitt der Zielgruppe steigen wird.😂😂
So richtig ist das nicht, es gab mal vor längerer Zeit, Kinderfiguren, die als Zwerge (mit Bart) fungierten.
Das waren damals die Zwerge, bis es bei den Rittern die Zwerge gab.(normaler Kopf, normale Haare und einen normalen Oberkörper, mit kleineren Beinen).
LG Jörg
Benutzeravatar
JOSO
AsterIX Villager
Beiträge: 70
Registriert: 13. Januar 2013 22:34
Wohnort: Baden-Baden

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag JOSO »

Terraix hat geschrieben: 21. Juli 2021 10:07 Dass es Asterix-Sets von Lego geben könnte, hatten wir ja schon, doch nun plant offenbar Playmobil ganz konkret und offiziell etwas in dieser Richtung: https://www.spielwarenmesse.de/de/magaz ... ix-bekannt
Ich dachte, ich hätte was gelesen, das Blue Brixx die Lizenz für Asterix und Enterprise bekommen hat.
LG Jörg
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1040
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Ich kenne da ein Museum, dem es sicher großen Spaß machen wird, dann endlich zwei Playmobil-Gallier zwischen seine Playmobil-Legionäre stellen zu können. :-D
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1702
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ich bin Mal gespannt, ob die zukünftigen Legionäre von Playmobil rote Uniformen tragen werden (wie bisher) oder die in der Asterix-Welt eher üblichen grünen Uniformen :-)
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2493
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Uderzo wärs wohl egal gewesen :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
JOSO
AsterIX Villager
Beiträge: 70
Registriert: 13. Januar 2013 22:34
Wohnort: Baden-Baden

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag JOSO »

Terraix hat geschrieben: 21. Juli 2021 22:26 Ich bin Mal gespannt, ob die zukünftigen Legionäre von Playmobil rote Uniformen tragen werden (wie bisher) oder die in der Asterix-Welt eher üblichen grünen Uniformen :-)
Ich meinte irgendwo gelesen zu haben, das zu der Zeit wo Asterix spielt, die Römeruniformen, rot waren, also deshalb sehe ich da keine Probleme, wenn sie weiter rot wären, es geht ja hauptsächlich um unsere Gallier und wichtig, das Sie rauskommen.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2493
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

JOSO hat geschrieben: 11. August 2021 00:25 Ich meinte irgendwo gelesen zu haben, das zu der Zeit wo Asterix spielt, die Römeruniformen, rot waren, also deshalb sehe ich da keine Probleme, wenn sie weiter rot wären, es geht ja hauptsächlich um unsere Gallier und wichtig, das Sie rauskommen.
Könnte es möglich sein, dass die Uniformen der Römer bei Asterix nur wegen Uderzos Rot-Grün-Schwäche grün und nicht - wie zu der Zeit üblich - rot sind?
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1040
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

WeissNix hat geschrieben: 11. August 2021 01:16 Könnte es möglich sein, dass die Uniformen der Römer bei Asterix nur wegen Uderzos Rot-Grün-Schwäche grün und nicht - wie zu der Zeit üblich - rot sind?
Im Gegenteil: In der Erstauflage von Band 1 ist die textile Bekleidung der Legionäre überwiegend rot, wobei im hinteren Teil des Bandes (m. E. versehntlich) auch viel Gelb vorkommt und zuweilen auch (m. E. absichtlich) Blau. Grün ist nicht zu finden. In der Erstauflage der Sichel ist es dann bunt gemischt (Rot, Grün, Blau, Gelb ist alles dabei). Von den Goten habe ich keine Erstauflage und in der vom Gladiator ist die Kleidung dann weitgehend einheitlich grün.

Nach dem aktuellen Stand der Forschung ist eine einheitlich grüne Kleidung übrigens vermutlich ebenso falsch wie eine einheitlich rote Kleidung. Vor nicht allzu langer Zeit galt Rot für Legionäre als Standard, aber die Gründe dafür sind aus heutiger Sicht eher mager. Was zur Zeit der Entstehung von Asterix die vorherrschende Meinung war, weiß ich nicht - zumal sich Uderzo nicht einmal daran orientiert haben muss. Die sonstige Ausrüstung der Legionäre ist ja auch eine eher freie Interpretation des auch damals schon vorhandenen Wissens.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2493
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Playmobil Lizenzkooperation Asterix ab 2022

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Michael_S. hat geschrieben: 11. August 2021 17:24 Im Gegenteil: In der Erstauflage von Band 1 ist die textile Bekleidung der Legionäre überwiegend rot, wobei im hinteren Teil des Bandes (m. E. versehntlich) auch viel Gelb vorkommt und zuweilen auch (m. E. absichtlich) Blau.
Eine Erstauflage besitze ich gar nicht - aus der Erinnerung heraus sind in meinen auch schon älteren Ausgaben von Band I die Uniformen in einem eher undefinierbaren blau-violetten Ton gehalten, der wohl Metal andeuten soll; an texitile Bestandteile der Kleidung einfacher Legionäre kann ich mich gar nicht erinnern (anders latürnich bei Offizieren wie Zenturio Gaius Bonus).

Aber zumindest später hatte Uderzo ja schon recht gut recherchiert, um nicht völligen Blödsinn zu zeichnen (sofern der Blödsinn nicht dem Humor geschuldet war und deshalb Blödsinn sein musste).
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)