Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 270
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Christian hat geschrieben: 20. Juli 2020 11:25 Interessant ist ein Satz im Impressum:
"Asterix was born in 1959 in France. This omnibus respects the artwork as originally created per the whishes of the authors and the publishers."
- Entschuldigt man sich für die Zeichnungen?
- Was hätte man wohl geändert (hätte man?), wenn es die "whishes" nicht gegeben hätte...?
Ich denke, dass man sich nicht "entschuldigt", sondern erklärt, wieso der Zeichenstil so anders ist, als es das US-Publikum gewohnt ist. Bei Mangas steht (oder stand, ich bin da nicht up to date) anfangs (eigentlich am Ende) ja auch eine Seite, die einem erklärt, dass man von hinten nach vorne und von rechts nach links lesen muss.

In einem Land, in dem man Mikrowellen mit dem Warnhinweis versehen muss, keine Katze darin zu trocknen, und Bügeleisen damit, nichts zu bügeln, was man gerade an hat, ist so ein Hinweis nachvollziehbar und bedauerlicher Weise wohl auch nötig.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2724
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

In dem Land wäre ein Warnhinweis angebracht, keinen zum Präsidenten zu wählen, der lieber einen Krieg oder Bürgerkrieg anzettelt, als seine Abwahl zu riskieren...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

Es gibt auch eine Geschmacksprobe in Form eines achtundzwanzigseitigen Free-Comic-Book-Day-Heftes mit Karte, Protagonistenpräsentation, zwei Kurzgeschichten ("in 35 B.C." (Die Geburt von A&O) sowie die Geschichte, die mal für die National Geographic gemacht wurde), einem Poster mit den Dorfwichtigsten, Ausschnitten aus mehreren Alben (auch bisher dort unveröffentlichten), sowie den ersten beiden Seiten aus Band 1.

Sehr schön gemacht!

Bild
https://www.freecomicbookday.com/Catalog/JAN200036
Zuletzt geändert von Christian am 24. Juli 2020 20:41, insgesamt 3-mal geändert.
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

Hedonix hat geschrieben: 22. Juli 2020 12:42 Ich denke, dass man sich nicht "entschuldigt", sondern erklärt, wieso der Zeichenstil so anders ist, als es das US-Publikum gewohnt ist.
Ja, vermutlich ist es das.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7546
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

ich habe mal versucht, mir einen Überblick über diese neue "kindgerechte" Asterix-Ausgabe von Papercutz zu verschaffen. Soweit ich das sehe, sind bislang erst 2 Sammelbände mit je 3 Geschichten erschienen:

Asterix Omnisbus #1: "Asterix the Gaul", "Asterix and the Golden Sickle" und "Asterix and the Goths"
Asterix Omnisbus #2: "Asterix the Gladiator", "Asterix and the Banquet" und "Asterix and Cleopatra"

Der dritte Band soll am 24.11.2020 erscheinen:
Asterix Omnisbus #3: "Asterix and the Big Fight", "Asterix in Britain", "Asterix and the Normans"

Soweit so gut. Zu beziehen sind die Bücher anscheinend nur über Amazon.com (vielleicht noch auf ganz anderen Plattformen, aber nicht über Amazon.de oder Amazon.co.uk).

Die Sammelbände 1 und 3 gibt es (bzw. wird es geben) in zwei Printausgaben, als "gebundenes Buch" und "Taschenbuch", also wohl als Soft- und als Hardcover. Wenn man den Vorschaubildern glauben darf, dann haben jeweils die Hard- und die Softcoverausgaben unterschiedliche Cover:

Asterix Omnisbus #1:
https://www.amazon.com/-/de/dp/1545805652/
https://www.amazon.com/-/de/dp/1545805660/

Asterix Omnisbus #2:
https://www.amazon.com/-/de/dp/1545805679/

Asterix Omnisbus #3 (angekündigt):
https://www.amazon.com/-/de/dp/1545805709/
https://www.amazon.com/-/de/dp/1545805717/

Beim Asterix Omnisbus #2 kann man auf der Artikelseite bei Amazon.com zwar auch "Taschenbuch" anklicken, kommt dann aber zu einem älteren Asterix-Sammelband von Orion (der sicherlich nicht die neue Übersetzung aufweist). Ob dies eine schlichte Fehlverlinkung ist oder es von dem zweiten neuen Sammelband wirklich keine Softcoverausgabe gibt, weiß ich nicht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1640
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Hi,
Band 38 ist auch bei Papercutz erschienen:
https://www.amazon.de/Asterix-38-The-Ch ... 275&sr=8-4
viele Grüße
Gregor
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben: 26. September 2020 18:28 ... diese neue "kindgerechte" Asterix-Ausgabe ...
So "kindgerecht" ist die Ausgabe gar nicht. Eigentlich ist sie gar nicht so sehr anders als das Bell/Hockridge-"Original", evtl. manchmal näher am Original (worauf LEAR wohl heutzutage mehr achten, als früher).
Erik hat geschrieben: 26. September 2020 18:28 Die Sammelbände 1 und 3 gibt es (bzw. wird es geben) in zwei Printausgaben, als "gebundenes Buch" und "Taschenbuch", also wohl als Soft- und als Hardcover. Wenn man den Vorschaubildern glauben darf, dann haben jeweils die Hard- und die Softcoverausgaben unterschiedliche Cover:
So ist es.
Erik hat geschrieben: 26. September 2020 18:28 Beim Asterix Omnisbus #2 kann man auf der Artikelseite bei Amazon.com zwar auch "Taschenbuch" anklicken, kommt dann aber zu einem älteren Asterix-Sammelband von Orion (der sicherlich nicht die neue Übersetzung aufweist). Ob dies eine schlichte Fehlverlinkung ist oder es von dem zweiten neuen Sammelband wirklich keine Softcoverausgabe gibt, weiß ich nicht.
Eine Fehlverlinkung. Den zweiten Sammelband in Softcover habe ich hier nämlich liegen.

Christian
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

Erik hat geschrieben: 26. September 2020 18:28aber nicht über Amazon.de
Doch: https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 035&sr=8-2
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7546
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

mittlerweile ist auch der Band Asterix Omnibus #4 ("Asterix the Legionary", "Asterix and the Chieftain's Shield" und "Asterix and the Olympic Games") in Hard- und Softcover erschienen:
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-L ... 545806284/ (Hardcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 545806292/ (Softcover)

Der Band Asterix Omnibus #5 ("Asterix and the Cauldron", "Asterix in Spain" und "Asterix and the Roman Agent") erscheint kommende Woche, am 17.08.2021:
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 545806934/ (Hardcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 545806942/ (Softcover)

Für Oktober 2021, Dezember 2021 und Mai 2022 sind die Bände Asterix Omnibus #6 ("Asterix in Switzerland", "Asterix and the Mansions of the Gods" und "Asterix and the Laurel Wreath"), #7 ("Asterix and the Soothsayer", "Asterix in Corsica" und "Asterix and Caesar's Gift") und #8 ("Asterix and the Great Crossing", "Obelix and Co" und "Asterix in Belgium") angekündigt:
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-S ... 545807027/ (#6 Hardcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-S ... 545807035/ (#6 Softcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-7 ... 545807272/(#7 Hardcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-7 ... 545807280/(#7 Softcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 545808732/(#8 Hardcover)
https://www.amazon.de/Asterix-Omnibus-C ... 545808740/ (#8 Softcover)

Es wäre interessant zu wissen, wie die Serie sich in den USA so macht. Ist es Asterix auf diese weise gelungen, in der "Neuen Welt" Fuß zu fassen?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2724
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wenn die US-Verlage ähnlich ticken wie vor allem unsere Platzhirsche Carlsen und Egmont, wäre die Reihe längst eingestellt, wenn sie sich bislang nicht den Erwartungen entsprechend verkauft hätte.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Ich glaube die Amis setzten auf aggresive Zwangsvertrautheit. Wenn über einen längeren Zeitraum immer und immer wieder ein neues Buch aus einer Reihe erscheint, nimmt man doch Mal ein Exemplar, weil man unbewusst davon ausgeht, das scheint wohl von vielen gekauft zu werden. So macht man es doch auch mit Songs. Der Song kann noch so kacke sein, wenn er aber oft genug irgendwo zu hören ist, setzt das Gefühl von Vertrautheit ein und plötzlich ist der Song gar nicht mehr so kacke. Im Gegenteil man holt sich vielleicht sogar das ganze Album.


Was ich aber interessant finde sind die Cover. Besonders das von "Der Gallier" und "Briten". Das sieht schon sehr nach der Feder von Uderzo aus. Und ist sehr nahe am Original. Uderzo hat ja irgendwann für einige Bände neue Cover gezeichnet. Sind das etwa Überbleibsel davon? Auf jeden Fall gefällt mir das Cover besser, als das Cover was unsere aktuelle "der Gallier" Ausgabe ziert.

Und dann das nächste Ding: Bisher dachte ich immer, dass Asterix in den USA bereits bekannt ist. Jedenfalls einem elitären Kreis. So gibt es eine Folge von den Simpsons, in der Lisa eine neue Buchhandlung betritt in der sie sich bestens aufgehoben fühlt und dort sogar eine Ausgabe Asterix entdeckt.

Grüße
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2724
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Brando1988 hat geschrieben: 14. August 2021 14:04 Und dann das nächste Ding: Bisher dachte ich immer, dass Asterix in den USA bereits bekannt ist. Jedenfalls einem elitären Kreis. So gibt es eine Folge von den Simpsons, in der Lisa eine neue Buchhandlung betritt in der sie sich bestens aufgehoben fühlt und dort sogar eine Ausgabe Asterix entdeckt.
Ist es auch.
Der jetzt verantwortliche Verlag hat aber m.W. neu - und, wie ich irgendwo las, auch deutlich besser - übersetzen lassen.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

WeissNix hat geschrieben: 14. August 2021 14:11 Der jetzt verantwortliche Verlag hat aber m.W. neu - und, wie ich irgendwo las, auch deutlich besser - übersetzen lassen.
Ja, der Verlag hat neu übersetzen lassen. Aber ob besser, weiß ich nicht. Das wäre wohl auch schwer. Die Übersetzung von Bell/Hockridge genießt einen Ruf wie die Deutsche von Gudrun Penndorf.

Aber die Übersetzung scheint auf jeden Fall ok zu sein. Wenn auch mit komischen Entscheidungen, wie Ave! mit Hail! zu übersetzen... finde ich.

https://www.pipelinecomics.com/first-lo ... anslation/

Christian
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2724
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Mein Englisch ist bei weitem nicht so gut, die Qualitäten der Übersetzungen beurteilen zu können; ich hatte mich auf das verlassen, was irgendwo dazu geschrieben wurde.

"Ave Caesar" mit "Hail, Caesar!" zu übersetzen kann aber wohl spätestens seit dem gleichnamigen Film der Coen-Brothers (2016) ebenfalls als eine Anspielung auf eben diesen Film aufgefasst werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hail,_Caesar!
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 256
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Neuer Anlauf: Asterix soll endlich Amerika erobern

Beitrag: #Beitrag Christian »

WeissNix hat geschrieben: 14. August 2021 19:44 Mein Englisch ist bei weitem nicht so gut, die Qualitäten der Übersetzungen beurteilen zu können; ich hatte mich auf das verlassen, was irgendwo dazu geschrieben wurde.
Ja, geht mir auch so. Daher der Verweis auf Pipeline Comics. Der Autor, Amerikaner, wirkt bewandert in europäischen Comics, kennt die britische Version und seine Kritik liest sich wissend. Daher meine Referenz. Besseres habe ich noch nicht gefunden. Wenn du noch weißt, wo du mehr gelesen hast (wohl eher nicht, wenn "irgendwo"...), schreib bitte mal den Verweis hier rein.
WeissNix hat geschrieben: 14. August 2021 19:44 "Ave Caesar" mit "Hail, Caesar!" zu übersetzen kann aber wohl spätestens seit dem gleichnamigen Film der Coen-Brothers (2016) ebenfalls als eine Anspielung auf eben diesen Film aufgefasst werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hail,_Caesar!
Sehr interessant. Wenn nicht Anspielung, so ist das zumindest ein Hinweis, dass den Amerikanern "Ave" echt weniger sagt als "Hail" und das dann für die Zielgruppe möglicherweise die bessere Wahl ist.