Luxusedition

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Michael_S. hat geschrieben: 30. Oktober 2021 13:18 Wobei es mich auch nicht wundern würde, wenn der eine oder andere findige (oder doch eher windige?) Buchhändler hier und da bei erwartbar knappen Auflagen mal eine größere Menge als üblich bei seinem Großhändler ordert, um später ein paar Exemplare als Privatverkauf teurer abgeben zu können...(Buchhändler bestellen nun einmal im Gegensatz zu Privatkunden grundsätzlich immer größere Mengen)...
Buchhändler haben aber im Gegensatz zu Privatleuten eine Buchhaltung, die es wenn nicht explizit verbietet so aber doch erschwert, grössere Bestände einfach vom Geschäfts- ins Privateigentum zu überführen, ohne dass es irgendwem auffallen würde... denn das Finanzamt interessiert sich eben auch für das private Einkommen der Buchhändler.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1078
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

WeissNix hat geschrieben: 30. Oktober 2021 13:27 Buchhändler haben aber im Gegensatz zu Privatleuten eine Buchhaltung, die es wenn nicht explizit verbietet so aber doch erschwert, grössere Bestände einfach vom Geschäfts- ins Privateigentum zu überführen, ohne dass es irgendwem auffallen würde...
Ob die Buchung von Artikelnummer XY in der Kasse am letzten Dienstag um 13:37 Uhr nun ein Kunde oder der Händler selbst war, geht aus dem Kassenjournal nicht hervor und ist für die Legalität der Buchung auch unerheblich. Es ist nicht verboten, dass ein Händler in seinem eigenen Laden kauft. Selbst wenn ein Händler tatsächlich täglich einen oder zwei offiziell vergriffene Bände verschiedenster Serien auf diesem Weg in den Umlauf bringen würde, würde das in der Masse der Umsätze kein bisschen auffallen. Und selbst diese kleine Zahl ist vermutlich viel zu hoch geriffen - sooo viele knappe Comicbände gibt es dann auch wieder nicht auf der Welt, zumal ein regelmäßiger Verkauf diesen Mangel dann ja eben doch recht schnell wieder beheben würde. ;-)
WeissNix hat geschrieben: 30. Oktober 2021 13:27 denn das Finanzamt interessiert sich eben auch für das private Einkommen der Buchhändler.
Erst einmal nicht mehr, als bei jeder anderen Person auch. Solange da kein Anfangsverdacht besteht, dass da monatlich enorme Umsätze gemacht werden, wird da keiner genauer hinschauen. Und da bin ich dann auch eher bei Marco, dass der Einzelne mit einem solchen Handel sicher kein Vermögen anhäufen wird (Argument s. o.), sondern es eher ein kleiner Nebenverdienst sein wird.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6267
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Für mich ist die Luxusausgabe neben der Ulimativen Edition die sammelwürdigste Asterix-Reihe.
IMG_2463.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 135
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Die macht schon was her. Hauptsächlich der Hintergrundinfos wegen. Die Bleistiftzeichnungen sind interessant, aber irgendwo auch kein must have. Ein paar einzelne Seiten mit Gegenüberstellung hätte für mich auch gereicht. Das große Format stellt für mich auch nicht unbedingt einen Mehrwert da.

Ich habe hier jetzt drei Alben vorliegen (Geschenke) und bis jetzt war bei mir der Anreiz noch nicht da, die anderen auch für das Geld zu kaufen. Vor allem, da man ja nicht weiß, ob seine Lieblingsalben auch erscheinen werden. Einige, die in Frankreich erschienen wurden ja hier schon übergangen, so wie ich das mitbekommen habe. Zuletzt bei Kleopatra. Wie gesagt. Einzig die Hintergrundinfos würden mich interessieren. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja Mal so etwas in Buchform, wo alle Bände ordentlich abgehandelt werden.

Toll finde ich übrigens auch, dass man bei Gallier wieder das ursprüngliche Cover genommen hat.
DanyClay
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juli 2020 00:26

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag DanyClay »

@Brando1988:

Diese Luxuseditionen zu sammeln machen mir persönlich besonders Spass und ich kaufe mir jedes neue Album quasi doppelt, da ich so auch einen Einblick in die Entstehung des jeweiligen Albums erhalte. An einem kühlen Winterabend führe ich mir ein solches Album gerne mal vor dem Kamin zu Gemüte.

Ist evtl. unter diesen drei Ausgaben welche Du besitzt auch der Band "Der Papyrus des Cäsar" enthalten?

Ich bin schon länger auf der Suche nach dieser Luxusedition, aber auch auf dem Secondhand Markt wurde ich bis heute nicht fündig.

Ich habe dazu auch bereits einen Beitrag erfasst, aber bis jetzt ohne Erfolg:
viewtopic.php?f=13&t=10024

Liebe Grüsse

Dany
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 260
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Christian »

Brando1988 hat geschrieben: 5. November 2021 16:40 Toll finde ich übrigens auch, dass man bei Gallier wieder das ursprüngliche Cover genommen hat.
Ich erträume mir ja für Kleopatra immer noch das originale Cover - auch und vor allem für die 08/15-Ausgabe....
ichweißnix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 200
Registriert: 28. Juni 2006 23:00
Wohnort: Berlin

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag ichweißnix »

Während im Onlineshop bei egmont übrigens für die aktuelle Ausgabe der Luxusedition eine Lieferzeit von 3-6 Tagen angegeben ist,
erhält man bei einer Nachfrage 10 Tage nach der Bestellung folgende Antwort:

"... der Artikel ist derzeit noch für Sie vorgemerkt, er ist wahrscheinlich erst in den nächsten Wochen wieder lieferbar."
steppke
AsterIX Newborn Villager
Beiträge: 11
Registriert: 22. Januar 2017 11:16

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag steppke »

Die Luxusedition "Der Papyrus des Cäsar" wird gerade bei ebay angeboten...
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

ichweißnix hat geschrieben: 2. Dezember 2021 23:30 Während im Onlineshop bei egmont übrigens für die aktuelle Ausgabe der Luxusedition eine Lieferzeit von 3-6 Tagen angegeben ist,
erhält man bei einer Nachfrage 10 Tage nach der Bestellung folgende Antwort:

"... der Artikel ist derzeit noch für Sie vorgemerkt, er ist wahrscheinlich erst in den nächsten Wochen wieder lieferbar."
Ein Luxusproblem... :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6267
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Comedix »

WeissNix hat geschrieben: 30. Oktober 2021 12:05 Du selbst bist doch zur Zeit auf der Pirsch nach einem vergbriffenen Band der Gesamtausgabe... und das beste Beispiel, "deutlich mehr als den Verkaufspreis" für das gesuchte Exemplar zahlen zu wollen
Ich bin offensichtlich nicht der Einzige. Gerade war bei eBay ein Exemplar mit einem Startpreis von einem Euro im Angebot. Weggegangen ist das gute Stück für 196 Euro (plus 5 Euro Porto). Das war mir dann doch zu viel.

Gruß
Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Die spinnen, die Sammler... :-D

EDIT (auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen):
Mir gings ja damals bei der blauen Werkausgabe so: Da waren, als ich ihrer gewahr wurde, auch ein oder zwei Bände vergriffen und sollten jeweils gebraucht ein Vielfaches der Festpreise kosten (und hatten solche Preise damals in Auktionen wohl auch erzielt, falls das keine Scheingeschäfte mit Bieterkumpels waren).
Da hab ich dann für deutlich weniger als nur einer dieser vergriffenen Bände hätte kosten sollen die komplette Buchclub-Werkausgabe in den weissen Doppelbänden ersteigert - inkl. des damals exklusiven Letterings und des kompletten Lexikonteils. Für das Geld hätte ich nicht mal 5 Bände der blauen Ausgabe zum Buchhandelsneupreis bekommen.
Wenn die Preise mit dem Markt fliegen, muss man ja nicht unbedingt hinterherfliegen...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6267
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ich habe ja keine Eile. Irgendwann werde ich eine Ausgabe bekommen, bis 165 Euro habe ich noch mitgeboten ...
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 6. Dezember 2021 20:17 Ich habe ja keine Eile. Irgendwann werde ich eine Ausgabe bekommen, bis 165 Euro habe ich noch mitgeboten ...
Spätestens, wenn die nächste GA aufgelegt werden wird... :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
DanyClay
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juli 2020 00:26

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag DanyClay »

Dieses eBay Angebot war ein rieser Fake. Der User gtl3737 ist ein rieser Fake, bietet auf keinen Fall bdi dieser Person. In den letzten 30 Sekunden steigt der Preis ins unerdenkliche!
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 262
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Luxusedition

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Die Gebotsliste sieht unverdächtig aus. Zwei Leute haben sehr unprofessionell geboten bzw. schlimme Anfängerfehler begangen.

Weshalb ist diese Ausgabe so selten, ist das bekannt?