SebigbosSebigbos (englisch: "the big boss" = der große Chef) wird auf Seite 7 des Albums "Asterix bei den Briten" als Häuptling eines kleinen britischen Dorfes im Cantium bezeichnet, welches allen römischen Angriffen siegreich widersteht. In der Hütte de Häuptlings stellen die Briten O'Fünfuhrteefix, Mac Teefürzweifix und Teefax gemeinsam mit Sebigbos während der Heißwasserstunde fest, dass sie den Angriffen der Römer ohne Hilfe nicht mehr lange Widerstand leisten können. Auch im Film "Asterix bei den Briten" kommt dieser Charakter vor und wird dort auch "the big boss" genannt.

Teefax wird deshalb von Sebigbos beauftragt, den gallischen Vetter aufzusuchen und ihn um Hilfe zu bitten. Am Ende des Abenteuers braut Asterix aus Teekräutern einen Trank, der Sebigbos und seinen Mitstreitern den Mut verleiht, um den Kampf gegen die Legionäre erfolgreich zu bestehen. Er bittet schließlich Asterix mehr von diesen Kräutern zu schicken, damit er daraus das Nationalgetränk machen könne. Sebigbos kommt in "Asterix auf Korsika" zum Jahrestag der Schlacht von Gergovia als Gast in das Dorf der Gallier.

Aufgrund des weitreichenden Namens ist dieser Charakter nach offiziellen Quellen eine Parodie auf den britischen Premierminister Winston Churchill. Zum Abschied der Gallier steht Teefax mit dem Zeichen für Sieg (V = Victory) neben Sebigbos, was an eine berühmte Fotografie von Winston Churchill mit ebenso gespreiztem Zeige- und Mittelfinger erinnert. Asterix' abschließender Hinweis "Kommt ihr mal zu uns!" kann als Anspielung auf die Hilfe der Briten bei der Invasion im Kampf gegen Deutschland im zweiten Weltkrieg zur Revanche der gallischen Hilfe in diesem Abenteuer gesehen werden.

Weitere Informationen über andere Persönlichkeiten in den Asterix-Abenteuern erhalten Sie im Themenbereich "Karikaturen".