Archiv der bisherigen Kommentare (10/2009 - 05/2011)

Im Oktober 2012 erschien der Asterix-Film mit realen Schauspielern.
Epidemais

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Epidemais »

Hallo,

ich war gerade erst mit "Kampf der Titanen" in einem weiteren 3D-Film, habe zuvor bereits auch "Avatar" in 3D gesehen. Mein Kumpel, mit dem ich im Kino war, ist ebenfalls Brillenträger und hat die 3D-Brille auch einfach über seine Brille gezogen. Von Problemen mit Übelkeit habe ich bisher auch nur gelesen, persönlich kenne ich ebenfalls keinen, der damit Probleme hatte.

Auf die Umsetzung des neuen Asterix-Films in 3D bin ich dann mal sehr gespannt. Wollen wir das beste hoffen.

Gruß,
Frederik
Benutzeravatar
Lupus
AsterIX Village Elder
Beiträge: 493
Registriert: 12. Juni 2002 13:40
Wohnort: München

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Lupus »

Comedix hat geschrieben:Ich habe auch schon davon gehört, dass es einzelnen Personen schlecht geworden ist, persönlich kenne ich niemanden.
Das hängt auch mit davon ab, wie der Film produziert wurde. Avatar wurde ursprünglich in 3D gedreht bzw. gerendert. Bei Alice im Wunderland wurden die 2D Aufnahmen nachher mittels Computer freigestellt. Da kann ich mir dann eher vorstellen, dass es zu Artefakten kommt -> Übelkeit.
Im Kino werden abwechselnd verschieden polarisierte Bilder fürs linke und rechte Auge angezeigt. Die Brillengläser sind auch entsprechend unterschiedlich polarisiert. Nimmt man die Brille ab, sieht man mit beiden Augen beide Bilder -> deswegen wird es verschwommen. Da gibt es übrigens eine ganze Menge verschiedene Techniken mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen (Real3D, XpanD, Doppelprojektion, MasterImage, Dolby3D).
3D-Fernseher arbeiten ganz ähnlich wie das 3D Kino. Nur werden hier die Bilder nicht unterschiedlich polarisiert, sondern eine Shutterbrille synchronisiert sich über Infrarotsignale mit dem Fernseher und schaltet jeweils ein Auge auf undurchsichtig -> das sollte relativ herstellerunabhängig funktionieren. Der Fernseher sollte mindestens 100 Hz anzeigen können, damit er abwechselnd Bilder für die beiden Augen anzeigen kann, ohne, dass die Darstellung ruckelt. Er sollte auch hell genug sein, da bei den Augen ja nur die halbe Lichtmenge ankommt. Ansonsten steckt da keine große Magie dahinter.

Gruß, Wolf
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,

hier mal eine umfassende info über 3D Fernseher und Brillen von der ct:

3D-TVs im Test: Flimmerfrei, aber mit Geisterbildern
Nach Samsungs 46-Zoll-LCD sind nun auch Vorseriengeräte von Sony (LCD) und Panasonic (Plasma) im c't-Testlabor eingetroffen. Die Ergebnisse finden sich in der aktuellen c't-Ausgabe 8/10. Neben einer modifizierten, 3D-fähigen Playstation 3 – ein entsprechendes Firmwareupdate soll im Juni kommen – konnten wir die 3D-TVs auch mit einem Vorserienmodell von Panasonics Blu-ray-Player DMP-BDT300 testen.
Alle drei Fernseher benötigen für räumliche Bilder eine Shutterbrille. Die Brillen unterscheiden sich stark in Form und Gewicht, alle ließen sich aber auch über Sehhilfen angenehm tragen. Enttäuschend: Keine der von den Herstellern mitgelieferten Brillen funktionierte mit den jeweils anderen TV-Geräten – obwohl auf der CES zumindest Lippenbekenntnisse zu einem gemeinsamen Standard zu hören waren. Der slowenische Hersteller XpanD : http://www.xpandcinema.com/news/43/ Filmfans vielleicht vom gleichnamigen 3D-Kinosystem bekannt – hat allerdings eine Universalbrille angekündigt, die mit allen 3D-Fernsehern funktionieren soll.
Alle getesteten TV-Geräte produzierten einen überzeugenden räumlichen Eindruck, zeigten jedoch sogenannte Geisterbilder: Hier sieht das eine Auge Teile des für das andere Auge bestimmten Bildes. Am stärksten fiel das Ghosting beim UE46C7700 von Samsung auf – insbesondere im kalten Zustand. Die Vorserienmodelle KDL-46HX905 von Sony sowie P50VT20 von Panasonic neigten weitaus weniger zu Geisterbildern. Beim Samsung-TV bekamen wir das Ghosting durch eine Reduzierung der Hintergrundbeleuchtung einigermaßen in den Griff, offenbar arbeiten die Koreaner auch an einem Firmware-Update. Dunkler wird das Bild im 3D-Betrieb übrigens bei allen drei Geräten, unter anderem durch die jeweilige Shutterbrille.
Der 46-Zoll-LCD-Fernseher von Sony soll Mitte des Jahres in den Handel kommen, ein Preis steht noch nicht fest. Der 50-Zoll-Plasma von Panasonic ist voraussichtlich Anfang Mai für 2400 Euro zu haben, das LCD-Gerät von Samsung Anfang April für 2500 Euro.

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7483
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Jolitorax hat geschrieben:Wahrscheinlich wird das Projekt im Mai zu den Filmfestspielen in Cannes offiziell vorgestellt. Dann wissen wir auch mehr über die Besetzung.
Und wurde es dort vorgestellt? Die Filmfestspiele sind ja nun vorüber. Ich konnte im (auch französischsprachigen) Internet aber nichts über eine dortige Vorstellung des Asterix-Films finden. Oder habe ich nur nicht in den richtigen Ecken geschaut? ;-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
ich glaube man muß noch bis 2011 warten :

http://www.imdb.de/title/tt1597522/

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2298
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Immerhin scheint jetzt Depardieu sicher gesetzt zu sein, gute Nachricht :)
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7483
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
methusalix hat geschrieben:ich glaube man muß noch bis 2011 warten :
bis der Film in die Kinos kommt, muß man noch bis 2011 (oder wie Jolitorax oben vermutete bis Anfang 2012) warten, sicherlich aber nicht bis das Filmprojekt offiziell vorgestellt und mit einigen Fakten (Casting, Drehorte, Interpret des Titelsongs o.ä.) bekannt gemacht wird. Und allein darum ging es mir. Daß man dieses Jahr nicht den fertigen Film zu sehen bekommen wird, ist schon klar - wahrscheinlich wird es noch nicht mal einen Trailer geben in 2010.
Iwan hat geschrieben:Immerhin scheint jetzt Depardieu sicher gesetzt zu sein, gute Nachricht :)
das ist aber keine neue Nachricht, denn das steht in der imdb schon seit Depardieu's Aussage, im 3. Realfilm wieder die Obelix-Rolle zu übernehmen. Und wie wir wissen, hat Herr Tirard ja noch danach bekundet, diese Entscheidung noch nicht getroffen und mit Herrn Depardieu noch nicht gesprochen zu haben. Vielmehr hat er eher durchblicken lassen, auch bei der Interpretation der Hauptcharaktere etwas änderrn zu wollen (was natürlich nicht einen anderen Darsteller bedeuten muß). Was nun stimmt, ist offen, aber eine solidere Informationsbasis für diese Angabe würde ich auch bei der imdb nicht vermuten.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2298
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Wie heißt es so schön, da ist bei mir vor allem der Wunsch Vater des Gedankens :) In diesem Sinne kann man immer wieder hoffen :)
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
es scheint aber immer mehr darauf hinauszulaufen, das Depardieu sicher gesetzt zu sein scheint,auch andere Quellen
berichten darüber:

http://www.zelluloid.de/filme/details.php3?id=32888

Vor paar Wochen noch hat hat man vergeblich irgendwelche hinweise im Web gesucht.

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7483
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:es scheint aber immer mehr darauf hinauszulaufen, das Depardieu sicher gesetzt zu sein scheint,auch andere Quellen berichten darüber:
da schreibt aber auch nur einer vom anderen ab (wahrscheinlich sogar alle von der imdb). Ich gehe ernstlich davon aus, daß diese Informationen letztlich alle auf dem bekannten Depardieu-Interview beruhen. Neue Verlautbarungen, v.a. vom Regisseur oder den Produzenten, wären mir nicht bekannt. Und bevor es solche nicht gibt, sehe ich da auch noch nichts als gesichert an.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Jolitorax »

Es scheint, als ließe man sich mit dem Drehbuch Zeit.
Aus Erfahrung, wird ja meist eine Pressemitteilung (mit Infos zur Besetzung, Drehbeginn, -ort etc.) seitens der Produktion herausgegeben.

Ich glaube kaum, dass mit einem Drehstart in diesem Jahr noch gerechnet werden darf. Und falls Depardieu doch in Erwägung gezogen wird (was ich durchaus befürworten würde), müsste man wohl auf ihn warten. Depardieus Terminkalender ist bis Mitte nächsten Jahres voll. Allein in diesem Jahr dreht er noch 5 Filme! (...in Cannes wurden u.a. 2 Projekte, die im ersten Halbjahr 2011 gedreht werden, vorgestellt: "Rasputin" und "Aimer à perdre la raison")

Auch eine Rückkehr von Clavier schließe ich (leider) aus. Er spielt von September bis April 2011 in Paris Theater (La Cage aux Folles) und wird danach zum ersten Mal als Regisseur tätig sein und eine Abenteuerkomödie in Thailand inszenieren.

Und falls "Asterix 4" wirklich in 3 D realisiert werden sollte, wird die Postproduktion weit aus mehr Zeit in Anspruch nehmen als normal. (mein geschätzter Kinostart: nicht vor Ende 2012)
Also, weiter warten!
Benutzeravatar
Digger
AsterIX Village Elder
Beiträge: 347
Registriert: 21. Dezember 2009 22:13
Wohnort: Aurich

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Digger »

Nur noch mal eine Anmerkung zu 3D. Was nützt es mir den das der Film in 3D ausgestrahlt wird, wenn der Film bescheuert ist. Gehe doch nicht wegen der Effekte ins Kino wenn ich sie eventuell nicht sehen kann da ich vor Langeweile eingeschlafen bin.

Seien wir ehrlich, von den Real Filmen sind wir eigentlich größtenteils enttäuscht.
Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Jolitorax »

Angeblich soll nun doch nicht Depardieu Obelix spielen, sondern François-Xavier Demaison. (laut "La Minute")

Ich hoffe, dass dies nur ein Gerücht ist! Kann mir auch nicht vorstellen, dass sich (wie bei den Vorgängern) ein deutscher Produzent finden wird, wenn keine "Stars" mitwirken.
Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Jolitorax »

NEWS:

Die Dreharbeiten werden im März 2011 beginnen und bis Juli 2011 gehen.
Kinostart in Frankreich soll dann im Juli 2012 sein!
Zur Besetzung ist noch nichts bekannt, nur: Fabrice Luchini wird als Julius Caesar hoch gehandelt.

Quelle: allocine-Forum
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7483
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Jolitorax hat geschrieben:Und falls Depardieu doch in Erwägung gezogen wird (was ich durchaus befürworten würde), müsste man wohl auf ihn warten. Depardieus Terminkalender ist bis Mitte nächsten Jahres voll.
Jolitorax hat geschrieben:Die Dreharbeiten werden im März 2011 beginnen und bis Juli 2011 gehen.
könnte dann also wohl doch sein, daß man auf Depardieu wartet.
Jolitorax hat geschrieben:Und der Starttermin ist für Asterix-Filme obligatorisch zu Beginn des Jahres, also jedenfalls in Frankreich.
Jolitorax hat geschrieben:Kinostart in Frankreich soll dann im Juli 2012 sein!
Mit dieser Tradition ist man dann wohl bereit zu brechen. - Jedenfalls ist Mitte 2012 noch lange hin. Da bietet es sich wohl an, nicht fingernägelkauend auf den Film zu warten. Wenn die Zeit gebraucht wird, um ein wirklich gutes Drehbuch zu erstellen, warte ich sehr gerne. Anders, wenn sich das Ganze nur verzögert, um doch wieder mit den alten Schauspielern weitermachen zu können.
Jolitorax hat geschrieben:Zur Besetzung ist noch nichts bekannt, nur: Fabrice Luchini wird als Julius Caesar hoch gehandelt.

Quelle: allocine-Forum
Wobei man dazusagen muß, daß diese Information dort zwar als offiziell bezeichnet, jedoch auch auf Nachfrage bislang noch keine Quelle genannt wurde. Laut der französischen Wikipedia ist Herr Luchini zwar auch nicht mehr der Jüngste (für einen Cäsar), aber hat immerhin eine beeindruckende Filmographie.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)