Asterix und die Wikinger - Sie SIND wieder da!

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

LG

Asterix und die Wikinger - Sie SIND wieder da!

Beitrag: #Beitrag LG »

Hallo, Asterixfans!

!!SPOILERGEFAHR!!
(Das wollte ich nur mal reinnehmen, weil es sich cool anhöhrt... 8))

Heute war ich nun im Asterixfilm „Asterix und die Wikinger“! Ich bin gerade aus dem Kino zurück und muss als allererstes eine traurige Nachricht überbringen. :cry: Ich war dort mit meinem Freund, direkt nach der Schule (bzw. die Uhrzeit, die dem Ende der Schulzeit am nächsten dran ist) und immerhin kam der Film in Kino drei von acht! Nicht schlecht also. Doch trotzalledem: Ich war tatsächlich mit meinem Freund ganz allein, bis auf einen einzigen Typ, der wohl im Kino angestellt war, denn er kam später und ging früher und hat erst unschlüssig am Eingang gestanden, bis er sich dafür entschied kurz zu gucken. Nun, ich hoffe, dass das an der Uhrzeit lag. Denn man geht ja eigentlich nicht donnerstags um Viertel vor drei ins Kino - außer man ist ein großer Asterixfan, wie behaupte selbst einer zu sein.

So, kommen wir zum Inhaltlichen (bitte verzeiht die fehlende Strukturierung, das ist gleich nach dem Kino aufgeschrieben...)

1. Ein schöner, kurzer Einstieg, bei dem die Wikinger vorgestellt werden, vor dem Titel, der selbst auch sehr schön war (ich meine den Schriftzug)!

2. Dieses Bild, auf der offiziellen Webseite, gleich am Anfang. Oben rechts ist es zu finden. Ich habe mich die ganze Zeit schon gefragt, wer dieser Typ links ist. Und im Film stellt sich heraus, dass das ein einfacher Gallier ist, der lediglich einmal auftaucht. Auch das Kino hatte dieses Bild zur Schau gestellt. Ist das irgendeine Karikatur, oder nimmt das jeder, wenn es die Webseite zeigt?

3. Die Musik fand ich sehr schön, doch wie es aussieht, gibt es den Soundtrack hier in Deutschland noch nicht. Was ja eigentlich komisch ist, denn der ist in der Regel immer vorher draußen...
3.1 Man hat bei dem Fest für Grautvornix gar nicht gesehen, dass eine Kapelle spielt, sondern nur Troubadix. Für jemanden, der es nicht weiß, werden sich die Dudelsackgeräusche komisch angehört haben.
3.2 Besonders die Musik, bei der Wildschweinjagd (beziehungsweise beim ganzen Training von Grautvornix) fand ich sehr passend, zugegeben, das war auch mehr ein Rythmus.

3. Hier ist Grautvornix nicht nur wegen der Wikinger, sondern auch wegen dem „Mannmachen“ abgehauen. Im Heft war die Mannmachung doch ein recht kurzer Teil.

4. Als Asterix und Obelix am Haus sitzen, beide traurig darüber, dass Grautvornix nicht da ist, werden ihre Hände manchmal von der Sonne beschienen, wenn diese sich aus dem Schatten herausbewegen. Einzig ihre Nasen sind ununterbrochen im Sonnenlicht. Toll, dass die Filmleute sich was dabei gedacht haben!

5. Ich finde, das Ganze sah sehr nach Computer aus, aber ich weiß eigentlich gar nicht wo da der Unterschied ist, denn auch eine Computeranimation braucht Zeichnungen, daher will ich dieses Thema gar nicht vertiefen.

6. Der Film war ja nicht etwa ohne Altersbeschränkung, sondern ab sechs Jahren. Ja, die Grimassen, die Grautvornix schneidet sind nicht leicht zu verkraften. Schade, dass das dann durch so gruselige Szenen getrübt wird! :-D :-D

7. Der Trailer war aber stark verändert. Guckt euch den Trailer oft an, bevor ihr in den Film geht. Der Originalfilm ist die Schnarchversion davon. Ich meine natürlich nicht von der Handlung her, sondern von der Sprachgeschwindigkeit. Auch die Stimmen hören sich ganz anders an, ganz zu schweigen von Esemessix, die im Trailer realistische Handygeräusche macht und im Film ganz normale Taubengeräusche.

8. Meine absolute Lieblingsszene ist die, in welcher Abba auf dem Schiff die Wikinger von der Gleichberechtigung überzeugt. Da musste ich wirklich lachen; die ganze Szene war gut:
Sinngemäß (ist nur witzig, wenn man ihn sieht :roll: ) Abba: „Auch wir Frauen können uns fürchten, auch wir können die größten Hosenscheißer werden!“ Olaf ist danach mit seiner Dummheit auch noch mal zum Lachen!


So, das war´s erstmal, was mir so spontan vom Film einfällt... Schreibt bitte auch mal rein, wenn ihr ihn gesehen habt, auch wenn euch kein Thema mehr einfällt!

Viele Grüße

Lucas


PS: Ich bin ganz stolz, dass ich auch dieses Thema als erster, im deutschsprachigen Bereich und für Deutschland eröffnen durfte, wie auch den 33. Band! ;-)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1128
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Hallo,

ich war heute auch gleich in der ersten Vorstellung drin und hier in Dortmund war es immerhin etwas voller. (Knapp ein Dutzend Leute.)

Gefallen hat mir der Film wirklich gut, ich habe mich in der Zeit gut unterhalten gefühlt. Der Handlungsverlauf war zwar manchmal nur ein arg dünner roter Faden, um die Szenen hintereinander zu reihen, aber dafür gab es wirklich sehr viele schöne starke Momente in dem Film. Für alle, die sich die Spannung noch halten wollen, verzichte ich erstmal noch auf eine detailierte Beschreibung.
Technisch fande ich ihn auch sehr gut, an Computer erinnerte mich wenig.

MfG
Michael
kajix

Beitrag: #Beitrag kajix »

Hallo!
Beim Thor, ein echt toller Film. Ich konnte ihn leider erst heute sehen. Aber er ist voll empfehlenswert.
Zu den Besucherzahlen:
Bei uns in Düsseldorf lief der Film in Kino 8 von 9 (Frechheit!), aber es waren immerhin 6 (mich und meinen Vater mit eingeschlossen) Besucher im Kino. Beim Odin, eine hohe Zahl!
Michael_S. hat geschrieben:...Für alle, die sich die Spannung noch halten wollen, verzichte ich erstmal noch auf eine detailierte Beschreibung...
Ich auch. :wink:

Mit ängstlichen Grüßen (in der Hoffnung das ich dann fliegen kann) Kaj-Thorbjörn
LG

Musik bei Comedix!

Beitrag: #Beitrag LG »

Das ist ja echt toll! In meinem Beitrag erzähle ich etwas von dem Rhytmus beim Training und der Gleichberechtigungssache und kurz darauf sehe ich, dass sie bei Comedix zum Download bereitstehen!
Genau die beiden Sachen gibt es. Dazu auch das Thema und die Musik...

Klasse, wer braucht da noch den Soundtrack?
http://www.comedix.de/medien/filme/f13.php

Viele Grüße

LG
kajix

Re: Musik bei Comedix!

Beitrag: #Beitrag kajix »

LG hat geschrieben:Das ist ja echt toll! In meinem Beitrag erzähle ich etwas von dem Rhytmus beim Training und der Gleichberechtigungssache und kurz darauf sehe ich, dass sie bei Comedix zum Download bereitstehen![/url]
Tja, wie nennt man das noch gleich?!
...
Ach ja: Ironie des Schicksals. :wink:

Mfg. Kaj-Thorbjörn
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7772
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix und die Wikinger - Sie SIND wieder da!

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

jetzt habe ich den Film auch gesehen. Ich muß sagen, ich bin erschüttert. Nein, nicht über den Film. Insoweit wußte ich ja einigermaßen, was auf mich zukommt. Aber daß in dem Kino am Sonnabend abend, zur besten Zeit (Start: 20:15 Uhr), am ersten Wochende nach Anlauf des Filmes, in einer Stadt mit deutlich über 200.000 Einwohnern und nur einem großen Kino, sich nur ca. 50 Zuschauer im Saal einfanden, ist erschreckend. Es gibt einiges, was mir an dem Film nicht so gefällt, aber das hat er nun wirklich nicht verdient. Wenn die Zuschauerzahlen nicht deutlich zunehmen, wird der Asterix-Film (auch) in Deutschland ein totaler Flopp und wir werden wohl sehr, sehr lange warten müssen, bis sich wieder ein Produzent an eine Zeichentrickverfilmung wagt. :cry:

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
LG

Beitrag: #Beitrag LG »

Hm. In der Tat ist das eine erschütternde Sache. Trotz der weiblichen Hauptrolle :wink:

22 Millionen Euro hat der Spaß gekostet. Da sollte man schon erwarten, dass einige reingehen, sonst wird das bestimmt nicht so bald fortgesetzt. Eine ganz gute Seite, um das zu verfolgen, ist http://www.cine-charts.de.

Viele Grüße

LG
Rossix

Beitrag: #Beitrag Rossix »

Ich als Comicpurist fand den Film allerhöchstens leidlich unterhaltsam. Die Anbiederung an den Zeitgeist war ziemlich schlimm. Naja, den Jungs (alle 8-9 Jahre) hat's gefallen. Und die sind ja auch die Zielgruppe für diesen Film.
Ortwin

Beitrag: #Beitrag Ortwin »

Woher soll man auch wissen, dass ein neuer Asterix Film im Kino ist? Ich habe jedenfalls kaum Hype gesehen... Da muss man schon gezielt nach suchen... Anschauen werde ich mir das Ding wohl erst auf DVD...
LG

Beitrag: #Beitrag LG »

Ja, da hast du recht, Ortwin. Außer den Kinoplakaten, bekommt man als Gelegenheitsfan nichts davon mit.
Zu den allgemeinen Besucherzahlen: Kino.de (http://www.kino.de/kdcharts.php4) sagt in den Charts, dass sich die Wikinger auf Platz Vier aufhalten, ebenso, wie auch cine-charts.de
Auf Kino.de kann man zusätzlich die Besucherzahlen einsehen und mit mittlerweile insgesamt 112.399 Besuchern, liegt es (relativ) knapp unter Silent Hill, welches dem Pfeil nach schon abfällt. Asterix und Obelix schaffen es bestimmt noch auf Platz drei!

Viele Grüße
__
LG
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7772
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix und die Wikinger - Sie SIND wieder da!

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Ortwin hat geschrieben:Woher soll man auch wissen, dass ein neuer Asterix Film im Kino ist? Ich habe jedenfalls kaum Hype gesehen... Da muss man schon gezielt nach suchen...
ja, dem kann ich nur zustimmen. Es gab hin und wieder Fernsehspots auf einigen Privatsendern und es gibt die Kinoplakate, die aber nur in den Kinos selbst aushängen (und auch dort nicht unbedingt augenscheinlich). Zudem stand in unserem Kino noch ein Plastikhinkelstein mit dem Wikinger-Schriftzug - der war allerdings tatsaächlich nicht zu übersehen. Nebenbei bemerkt ist ein einziges Postermotiv auch nicht gerade üppig. Zu früheren Filmen - und ich meine nicht nur die Realfilme - gab es mindestens 2 oder 3 verschiedene Poster mit verschiedenen einprägsamen Sprüchen drauf. Hier hat man fast den Eindruck, als hätte es nach 22 Millionen Euro für die Produktion nicht mehr für das Marketing gereicht.

Wenn man jedenfalls noch nicht im Kino war in letzter Zeit, sieht es düster aus mit dem Marketing. Für andere Filme wird ja an Litfaßsäulen oder Bushaltestellen plakatiert. Nicht so für Asterix. Selbst die begleitend erschienen Neuauflagen des Normannen-Comics muß man suchen. Kaum zu bekommen ist die HC-Ausgabe mit dem neuen Cover oder die SC-Ausgabe mit dem Plakat. Dabei hätte ich erwartet, daß es die stapelweise an den Kiosken und Zeitschriftenläden bzw. in den Buchläden gibt. Sogar das offizielle Buch zum Film kann man vielerorts nur bestellen. Auslagen gibt es kaum, schon gar nicht im Schaufenster.

Hinzu kommt freilich, daß es vom offiziellen Filmalbum in Deutschland keine SC-Ausgabe gibt, was auch bedeutet, daß der Titel "Asterix und die Wikinger - Das offizielle Buch zum Film" in den Zeitschriftenläden, an den Kiosken und großteils an den Bahnhöfen nicht präsent ist. Gerade aber weil das Album ähnlich einem regulären Band aufgemacht ist, hätte es bei entsprechender Warenpräsentation sicher Bestseller-Chancen. So kann jedenfalls keine Aufmerksamkeit bei den potentiell interessierten Kreisen geschaffen werden, sich die Bücher zu kaufen und dann Lust auf den Film zu bekommen.
Ortwin hat geschrieben:Anschauen werde ich mir das Ding wohl erst auf DVD...
Es liegt mir fern, Dir persönlich einen Vorwurf zu machen, Ortwin, aber genau dieses Verhalten, das sicher insbesondere viele Asterix-Gelegenheitsleser an den Tag legen werden, dürfte maßgeblich mitursächlich für die sehr geringen Besucherzahlen in den Kinos sein und damit ggf. mitverantwortlich für einen - zumindest von mir befürchteten - Flopp werden. Klar, das ist ein strukturelles Problem der Kinos und hat nichts mit Asterix im Speziellen zu tun. Aber wenn schon die Asterix-Fans nicht mehr für den Film ins Kino zu locken sind, wer dann...?
LG hat geschrieben:in den Charts, dass sich die Wikinger auf Platz Vier aufhalten,
Naja, Platz 4 auf dem Höhepunkt seiner Attraktivität, nämlich in den ersten Wochen nach Anlaufen, ist nicht besonders toll. Wenn es Platz 4 des gesamtes Jahres würde, o.k., aber wenn selbst jetzt noch 3 Filme besser besucht sind, ist das schon mager für so ein Mammutprojekt mit "Hauptdarstellern" dieses Bekanntheitsgrades.

Da kann man nur noch auf die Zweitverwertung bei den DVDs hoffen. Wenn die sich gut verkaufen, hat's sich vielleicht deshalb gelohnt und sie machen doch noch einen weiteren Trickfilm irgendwann... die Hoffnung stirbt bekantlich zuletzt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Ortwin

Beitrag: #Beitrag Ortwin »

Ich hab es nicht mal beim letzten Star Trek Film ins Kino geschafft, irgendwie ist es einfach zu mühsam, sich dafür Zeit zu nehmen. Dann lieber DVDs sammeln. Ist aber echt schade, dass sie den Film überhauptnicht vermarkten. Ist ja nicht mein Geld, das da verschwendet wird, aber die Marke Asterix leidet letztendlich auch darunter... :???: Was ist denn da bloß schief gegangen?!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6510
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

nun war ich am Wochenende nachmittags mit meiner Tochter im Kino: Der Film war ausverkauft und sogar die erste Reihe war besetzt. Okay, es war nicht der größte Saal im Platze, trotzdem will das irgendwie gar nicht zu den Berichten passen. Es ist eben doch eher ein Film für Kinder als für Erwachsene und deshalb am Abend wohl nicht attraktiv genug in der Konkurrenz der anderen Filme.

Zudem habe ich vor kurzem gelesen, dass die Produzenten inzwischen schon weniger Geld mit dem Kinofilm einnehmen als mit der Zweitvermarktung (DVD, Merchandising). Und der Film wird sicherlich wieder dazu beigetragen haben, dass der Absatz von Asterix-Heften gestiegen ist.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1128
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Hallo zusammen!
Ortwin hat geschrieben:Woher soll man auch wissen, dass ein neuer Asterix Film im Kino ist? Ich habe jedenfalls kaum Hype gesehen...
Also, da muss ich aber wiedersprechen. Klar, es war kein Hype, aber wer braucht schon übertriebene Aufregung? Ich fand' die Werbung für diesen Film angemessen. Jeder, der nicht völlig blind und taub durch die Welt läuft, sollte davon etwas mitbekommen haben.

Jeder Kinogänger und jeder Asterix-Fan, der sich im üblichen Umfang informiert, sollte es ohnehin mitbekommen, womit die Zielgruppe schon mal erreicht wäre. Und für alle anderen war nach meinem Eindruck auch gesorgt - zwei Beispiele: Unsere Tageszeitung hatte es auf der Titelseite (kurze Notiz zwar nur, aber immerhin mit Bild) und bei meinen Eltern habe ich rein zufällig mitbekommen, dass die Filmmusik sogar im "Klassik Radio" besprochen wurde!

MfG
Michael
falbala

Nochmal !!

Beitrag: #Beitrag falbala »

Hallo Ihr Lieben,

also, ich war vorgestern im Kino und fand und finde den Film SUPERSPITZENKLASSE, mein Kumpel, mit dem ich dort war, übrigens auch. Wir beide haben vor, uns den Film nochmal anzusehen, zumal er ja wegen der Kürze auch günstiger als die üblichen Filme ist (bei uns 6,-- EUR anstatt 8,50 EUR z.B. für Walk the Line).

Das Kino war RANDvoll, ohne Reservierung hätten wir keine Plätze mehr bekommen.

Ähem, bitte, kein Film für Erwachsene??:-? Muss ich aber widersprechen.:wink:

Für mich - bin zwar kein eingefleischter Asterix-Fan aber "Wiedegeborene" - sind alle meine Erwartungen erfüllt worden, die ich an Asterix-Geschichten habe:

- Witzige Sprüche, Gutes zum Lachen (SMS-ix; das Tanzen von Grautvornix zu moderner Rap-Music, Eye of the Tiger bei der Wildschweinjagd fällt mir spontan ein; war aber noch mehr)

- Gesellschaftliche/psychologische Hintergründe werden aufgegriffen und super verpackt:

Im Band "Asterix und die Normannen" ist das vordergründig das Thema Angst und im Film kommt für mich die Kindheitsgeschichte voll zur Geltung:

als Grautvornix sagte "Mich hat keiner gefragt, ob ich überhaupt Lust habe, ein Kerl zu sein", und ihn Majestix einfach wegschickt , ohne das zu beachten - also Nicht-Gehört-Werden; die Erwachsenen entscheiden über den Kopf des Kindes hinweg, was gut ist, ohne das Kind wahrzunehmen, was es eigentlich will

als Grautvornix bei den Wikingern erst zu Abba, später zu Asterix sagt, dass sein Vater EIGENTLICH keine Zeit für ihn hat und darüber wütend, enttäuscht und traurig ist

als Grautvornix später zu Asterix sagt: "Du bist wie mein Vater, tu dies, tu das" und Asterix sagt "Dein Vater meint es doch nur gut"

Meine Meinung ist 100 pro davon beeinflusst, dass ich mich eben gerne mit Psychologie beschäftige und es mich teilweise an meine eigene Kindheit erinnert, klar.

Für mich ist der Film jedoch 10.000x mal besser als der letzte Asterix Band.

Und ich geh' garantiert nochmal ins Kino

Ich bin gespannt auf Eure Meinung!

Liebe Grüße und noch einen schönen Tagesausklang

Falbala :-D :-D :-D