Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1234
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nullnullsix hat geschrieben: 2. März 2023 19:58 Nochmal hierzu:
Nullnullsix hat geschrieben: 14. Januar 2023 23:42 Jetzt, wo Du's sagst: War eben noch bei Rewe und hab im Zeitschriftenregal zwei Asterixe gesehen:
Band 25 und 26. Beide laut Impressum von 2021, beide mit Preisaufkleber (hinten, unten rechts) und dort dann 7,99 €. (...)
Erstens: Für 2021 hast Du noch gar keine Einträge (außer der Erstauflage vom Greif). Mindestens diese beiden könntest Du mal aufnehmen. Die beiden sind, wie ich heute gesehen hab, immer noch (oder wieder?) im Edeka-(nicht Rewe, wie zuvor irrtümlich notiert)Regal. Ich versuch mal, beim nächsten Mal drauf zu achten, ob die Backlist der Bände den Greif schon mit drauf hat, oder nicht. Hab ich heute versäumt, sorry, weil:
Zweitens: Entweder damals übersehen oder neu dazu gekommen sind die Bände 10 und 11: Diese haben nun tatsächlich einen aufgedruckten Preis von 7,99 €, also keine Aufkleber. Soweit ich auf die Schnelle (ich hatte schon Tiefdkühl-Sachen im Wagen und daher nur Zeit für ne 'Schnell-Sicht') gesehen habe, haben die KEINEN Hinweis "Nachruck plus Jahresangabe" im Impressum, aber ein "© HACHETTE 2023". Mitte Januar war ja noch unsicher, ob die Preiserhöhung NOCH im Dezember 2022 oder ERST im Januar 2023 erfolgte, ich denke, das kann man nun getrost auf die ersten beiden Wochen 2023 eingrenzen (und die Bände 10 und 11 können in ner 2023-er Auflage eingetragen werden).
Hm, mal schauen, ob ich es richtig verstanden habe:
- Band 25 und 26 mit Impressum 2021, 38 oder 39 Titel auf der Backlist und ein (überklebter) Preis von 6,90 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen.
- Band 10 und 11 mit © 2023, 39 Titel auf der Backlist und ein Preisaufdruck von 7,99 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen.

Wie du daraus schließt, dass die Preiserhöhung nicht schon 2022 war, ist mir nicht ganz klar.

Umgekehrt kann man aber wohl schließen, dass es von Band 25 und 26 keine Auflage von 2022 gibt, denn sonst hätte man ja nicht alte 2021er überkleben müssen.
Nullnullsix hat geschrieben: 2. März 2023 19:58 Wie gesagt: Nächstes Mal versuch ich mir mal die Backlist der Aufkleber-Bände zu merken und ggf. die Fremdwährungsangaben, wenn mein Gedächtnis dafür noch gut genug funktioniert...
Notizpapier und Stift mitnehmen. ;-) Habe ich früher auf Comicbörsen schon öfter mit für verwunderte Nachfragen von Comichändler gesorgt, wenn ich geduldig deren Kisten durchgeblättert und mir Merkmale von den enthaltenen Asterix-Bänden aufgeschrieben habe, ohne irgendwelche Anstalten zu machen, etwas zu kaufen. :-D (Als Kind habe ich eine zeitlang dasselbe mit den Preisen von Lego-Bausätzen in Supermärkten und Kaufhäusern gemacht...)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 Hm, mal schauen, ob ich es richtig verstanden habe:
- Band 25 und 26 mit Impressum 2021, 38 oder 39 Titel auf der Backlist und ein (überklebter) Preis von 6,90 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen.
- Band 10 und 11 mit © 2023, 39 Titel auf der Backlist und ein Preisaufdruck von 7,99 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen. (...)
Ja.
Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 (...) Wie du daraus schließt, dass die Preiserhöhung nicht schon 2022 war, ist mir nicht ganz klar. (...)
Na, wegen ©2023 - wäre es schon 2022 gewesen, wäre das © noch 2022...
Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 (...) Umgekehrt kann man aber wohl schließen, dass es von Band 25 und 26 keine Auflage von 2022 gibt, denn sonst hätte man ja nicht alte 2021er überkleben müssen. (...)
Jein. Abhängig davon, wieviele 25er und 26er noch da waren... Vielleicht wurden ein paar 2021er überklebt und trotzdem noch 2023er mit neuem Preis gedruckt, weil zum überkleben nicht mehr genug da waren. Weiß man nicht. Ich würde aber erstmal auch davon ausgehen, dass es von 25 und 26 erstmal keine 2023er gibt. Vielleicht später im Jahr noch...
Sicher ist: 10 und 11 gibt es mit 7,99 Aufdruck, 25 und 26 vielleicht auch, sicher aber mit Aufkleber. Alle anderen sind eh fraglich.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1234
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nullnullsix hat geschrieben: 4. März 2023 03:07
Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 (...) Wie du daraus schließt, dass die Preiserhöhung nicht schon 2022 war, ist mir nicht ganz klar. (...)
Na, wegen ©2023 - wäre es schon 2022 gewesen, wäre das © noch 2022...
Es könnte doch andere Bände mit © 2022 und dem neuen Preis geben, oder habe ich da einen Denkfehler? Da mit Aufklebern gearbeitet wurde und offenbar von einigen Bänden von bestände von 2021 da waren, wurde ja eben offenbar nicht alles mit dem neuen Preis auf einen Schlag neu gedruckt.

Ist aber auch müßig, denn ich trage erst einmal nur ein, was gesichert von dir gesehen wurde.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Michael_S. hat geschrieben: 4. März 2023 21:44 (...) Es könnte doch andere Bände mit © 2022 und dem neuen Preis geben, oder habe ich da einen Denkfehler? (...)
Ja, könnte... - Aber: Die Preiserhöhung wurde hier Mitte Januar gemeldet* und diskutiert. Da wäre es prinzipiell möglich, dass sie Ende 2022 schon eingetreten ist, ohne dass 'die Gemeinde' hier das mitbekommen hat und eben erst verzögert davon Kenntnis bekam. Aber deutlich VOR Ende 2022 wird es kaum (unbemerkt) gewesen sein, denk ich. Insofern war bei der Meldung hier für mich nur die Frage: Dezember 2022 oder Januar 2023. Der ©-Eintrag hat das dann (für mich!) auf 'Januar 2023' beantwortet. Und da es hier Mitte Januar aufkam, kann es dann wenn auch nur in der ersten Januar-Hälfte gewesen sein.
Natürlich: Vielleicht gabs die Bände 1-8 schon in 2022 mit Preisaufdruck 7,99, die Bände 10-16 dann erst 2023 mit neuem Preis und die Bände 17ff gar nicht, bei denen wurde nicht neu gedruckt, sondern überklebt. Kann sein. Auch viele andere Varianten sind möglich. Aber doch eher unwahrscheinlich. Meistens passiert doch bei ehapa eher 'auf einen Schlag', statt in 'Raten'.

Ich geh daher davon aus:
Bände, die sich bestandsmäßig dem Ende neigten, mindestens Bde. 10 und 11, wurden Anfang Januar mit neuem Preisaufdruck ausgeliefert. Bände, wo noch ausreichend Lagerbestand da war, mindestens 25 und 26, wurden mit neuen Preisaufklebern versehen und mit ausgeliefert.

*PS: Seinen Anfang nahm es am 14. Januar 2023 mit diesem Posting: https://www.comedix.de/pinboard/viewtop ... 867#p71867
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Hallo, Michael!
Weils grad für mich einfacher auf diesem Weg (statt per eMail oder PN) ist:

Du könntest diese Information:
https://www.comedix.de/pinboard/viewtop ... =36&t=9258
unter Bemerkungen bei diesem Band:
https://www.michael.striewe-online.de/i ... etail=s102
noch ergänzen.
Der Fall ist auch insoweit kurios, als es ja allgemein immer heißt, dass Alben die Seitenzahl haben, die sie haben, weil es drucktechnisch aufgrund der Druckbögen immer eine Seitenzahl sein muss, die durch 4, bzw. sogar durch 16 teilbar sein muss (ein Album mit 48 Seiten besteht aus drei Druckbögen a 16 Seiten). In dem Fall wurde aber in der (Teil?-)Auflage ein(!) zusätzliches Blatt (Seiten 49/50) mit eingebunden... (Seite 50 hatte auch Werbung, für, ich weiß nicht mehr, irgend ein anderes ehapa-Produkt ohne Asterix-Bezug - auch dies ein Kuriosum, da es immer hieß, in Asterix dürfte keine Fremdwerbung drin sein (andernfalls wäre es ja aufgrund des auflagenmässigen Sonderstatus der Serie ein idealer Werbeträger für andere Comics, die qualitativ an Asterix ranreichen, aber in dessen Schatten stehen, wie zB Lucky Luke, Isnogud, Spoon & White,...). Wenn Du möchtest, kann ich Dir die Seiten 49/50 auch noch mal scannen...)

Gruß!,oliver
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4304
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Sowas würde heute auch wegen der ja laut einigen Verlagen kaum noch zu stemmenden Papierpreise wohl auch nicht mehr passieren; eher würde altvertrautes vorne eingespart werden ;-)
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 561
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Nullnullsix hat geschrieben: 5. März 2023 13:18In dem Fall wurde aber in der (Teil?-)Auflage ein(!) zusätzliches Blatt (Seiten 49/50) mit eingebunden...
Wer zu Staub zerfällt, wenn er eine andere Auflage als eine erste berührt, hat mit dem Band ja jetzt wohl ein größeres Problem ;-)

Aber ernsthaft: Ist bekannt, was die "Allererstauflage" ist, mit oder ohne Werbeseiten?
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1234
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Gute Frage.

Ich habe eine Auflage, wo diese Extra-Seite drin ist.

Ich hab's mal mit Fragezeichen bzgl. der Häufigkeit eingetragen.
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 561
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

"Zum Teil" ist in jedem Fall richtig - meine Ausgabe ist wie die (eine) von Nullnullsix ohne Werbeseiten.

Zur Frage der Häufigkeit könnte man die Verkäufer bei Booklooker kontaktieren - dort werden so viele Erstausgaben angeboten, dass es ein halbwegs großer Stichprobenumfang ist, aus dem man vielleicht schon einen Schluss ziehen könnte.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4304
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 5. März 2023 13:18 Der Fall ist auch insoweit kurios, als es ja allgemein immer heißt, dass Alben die Seitenzahl haben, die sie haben, weil es drucktechnisch aufgrund der Druckbögen immer eine Seitenzahl sein muss, die durch 4, bzw. sogar durch 16 teilbar sein muss (ein Album mit 48 Seiten besteht aus drei Druckbögen a 16 Seiten). In dem Fall wurde aber in der (Teil?-)Auflage ein(!) zusätzliches Blatt (Seiten 49/50) mit eingebunden...
Nun, der Ex-User Satirik schreibt ja explizit in seinem Beitrag (Hervorhebung in Fettsatz von mir)
https://www.comedix.de/pinboard/viewtop ... 336#p38336
"3. Werbung im Kupferkessel
Bei meiner ?1. Auflage? Softcover hängt am Schluss ein Werbungskarton für die "Asterix-Schmuckkiste" und ARNIE drin!
Gut oder Schlecht???"


Dass es ein einzelner "Karton", also in jedem Fall eine andere, schwerere Papierqualität gewesen sein müsste, zeigt ja, dass hier nicht die üblichen Papier-Bögen für die Innenseiten des Comic Verwendung fanden, sondern beim Buchbinder dieses zweiseitige Werbeblatt zusätzlich mit eingebunden worden war - dieses muss noch nicht einmal aus derselben Druckerei stammen wie der Comic, weswegen auch ggf. die Auflagenhöhe unterschiedlich hoch gewesen ist. Ist also hinsichtlich der drucktechnischen Anforderungen nicht wirklich ein solches "Kuriosum" wie es zwei zusätzliche Comicseiten wären.
Vielleicht versprach man sich einfach durch gesteigerten Absatz des beworbenen Produkts die für die Einbindung der Werbung entstandenen Mehrkosten zigfach wieder reinzuholen - vielleicht waren sie auch einfach im VK des beworbenen Produkts direkt von vornherein mit einkalkuliert. Und wahrscheinlich ist auch, dass dieser eingebundene Bogen auch anderswo zu Werbezwecken eingesetzt worden ist - vielleicht hat man nur den übriggebliebenen "Rest" in eine Teil-Auflage der Asterix-Alben eingebunden, um diesen noch halbwegs sinnvoll einzusetzen und nicht wegwerfen zu müssen.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

bdhk hat geschrieben: 5. März 2023 15:45 (...) Aber ernsthaft: Ist bekannt, was die "Allererstauflage" ist, mit oder ohne Werbeseiten?
Zumindest mir nicht bekannt. Ebenso wenig wie, welche der beiden die häufigere Variante ist. Ich persönlich vermute(!!!), dass beide gleichzeitig erschienen sind (und wenn nicht, dass die Auflage MIT früher war). Was die Spekulation nach der verhältnismäßigen Auflagenhöhe nicht leichter macht: WENN gleichzeitig erschienen, wäre zu vermuten, dass die Auflage MIT Werbung kleiner ist, wenn die MIT früher (= tatsächliche, komplette Erstauflage) war, dann dürfte diese die höhere Auflagenanzahl haben...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

So, ich war wieder einkaufen...
Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 (...)
- Band 25 und 26 mit Impressum 2021, 38 oder 39 Titel auf der Backlist und ein (überklebter) Preis von 6,90 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen. (...)
Es sind 38 Titel auf der Backlist.
Und obwohl sich die vier Bände noch nicht verkauft haben, sind zwei Exemplare von Band 38 dazu gekommen. Beide die Erstauflage von 2019 mit Preisaufkleber. Es kann also gemutmaßt werden, dass es davon noch keine Neuauflage 2023 gibt - und auch keine Nachauflage 2020*, 2021 und 2022 gab...

*obwohl es laut "bdhk" eine solche gegeben haben soll!?: https://www.michael.striewe-online.de/i ... etail=s983

Zu den 'mutmaßlich üblichen Fremdwährungen': Vermutlich waren es A, CH, E, F, I, P, BeNeLux, sicher erinnere ich die hier fett formatierten und mindestens zwei weitere (eine zwischen E und I und mindestens eine weitere dahinter), wobei A und CH hinter dem deutschen Preis und über dem Strichcode sind, der Rest darunter. Höhe der Preise hab ich mir auch nicht merken können.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1234
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nullnullsix hat geschrieben: 11. März 2023 23:26 So, ich war wieder einkaufen...
Michael_S. hat geschrieben: 3. März 2023 20:35 (...)
- Band 25 und 26 mit Impressum 2021, 38 oder 39 Titel auf der Backlist und ein (überklebter) Preis von 6,90 EUR, mutmaßlich mit den üblichen Fremdwährungen. (...)
Es sind 38 Titel auf der Backlist.
Danke.
Nullnullsix hat geschrieben: 11. März 2023 23:26 Und obwohl sich die vier Bände noch nicht verkauft haben, sind zwei Exemplare von Band 38 dazu gekommen. Beide die Erstauflage von 2019 mit Preisaufkleber. Es kann also gemutmaßt werden, dass es davon noch keine Neuauflage 2023 gibt - und auch keine Nachauflage 2020*, 2021 und 2022 gab...

*obwohl es laut "bdhk" eine solche gegeben haben soll!?: https://www.michael.striewe-online.de/i ... etail=s983
Das war eine Vermutung, dass es 2020 eine komplette Neuauflage aller Bände gab. Dann ist die 38 möglicherweise nicht dabei gewesen.
Nullnullsix hat geschrieben: 11. März 2023 23:26 Zu den 'mutmaßlich üblichen Fremdwährungen': Vermutlich waren es A, CH, E, F, I, P, BeNeLux, sicher erinnere ich die hier fett formatierten und mindestens zwei weitere (eine zwischen E und I und mindestens eine weitere dahinter), wobei A und CH hinter dem deutschen Preis und über dem Strichcode sind, der Rest darunter. Höhe der Preise hab ich mir auch nicht merken können.
Das entspricht den üblichen Angaben, die die Bände davor und danach auch hatten, wird also ziemlich sicher auch hier stimmen.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Michael_S. hat geschrieben: 12. März 2023 16:49 (...)
Das war eine Vermutung, dass es 2020 eine komplette Neuauflage aller Bände gab. Dann ist die 38 möglicherweise nicht dabei gewesen. (...)
Du nimmst auch VERMUTUNGEN auf? - Ohne sie als solche zu kennzeichen!? Das wusste ich nicht - und wundert mich auch...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1234
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nur wenn sie gut begründet sind (genau aus solchen Erfahrungen wie der aktuellen heraus). Und Band 38 von 2020 ist jetzt auch noch entsprechend markiert. Auch wenn ich wenig Zweifel habe, dass da wirklich die entsprechenden Bände lagen, wie bdhk behauptet hat:
bdhk hat geschrieben: 8. Januar 2021 00:44 Da kannst Du im Prinzip blind 38 2020er für 6,90 € mit 38 Titeln ergänzen - die waren vom Erscheinen des Goldenen Hinkelsteins bis Weihnachten alle im Lidl direkt an der Kasse. Eine Handvoll Hinkelsteine und von den Bänden 1 bis 38 je ein Exemplar.
Am liebsten sind mir daher eh immer Scans/Fotos, auch wenn mir klar ist, dass das nicht immer geht. Sind auch etliche Bände in der Liste drin, die ich selber gesehen habe, aber bei denen ich auch keine Fotos gemacht habe.