Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Uwe,
Digger hat geschrieben:Es war ein Test und keine Testausgabe
Das ist eigentlich egal ;-) Ob Du Test sagst oder Testausgabe ; beide meinen dasselbe :!:
Sie hätte auch schreiben können "war eine Testauflage" denn, wenn es nicht so gewesen wäre, so wären diese Exenplare
mehr in Erscheinung getreten wie die HC - Ausgaben

Mad Mike am 03.11.2000 im Thread "Asterix-Softcover existiert nicht?" :
"gibts eigentlich die mundartcomics als softcover?
die hardcover sind mir nämlich für den preis zu schlecht"

Antwort darauf von YPSmitGimmick am 03.11.2000 im Thread "Asterix-Softcover existiert nicht?" :
"Den ersten Mundart-Band gabs später auch als Softcover, war aber vermutlich nicht so der Renner."

Antwort Christina :
"Genau, der eine Band in schwäbisch war ein Test, der wenig erfolgreich war. Mundart ist und bleibt ausschließlich im Hardcover."

Ausage von Cristina über Startauflagen bei Asterix am 25.10.2000 im Thread "Asterix - Harry Potter" :

"Asterix wird in einer Startauflage von 2,5 Millionen Exemplaren produziert. 2,2 Mio Softcover, 300.000 Hardcover."

Und der Softcover - Band ist erst später erschienen , also nicht gleizeitig mit den HCs ; Wann genau kann ich erst mitteilen wenn ich den Band erhalten habe :roll:
Erik hat geschrieben:Der Verkauf der Bände hat ganz normal über den Zeitschriftenhandel stattgefunden, wie man Deinem Link entnehmen kann.
Das war am Anfang des Threads wo es um die Frage ging "ob es Asterix-Softcover für 7,50 DM geben soll" ; Der Fragesteller hat damit nicht die Mundartreihe gemeint ;-)

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8039
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Das war am Anfang des Threads wo es um die Frage ging "ob es Asterix-Softcover für 7,50 DM geben soll" ; Der Fragesteller hat damit nicht die Mundartreihe gemeint ;-)
aber die darauf gegebenen Antworten, die dies bestätigen, meinen bereits den Mundart-Band. Es gab keine Sondervertriebsform für diesen Band. Es mag sein, daß er nur an die größeren Zeitschriftenhändler geliefert wurde, aber nichtmal das wissen wir.

Ich kann auch nur nocheinmal betonen, daß ich es für völlig irrelevant halte, ob ein Verlag die erste Veröffentlichung einer neuen Reihe (hier: Softcover-Mundartbände) für sich als Test betrachtet oder nicht. Dadurch bekommt der Band keinen neuen Status. Im übrigen sind Aussagen von Ehapa-Leuten im Comicforum nur semi-offiziell. Es ist nirgendwo gedruckt als "Testauflage" o.ä. bezeichnet worden. Wenn Marco oben schreibt
Comedix hat geschrieben:Dafür reicht maximal ein Satz auf der jeweiligen Artikelseite.
kann ich mich hier nur dafür aussprechen, auf einen solchen zu verzichten.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Marco!
Ich kann auch nur nocheinmal betonen, daß ich es für völlig irrelevant halte, ob ein Verlag die erste Veröffentlichung einer neuen Reihe (hier: Softcover-Mundartbände) für sich als Test betrachtet oder nicht. Dadurch bekommt der Band keinen neuen Status. Im übrigen sind Aussagen von Ehapa-Leuten im Comicforum nur semi-offiziell. Es ist nirgendwo gedruckt als "Testauflage" o.ä. bezeichnet worden. Wenn Marco oben schreibt
Dafür reicht maximal ein Satz auf der jeweiligen Artikelseite.
kann ich mich hier nur dafür aussprechen, auf einen solchen zu verzichten.
Dem möchte ich mich vollinhaltlich anschließen und kann dies nur bekräftigen.

LG, Andreas
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
also ich möchte mal sagen; Es ist mir vollkommen egal ob Marco da ein Satz auf der jeweiligen Artikelseite setzt oder nicht, meines Erachtens (besser mein Gefühl) hätte dies wohl gekonnt. Aber wie es nun mal ist ; Es entscheidet der Admin(Marco) ;-)
Im Übrigen ; Hat denn einer von Euch dieses Softcoverheft :?: Sind darüber irgendwelche Daten bekannt , außer das was in der Bibliothek zu Lesen ist :roll:
Aber ich werde ja das Heft ja bald selber in den Händen halten ;-)

Also Fazit : es stört mich nicht wenn nichts erwähnt wird , ich akzeptiere was Marco entscheidet :!:

Gruß Peter
Zuletzt geändert von methusalix am 8. April 2011 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8039
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Es entscheidet der Admin(Marco) ;-)
und wir beraten ihn hier, denn dazu ist der Bibliotheksvorschlagsbereich ja u.a. da. ;-)
methusalix hat geschrieben:Im Übrigen ; Hat denn einer von Euch dieses Softcoverheft :?:
Ich habe es nicht, weil ich Mundart-Bände i.a. nicht sammle. Aber um das, was in dem von Dir verlinkten Thread des Comicforums steht, beurteilen zu können, brauche ich ihn auch nicht vorliegen zu haben. Im übrigen habe ich ihn schon bei eBay angeboten gesehen. So wahnsinnig rar ist diese Ausgabe wohl nicht.
methusalix hat geschrieben:ich akzeptiere was Marco entscheidet :!:
Ich gehe mal davon aus, daß wir das alle tun; zumindest dann, wenn eine Entscheidung in Kenntnis aller wesentlichen Argumente getroffen wurde. Es ist schließlich seine Asterix-Bibliothek. :-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Im übrigen habe ich ihn schon bei eBay angeboten gesehen. So wahnsinnig rar ist diese Ausgabe wohl nicht.
Ja habe ich auch ;-) :-D Das habe ich ja auch nicht behauptet ; das er so wahnsinnig rar ist , das er aber weit aus weniger angeboten wird als der HC, da stimmst Du mir aber doch zu , oder :lol:

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8039
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:das er aber weit aus weniger angeboten wird als der HC, da stimmst Du mir aber doch zu , oder :lol:
ich halte das für gut möglich. Da ich dazu aber keine empirischen Daten habe (normalerweise achte ich nicht darauf, da mich der Bereich eben nicht weiter interessiert), kann ich das weder bestätigen, noch bestreiten.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Peter!
Das ist eigentlich egal ;-) Ob Du Test sagst oder Testausgabe ; beide meinen dasselbe :!:
Das ist nicht ganz richtig, eine "Testausgabe" od. "-auflage" müsste also solche schon darin gekennzeichnet sein, damit es auch offiziellen Charakter hat :!:
Hat denn einer von Euch dieses Softcoverheft :?:
Ja, ich habe (... wie Du unschwer aus meinem Link weiter vorne in diesem Thread schließen kannst, denn die Scans, auf die darin verwiesen wird, stammen zufällig von mir). ;-)

LG, Andreas
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7025
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

für mich ist es schon ein Unterschied, ob eine Ausgabe als Testausgabe (= eine Texterwähnung im Artikel) oder eine erste Auflage (= Test) ist, die dann mangels Erfolg nicht weitergeführt wird. Ich glaube, dass die bereits enthaltene Erwähnung der Softcover-Ausgabe im Artikel völlig ausreicht. Aber damit ihr weiter schön diskutieren könnt, verschiebe ich dieses Thema in das "Asterix-Geplauder".

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Ja, ich habe
Hm, dann könntest Du doch mal das Impressum hier abbilden :D Wäre mal ganz nett wenn Du dich dazu hinreißen lassen könntes :cervisia:

@Marco
Comedix hat geschrieben:Aber damit ihr weiter schön diskutieren könnt, verschiebe ich dieses Thema in das "Asterix-Geplauder".
Ja machen wir ;-)

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Findefix

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Peter!
Hm, dann könntest Du doch mal das Impressum hier abbilden :D Wäre mal ganz nett wenn Du dich dazu hinreißen lassen könntes :cervisia:
Ich fürchte, Dich hier enttäuschen zu müssen, denn ich werde kaum das Set mit dem Sonderband aus seiner Folie (wie ich diese Handelsform ja hinlänglich beschrieben habe!) "schälen", und das noch seltener (im Vgl. zum SC-Einzelband) angebotene Set dadurch bewusst entwerten wollen.., wenn Du doch ohnehin einen losen Band bereits gekauft hast, - sorry! ;-)

LG, Andreas
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:denn ich werde kaum das Set mit dem Sonderband aus seiner Folie (wie ich diese Handelsform ja hinlänglich beschrieben habe!) "schälen", und das noch seltener (im Vgl. zum SC-Einzelband) angebotene Set dadurch bewusst entwerten wollen..,
Also wenn ich das mal zusammenfasse ; Du hast überhaupt keine Ahnung wie diese Softcoverausgabe von Innen(Innenteil) noch von Außen(Backlist) aussieht da Du ja sie so wie sie verschweißt sind zusammen läßt, richtig nee :?:
Findefix hat geschrieben:Das ist nicht ganz richtig, eine "Testausgabe" od. "-auflage" müsste also solche schon darin gekennzeichnet sein, damit es auch offiziellen Charakter hat
Nach bisheringen Anschein ist diese Vermutung (Testausgabe od.-auflage) auch als richtig gegeben, da man auf dem Frontcover keine Preisauszeichnung sehen kann und die Backlist hat ja auch noch keiner gesehen gewscheige denn den Innenteil. Hier muß ich wieder an den Bd1 "Asterix der Gallier" erinnern der ja als Testauflage dadurch sich auszeichnet das er keine Preisauszeichnung an der davor vorgesehenden Stelle besitzt.
Fazit:
Solange wir nicht wissen wie der Band also insgesammt ausssieht, kann hier keiner eine bestimmte Ausage machen ob Testauflage oder nicht Testauflage (also 1:1)
Abb. unten :

Gruß Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8039
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
methusalix hat geschrieben:Solange wir nicht wissen wie der Band also insgesammt ausssieht, kann hier keiner eine bestimmte Ausage machen ob Testauflage oder nicht Testauflage (also 1:1)
vielleicht solltest Du erstmal definieren, was genau Du überhaupt unter dem Begriff Testauflage verstehst. :?:

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:was genau Du überhaupt unter dem Begriff Testauflage verstehst.
Ja hm, Testauflagen für Verlage sind kleinere Auflagen um günstig Neuerscheinungen zunächst auf Ihre Marktwirkung und den Erfolg zu testen, bevor große Auflagen gedruckt werden :!:
Das wird dem Verbraucher (Deutschland) aber in keiner Weise mitgeteilt mit irgendelchen Hinweisen auf den Exemplaren, man kann es eventuelle an bestimmten Auffälligkeiten wie fehlende Auspreisung (Bd1) festmachen . In Frankreich geht man ja bekannter maßen damit anders um; Da wird gleich dem Verbraucher mitgeteilt das es eine Testauflage ist.
Aber bleiben wir hier in Deutschland (Ehapa), Ich könnte mir denken, das die Äußerung von Cristina ein Lapsus war, das der nicht unbedingt gewollt war. Wir alle kennen doch Ehapa wenn es um irgendwelche Auffälligkeiten (Printfehler, etc.) geht ; Keine Bestätigung dessen was eigentlich schwarz auf weiss zu sehen ist. Naja ich kann ja auch die Verlage verstehen (Imageschaden und so) :roll:
Aber ich mochte, das sei mal hier klargestellt , den Verlagen (Ehapa) nichts am Zeug flicken, nein im gegenteil: sie machen die Sache schon gut für uns Leser :!: Aber ein bißchen mehr an Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber den Lesern wäre schon angebracht :D Ich meine für uns Sammler ist dies ein absolutes muß :!: :!: :!:


Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8039
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ergänzung zu Mundart-Bänd / Schwäbisch: Der große Graba

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Ja hm, Testauflagen für Verlage sind kleinere Auflagen um günstig Neuerscheinungen zunächst auf Ihre Marktwirkung und den Erfolg zu testen, bevor große Auflagen gedruckt werden :!:
also willst Du alles, was zunächst in kleinerer Auflage erscheint, um zu testen, ob es auf dem Lesermarkt ankommt, als Testauflage bezeichnen? Dann sind fast alle Beginne neuer Reihen Testauflagen. Denn die werden immer erstmal mit einer im Verhältnis nicht zu hohen Auflage produziert werden, die dann bei gutem Erfolg gesteigert wird. ;-)
methusalix hat geschrieben:Das wird dem Verbraucher (Deutschland) aber in keiner Weise mitgeteilt mit irgendelchen Hinweisen auf den Exemplaren, man kann es eventuelle an bestimmten Auffälligkeiten wie fehlende Auspreisung (Bd1) festmachen .
Wobei Du aber überhaupt nicht weißt, ob ein fehlender Preisaufdruck ein allgemeins Indiz für eine Unsicherheit des Verlages ist oder eine Designfrage. Du weißt nur, daß bei Asterix Bd. 1 und 2 die historisch erste Auflage gemeinhin als Testauflage bezeichnet wird und daß bei ihr der Preisaufdruck fehlte. Daß das (bis heute) verallgemeinerungsfähig sei, ist doch eine bloße Vermutung. - Im übrigen ist der fehlende Preisaufdruck bei der HC-Ausgabe der ertsen beiden Asterix-Bände kein Indiz für die Testauflage, weil bei den HC-Bänden auf dem Cover nie ein Preis stand.
methusalix hat geschrieben:In Frankreich geht man ja bekannter maßen damit anders um; Da wird gleich dem Verbraucher mitgeteilt das es eine Testauflage ist.
Wobei ich mir auch dort nicht immer sicher bin, was damit gemeint ist. Wahrscheinlich ist die Auslieferung da lokal begrenzt oder erfolgt nur an bestimmte größere Händler. Aber so ganz sicher ist das auch da alles nicht.
methusalix hat geschrieben:Ich könnte mir denken, das die Äußerung von Cristina ein Lapsus war, das der nicht unbedingt gewollt war.
Doch, denn sie hat nichts Großes gesagt. Daß die erste Ausgabe der Reihe auch als SC für den Verlag ein Test war, ob das in der Form beim Leser ankommt, ist geradezu eine Selbstverständlichkeit... hier ist der Test eben negativ verlaufen, deshalb ist es dabei geblieben. Bd. 1 der HC-Ausgabe war auch ein Test, ob Mundart-Bände in HC beim Leser ankommen. Der ist positiv ausgefallen, daher wurde die Reihe fortgesetzt bzw. evtl. weitere Auflagen von "Dr große Graba" gedruckt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)