Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Findefix

Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo zusammen!

Und die hübsche Gibtermine hat sogar einen doppelten Auftritt in Band 34, einmal als "Röntgenassistentin" und das andere Mal an der "Kinokasse", wobei letzterer natürlich aus dem Ankündigungscomic zu "Gegen Cäsar" entlehnt ist, aber in der kolorierten Version einen sehr schönen Vergleich zur ursprünglichen Figur aus "Der Kampf der Häuptlinge" bietet, den man auch in ihrem Lexikon-Eintrag bildlich zeigen sollte! - Allerdings findet dieser Auftritt bislang auch noch keinerlei Erwähnung bei Comedix, - oder sollte ich es gar nur übersehen haben :?:

LG, Andreas
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7373
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:das andere Mal an der "Kinokasse",
ich glaube nicht, daß das Gibtermine sein soll. Die Kassiererin hat zwar eine entsprechende Frisur, aber die Nase sieht etwas anders aus und sie trägt auch andere Kleidung, was für Asterix-Charaktere sehr unüblich wäre.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hi Erik!
ich glaube nicht, daß das Gibtermine sein soll.
Und ob, - auch dieser Job spricht gerade dafür! Manche Charaktere erkenne ich sofort: bedenke doch mal die Zeit, die dazwischen liegt, und sieh Dir v.a. mal die Falbalas und Kleopatras im Wandel der Alben an! ;-) - Wetten, dass .. :?:

LG, Andreas
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7373
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Manche Charaktere erkenne ich sofort: bedenke doch mal die Zeit, die dazwischen liegt, und sieh Dir v.a. mal die Falbalas und Kleopatras im Wandel der Alben an! ;-)
und bei anderen überbewertest Du Ähnlichkeiten vielleicht auch. ;-) - Gibtermine gibt Termine: nämlich für Amnesix. Sie ist seine Angestellte und bis zu Bd. 34 genau einmal in einem (frühen) Album aufgetreten. Die Umstände sprechen nicht unbedingt dafür, daß Uderzo gerade diese Person meinte, als er 1999 eine junge Kinokassiererin zeichnete. Wie gesagt: Eine Ähnlichkeit bestreite ich nicht. Aber für die Unterstellung einer Identität fehlt mir der deutliche Hinweis. In der Kurzgeschichte wird sie nicht namentlich erwähnt und die andere Kleidung der Kassiuererin ist ein Indiz gegen eine Identität, selbst wenn man eine Veränderung des Gesichts über die Fortentwicklung von Uderzo's Zeichenstil annimmt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik,

Du vergisst dabei, daß bei unseren Galliern nicht alle Tage Kino ist, und so für diese Tätigkeit bestimmt jemand gesucht wurde, dem die Kartenausgabe auch leicht von der Hand geht: die (zugegebenermaßen sehr hübsche) Gibtermine wäre auch für mich erste Wahl gewesen, sie ist sehr gut in den Blickwinkel gerückt, und wie man Uderzo kennt, der solche Feinheiten liebt, sollte man sie wohl wiedererkennen! - Ich persönlich hege auch nicht den geringsten Zweifel daran, daß dies eine bewusste Auswahl darstellt. :-)

LG, Andreas
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik,

anbei der Bildvergleich, - und übrigens war sie bei Huilor (Bild 3) schon immer rot gedresst! ;-)

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

P.S.: auch der Arbeitsplatz ist ihrem gewohnten (siehe unten!) sehr entsprechend gewählt.. ;-)

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7373
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:anbei der Bildvergleich, - und übrigens war sie bei Huilor (Bild 3) schon immer rot gedresst! ;-)
mal abgesehen davon, daß die Farbgebung eines älteren Merchandising-Artikels ziemlich egal ist, meinte ich die Farbgebung auch gar nicht in erster Linie. Die Kassiererin hat ein Top oder Kleid mit schmalen Trägern an. Gibtermine trägt in beiden Darstellungen ein (wohl langärmliges) Kleid mit abgesetztem Kragen. Zudem ist ihr äußeres Erscheinungsbild durch die großen Ohrringe gekennzeichnet, die nicht von den Haaren verdeckt werden. Bei der Kassiererin sind keine Ohrringe, sondern einen goldener Oberarmreif zu sehen. - Mir wäre kein anderer Fall bekannt, wo Uderzo ohne besonderen Anlaß die Kleidung einer Person geändert hätte.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik!
Mir wäre kein anderer Fall bekannt, wo Uderzo ohne besonderen Anlaß die Kleidung einer Person geändert hätte.
Der Kinoabend wäre doch ein besonderes Ereignis: der von Dir geforderte Anlaß wäre eben für diesen einmaligen Job! ;-)

LG, Andreas
Findefix

Re: Cover-Vorlage u. künstlerische Einflüsse bei Kleopatra

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo! :arrow: Was meinen denn die anderen dazu :?: :?: :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Findefix

Re: Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo nochmals!

Ein weiterer Hinweis auf ihre Identität mit der hauptberuflichen Druiden-Assistentin ergibt sich aus Bild 1 des Ankündigungscomic von 1999, wo sie ja auch spricht: "Die Vorstellung kann beginnen, o Druide!", - siehe Anhang! ;-)

Für mich prsönlich bestand daran auch nie ein Zweifel, mich hat lediglich die fehlende Erwähnung verwundert, weshalb ich es zur Sprache bringen wollte.

LG, Andreas

EDIT.: Abb. durch Originalscan ersetzt :!:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Findefix am 21. Juli 2011 19:30, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7373
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Ein weiterer Hinweis auf ihre Identität mit der hauptberuflichen Druiden-Assistentin ergibt sich aus Bild 1 des Ankündigungscomic von 1999, wo sie ja auch spricht: "Die Vorstellung kann beginnen, o Druide ..!", - siehe Anhang! ;-)
das ist aber auch die Kassiererin, die im Kino eine offizielle Funktion einnimmt. Ob sie mit Gibtermine gleichzusetzen ist, wird auf dem Bild nicht deutlicher, als auf dem anderen. Die Differenzen in der Kleidung bleiben und die (leichten) Unterschiede in Gesicht und Frisur ebenso.

Allerdings ist das ja schrecklich; und ich bemerke es jetzt erst: Das erste Bild dieser Kurzgeschichte wurde in Bd. 34 nicht komplett abgebildet, sondern seitlich um eben diese Figur der Kassiererin beschnitten! :o - Der allzu freie Umgang mit vorhandenem Bildmaterial, das ganz nach Platzanforderungen zurechtgestutzt wird (wie erinnern uns: das erste Bild von "ABC-Schütze Obelix" fehlt auch) in Bd. 34 ist ja wirklich ein Ärgernis.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik,
das ist aber auch die Kassiererin, die im Kino eine offizielle Funktion einnimmt. Ob sie mit Gibtermine gleichzusetzen ist, wird auf dem Bild nicht deutlicher, als auf dem anderen. Die Differenzen in der Kleidung bleiben und die (leichten) Unterschiede in Gesicht und Frisur ebenso.
naja, ich denke: er hat sie sich als passendste Besetzung für diese Funktion einfach aus seinem Repertoire geliehen! ;-) - Auch ist die Zeichnung mit der anderen von ihr im selben Band ja wiederum 10 Jahre auseinander, sodaß die Kleidung ja wirklich nur für die ältere, eigenständige Kurzgeschichte gewählt worden sein kann. Und was die Figuren im Aussehen bei Uderzo schon durchmachten, das ist ja leidlich bekannt, insofern würde ich hier die Differenzen als "äußerst gering" bis hin zu "vernachlässigbar" einstufen, - auch einen Obelix erkennt man ja in anderen Kostümen! :-)

P.S.: Aber doch gut, auf was man so alles draufkommt, wie z. B. die Beschneidung der wiederverwendeten Zeichnung.. ;-)

LG, Andreas
Findefix

Re: Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Findefix »

P.S.: Und hier sehen wird sas Fräulein schon in früherer Bewegung.. (zum Vgl. mit Bild 1 der Ankündigung)! 8)

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2232
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Kinokassiererin in Bd. 34 = Gibtermine?

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Hallo zusammen,

interessant, das war mir gar nie aufgefallen! Den Ankündigungsband kannte ich bisher gar nicht, aber im Vergleich von "Kampf" und der Kinokassiererin scheinen mir die Ähnlichkeiten tatsächlich ziemlich gross ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."