Asterix Edelstahl

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1661
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix Edelstahl

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

methusalix hat geschrieben: Das aber dieses Programm zum Schneiden(Brennen) weitergeben wurde halte ich für unwahrscheinlich ;welcher Privatmann oder auch Gewerblicher hat denn schon solchen Brennroboter , dürften wohl auch nicht ganz billig sein(100 000 Euro ca.) Diese Ausführungen dürften wohl von einundderselben Hersteller sein.
Hi Peter,
das ist schon klar, dass kein Privatmann einen solchen Roboter hat, aber in sehr vielen metallverarbeitenden Betrieben stehen diese Teile und da kann man schon mal nebenbei solche Kleinigkeiten für den Privatgebrauch auslasern. Im Normalfall reicht auch eine Vorlage, die man dann eben genau nachschneidet,
viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Edelstahl

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hi Gregor,
Maulaf hat geschrieben:aber in sehr vielen metallverarbeitenden Betrieben stehen diese Teile und da kann man schon mal nebenbei solche Kleinigkeiten für den Privatgebrauch auslasern.
Stimme ich Dir im Prinzip zu , aber mir sind das einfach zuviele; entweder hat da jemand auf Vorrat produziert oder es gibt da ein oder zwei-drei Betriebe(Mitarbeiter) die von einander unabhängig solche Figuren herstellen. Näheres könnte man nur erfahren wenn man alle großen Asterix-Figuren mal übereinanderlegen könnte :roll:

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich