Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
kennt jemand dieses Heft"Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch", ich habe bis dato noch nichts davon gehört oder gar gesehen. es soll von Ehapa aus 1983 sein :!:
siehe Abb. unten:
edit: in der Bibliothek wird es als Plagiat aufgeführt , aber hier behauptet jemand das es von Ehapa sei :?:

Gruß Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7731
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:in der Bibliothek wird es als Plagiat aufgeführt , aber hier behauptet jemand das es von Ehapa sei :?:
in der Bibliothek wird es gar nicht geführt, sondern auf der Plagiat-Übersichtsseite im Comedix-Lexikon erwähnt. - Die Behauptung, es komme von Ehapa, rührt sicherlich daher, daß es ein sehr professionell gemachtes Plagiat ist (gute Druckqualität in Farbe, Bindung wie ein SC-Asterix-Band etc.) und vor allem, daß vorne ein Ehapa-Copyright eingefügt wurde. Wer immer das gemacht hat, hatte Ahnung wie es geht und wollte den Eindruck erwecken, es sei eine offizielle Publikation. Ist es aber nicht. Es ist eine Comic-Verfremdung, ähnlich denen, die (dort allerdings zu politischen Zwecken) ansonsten in mehr oder minder guter Qualität schwarz-weiß fotokopiert sind. Inhaltlich sind (zu geringem Teil veränderte) Comicpanels aus verschiedenen Asterix-Alben in einen neuen Zusammenhang gestellt und mit neuen Texten versehen. Dafür hätte es gewiß keine Erlaubnis aus Frankreich gegeben. Und das hätte Ehapa sich auch nicht herausgenommen, ohne solche zu produzieren.

Insofern ist das sicher ein Heft, das man als Asterix-Fan gut mal in der Hand gehabt haben kann, aber für die Comedix-Bibliothek ist es nichts.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:aber für die Comedix-Bibliothek ist es nichts.
Erst einmal Danke für deine Info, hatte es auch nicht für einen Bibliotheks-Eintrag vorgeschlagen, da ich mir sowas ähnliches schon gedacht hatte. aber etwas verunsichert war durch den Hinweis auf Ehapa. Ich selbst halte in dem fall nichts von einem Eigenerwerb.

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Ralfix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 236
Registriert: 21. Februar 2010 18:42
Wohnort: Bad Brückenau

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag Ralfix »

Hallo Erik und Peter

Ich habe auch das Heft, zum Sammeln ein muss für jeden Sammler. Es ist echt gut gemacht, aber Erik hat es genau auf dem Punkt gebracht , Sammlerwert so um die 15 - 20 Euro

Gruss Ralf
Das wissen die Götter , und die nicht !!!
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:und vor allem, daß vorne ein Ehapa-Copyright eingefügt wurde.
Das ist doch eigentlich im Sinne des deutschen Rechts ein Straftatbestand; wenn mann den Eindruck erweckt das es sich hier ein um ein legales Werk des Herausgebers sich handeln soll :!:
Und somit eigentlich jedwedes Handeln (verkaufen) eine Straftat ist. Ist eigentlich der Kauf auch strafbar ; selbst wenn man es nicht weiß, das es eine bewußte Fälschung ist :?: Als Sammler fühle ich mich da schon unangenehm berührt, wenn ich mich mal so ausdrücken darf, gelinde gesagt :roll:
Ralfix hat geschrieben:Sammlerwert so um die 15 - 20 Euro
Echt, ich würde dafür keinen Cent für ausgeben wenn ich wüßte das dies eine Copyright Fälschung wäre, kann es noch so toll gemacht sein. Es wäre genauso wie mit einem gefälschten Bild; man kann sich daran erfreuen - aber alleine.

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7731
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Das ist doch eigentlich im Sinne des deutschen Rechts ein Straftatbestand; wenn mann den Eindruck erweckt das es sich hier ein um ein legales Werk des Herausgebers sich handeln soll :!:
naja, das macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. Schon das Herstellen von Verfielfältigungsstücken eines Asterix-Comics zu Zwecken, die die Grenzen des § 53 UrhG (Privat- und Eigenbedarfskopie) übersteigen, ist ja strafbar. Insofern ist die Herstellung eines jeden Plagiats zum Verkauf ganz unabhängig vom Anbringen eines falschen Urhebervermerks strafbar.
methusalix hat geschrieben:Und somit eigentlich jedwedes Handeln (verkaufen) eine Straftat ist. Ist eigentlich der Kauf auch strafbar ; selbst wenn man es nicht weiß, das es eine bewußte Fälschung ist :?:
Das Verkaufen ist definitiv strafbar, weil man ein Vervielfältigungsstück ohne Einwilligung des Urheberrechts verbreitet (§ 106 UrhG). Das Kaufen ist nur sehr ausnahmsweise strafbar. Eine Strafbarkeit des Käufers kann sich wohl nur aus Hehlerei (§ 259 StGB) ergeben, die allerdings Bereicherungsabsicht voraussetzt. - Aber Vorsicht: Bei Plagiaten, die man sich aus dem Internet herunterlädt, wie es wohl mit "Asterix und der Kampf ums Kanzleramt" gewesen ist, macht man sich strafbar, auch wenn man nichts zahlt. Denn wer etwas herunterlädt, stellt damit selbst ein (elektronisches) Vervielfältigungsstück her und erfüllt damit den Tatbestand der Urheberrechtsverletzung.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6418
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix Gallas Skandal auf der Chewing-Ranch

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ich freue mich, dass wir einen juristischen Fachmann im Team haben!

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de