Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5866
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,
Erik hat geschrieben:Wann ist denn dieses Puzzle erschienen? Vorher oder später?
Wenn es sich um das Puzzle handelt, das auch im Asterix-Archiv erwähnt ist ("Im Morgenland"), dann ist es 1991 erschienen. Dies hatte aber nur 500 Teile.

Edit: Alles ergänzt. Jetzt fehlen nur noch Informationen zu:

Seite 19, Titelbild Pilote 445
Seite 20, Idianerkanu mit Delfin
Seite 23, Asterix und Obelix vor Sphinx
Seite 25, Herkunft der Abbildung auf dem Unfaltblatt zum Club Mare Nostrum
Seite 31, Asterix und Obelix beim Wasserski mit Delfinen
Seite 32, Sequenz mit Skiern, Zeichnung römischer Federball
Seite 33, ganzseitiges Bild des Park der Unbeugsamen
Seite 41, Titelbild Pilote 218

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1591
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Erik hat geschrieben:
kaunix hat geschrieben:Seite 20 fliegender Teppich
ist ein Motiv eines 1000 Teile Puzzles von Ravensburger.
Gut, es ist aber auch auf dem te Neues Wandkalender 2002 (also von 2001). Wann ist denn dieses Puzzle erschienen? Vorher oder später?
Gruß
Erik
Hi Erik,
das Puzzle hat ein Copyright von 2005, ist also später erschienen,
viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7374
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Comedix hat geschrieben:Wenn es sich um das Puzzle handelt, das auch im Asterix-Archiv erwähnt ist ("Im Morgenland"), dann ist es 1991 erschienen. Dies hatte aber nur 500 Teile.
Maulaf hat geschrieben:das Puzzle hat ein Copyright von 2005, ist also später erschienen,
also ist das von Marco erwähnte 1991er eines mit anderem Motiv? - Momentan ist ja dieses im Themenbereich erwähnt. Das müßte dann korrigiert werden. Und ich wäre schon der Meinung, daß die erste bekannte Publikation dieses Bildes genannt werden sollte - also der Kalender, wenn das Puzzle erst einige Jahre später erschienen ist.

Übrigens ist der Text zu S. 25 mit Gladiator auch noch eine Korrektur wert. Denn daß dieses Bild nicht auch Gladiator stammt, da sind wir uns wohl einig (oder kollektiv blind). Wie geschrieben, ist es auf den Villeroy & Boch Fliesen zu sehen. Ob es dafür gemacht wurde, wissen wir natürlich nicht. Aber es könnte mangels anderer Quelle jedenfalls erstmal anstelle von Gladiator erwähnt werden.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1591
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Erik hat geschrieben:Hallo,
Comedix hat geschrieben:Wenn es sich um das Puzzle handelt, das auch im Asterix-Archiv erwähnt ist ("Im Morgenland"), dann ist es 1991 erschienen. Dies hatte aber nur 500 Teile.
Maulaf hat geschrieben:das Puzzle hat ein Copyright von 2005, ist also später erschienen,
also ist das von Marco erwähnte 1991er eines mit anderem Motiv? - Momentan ist ja dieses im Themenbereich erwähnt. Das müßte dann korrigiert werden. Und ich wäre schon der Meinung, daß die erste bekannte Publikation dieses Bildes genannt werden sollte - also der Kalender, wenn das Puzzle erst einige Jahre später erschienen ist.
Gruß
Erik
Hi Erik,
das Puzzle Asterix im Morgenland hat ein anderes Motiv, das im Goldenen Buch abgebildete entspricht dem Puzzle "Der Fliegende Teppich", zum Vergleich habe ich die Bilder im Anhang beigefügt.
Viele Grüße
Gregor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7374
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

einen Nachtrag hierzu möchte ich aus aktuellem Anlaß noch machen: Zu S. 32, Bild 1 heißt es im Themenspecial
Comedix-Themenspecial hat geschrieben:Hier stammen wieder mehrere Zeichnungen aus früheren Projekten. Oben links demonstrieren Asterix und Obelix den Schüsselsprung. Diese Zeichnung ist die Grundlage zumindest einer bei einer Auktion angebotenen Tuschezeichnung in der Größe von 20,7 x 18,8 cm. Nach den dortigen Angaben wurde die Zeichnung 1969 erstellt
diese Zeichnung war nun nocheinmal im Angebot und zwar als Veröffentlichung in einem "programme du gala des artistes":
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0514164682

Es wurde für sage und schreibe 160 € (!) verkauft. Was das für ein Galaprogramm ist und in welchem Zusammenhang es erschienen ist, kann man dem Angebot leider nicht entnehmen. Um es nicht der 90-Tages-Vorhaltefrist für Auktionsseiten anheimzugeben, hänge ich das Bild hier nochmal an.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5866
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,
Erik hat geschrieben:[...] Was das für ein Galaprogramm ist und in welchem Zusammenhang es erschienen ist, kann man dem Angebot leider nicht entnehmen.
Ein interessanter Zusammenhang, den ich durchaus im entsprechenden Text erwähnen kann.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Findefix

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Marco,

im Themenbereich zu Band 34 "Das Goldenen Buch" sollte dann vielleicht auch gleich die inzwischen nachgewiesene Quellenangabe aus dem Thread "Ergänzung zu Badezimmerfliesen" übernommen und damit berücksichtigt werden, daß jenes Motiv des "Unfaltblatts" auf Seite 25 seinerzeit von Uderzo eigens für den deutschen Keramikwaren-Hersteller Villeroy & Boch und dessen Asterix-Badezimmerfliesen-Kollektion des Jahres 1999 geschaffen wurde. ;-)

LG, Andreas
Zuletzt geändert von Findefix am 16. Januar 2011 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5866
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo Andreas,

ja, danke, das gehört natürlich auch in den Themenbereich.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7374
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

die Ausführungen im Themenspecial zu dem Strandbild auf S. 18:
Comedix-Themenspecial hat geschrieben:Die Zeichnung, die Obelix liegend am Strand mit einem Sonnenschirm und hinter einem Felsen lauernden Legionären im Keuchhustus-Reiseführer zeigt, wurde ursprünglich für einen Siebdruck in vier verschiedenen Farbvarianten angefertigt. Im Jahr 2006 erschien das 21 x 30 cm große Bild unter dem Titel "Fête de la BD" (Abbildung) in einer Auflage von 10.000 Exemplaren. Die unterschiedlichen Farbvariationen sind am Sonnenschirm, an Asterix' Handtuch und an Obelix' Handtuch zu erkennen.
... können so allenfalls teilweise stimmen, wie ich nun festgestellt habe. In einem französischen Kalender für das Jahr 1990 von der Firma oller findet sich nämlich bereits ein sehr ähnliches Bild. Cover und entsprechende Bildseite hänge ich unten an. Es gibt hier einige Abweichungen, so ist hier im Vordergrund das Wasser zu sehen und die Römer befinden sich (spiegelbildlich) auf der anderen Seite des Bildes. Der Hintergrund ist insgesamt verändert. Die Figuren aber stimmen (bis auf die Spielgelung der Römer) 1:1 überein, der französische Text (von ein paar Punkten abgesehen) ebenfalls.

Insofern mag es sein, daß das Bild, so wie es im Band 34 abgedruckt ist, erstmals 2006 in Form dieser Siebdrucke erschienen ist. Aber die Zeichnungen der Figuren und die Grunidee für das Bild reichen zumindest bis in das Jahr 1989 zurück. Ob es für diesen Kalender entstanden oder nicht sogar noch älter ist, läßt sich natürlich nicht sagen. Aber diese zumindest diese Information, wie sie jetzt gesichert ist, sollte im Text ergänzt werden.
Kalender 1990 oller Cover.jpg
Kalender 1990 oller Innen.jpg
Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5866
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix 34: Sprachspiele und Assoziationen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo Erik,

besten Dank für diese neuen Informationen. Das muss auf jeden Fall ergänzt werden.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Findefix

Re: UDERZO's "Schöne Gallierin", eine Kriegerin

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo zusammen!

Was mir auch noch aufgefallen ist in Band 34, aber noch keine Erwähnung bei Comedix gefunden zu haben scheint: das 2. Bild ganz oben auf Seite 35, das S/W-Porträtfotos von Asterix und Obelix als "begnadete Schauspieler" zeigt, die von "Art Court - Lutetia" stammen, ist doch eine bewusste Bezugnahme auf die schwarzweißen Starporträts des weltbekannten Foto-Studios "Harcourt - Paris", das schon seit 1934 die allergrößten Leinwandstars jeweils ins rechte Licht zu rücken versteht. ;-)

LG, Andreas
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7374
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: UDERZO's "Schöne Gallierin", eine Kriegerin

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Was mir auch noch aufgefallen ist in Band 34, aber noch keine Erwähnung bei Comedix gefunden zu haben scheint: das 2. Bild ganz oben auf Seite 35, das S/W-Porträtfotos von Asterix und Obelix als "begnadete Schauspieler" zeigt, die von "Art Court - Lutetia" stammen, ist doch eine bewusste Bezugnahme auf die schwarzweißen Starporträts des weltbekannten Foto-Studios "Harcourt - Paris", das schon seit 1934 die allergrößten Leinwandstars jeweils ins rechte Licht zu rücken versteht. ;-)
das ist so betrachtet wohl unbestreitbar! Alle Achtung für diesen Fund. "Harcourt - Paris" scheint hier in Deutschland so weltberühmt zu sein, daß in diesem Forum (bei der seinerzeitigen Suche nach Anspielungen in Bd. 34) noch niemand davon gehört hat. Wie gut also, daß zumindest Du Dich mit sowas auskennst. :-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: UDERZO's "Schöne Gallierin", eine Kriegerin

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik,
Wie gut also, daß zumindest Du Dich mit sowas auskennst. :-)
Danke für den Blumenstrauß! :-D ... Ach, man braucht doch nur mal hin und wieder die weiblichen Stars auf Wikipedia zu besuchen, wo diese Fotografien auch sehr gerne verwendet werden, dann vergisst man sowas auch nicht so schnell. ;-) - Aber eine andere Frage: die "Käse-Installation" in Band 34 auf Seite 45 (großes Bild ganz unten), die ist doch ganz eindeutig eine Anspielung auf das Käsefondue aus "Schweizer" (siehe Abb.!), - wieso ist das denn nirgends erwähnt :?:

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7374
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: UDERZO's "Schöne Gallierin", eine Kriegerin

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Aber eine andere Frage: die "Käse-Installation" in Band 34 auf Seite 45 (großes Bild ganz unten), die ist doch ganz eindeutig eine Anspielung auf das Käsefondue aus "Schweizer" (siehe Abb.!), - wieso ist das denn nirgends erwähnt :?:
weil die Bezugnahmen auf andere Asterix-Alben (davon gibt's ja mehrere im Museum) allgemein ausgeklammert wurden. Die sind wohl zu selbstverständlich, als daß Marco es hätte erklären wollen.

Gruß
Erik

EDIT: Und damit das Thema der "schönen Kriegerin" nicht überfrachtet wird, habe ich die letzten Beiträge mal hierhin abgetrennt. ;-)
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: UDERZO's "Schöne Gallierin", eine Kriegerin

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik!
weil die Bezugnahmen auf andere Asterix-Alben (davon gibt's ja mehrere im Museum) allgemein ausgeklammert wurden. Die sind wohl zu selbstverständlich, als daß Marco es hätte erklären wollen.
Hmm, - eigentlich ein Einwand, den ich nicht gern gelten lasse: auch bei früheren Zeichnungen von ihm, die wiederverwendet wurden, war ja Uderzo selbst der Schöpfer! Dieses Bild ist zudem noch abgewandelt ("verfremdet") worden, - und es ist nicht gesagt, daß jeder Comedix-Besucher alle regulären Abenteuer auch kennen muß! :-(

LG, Andreas