keine Backlist auf Hardcover-Alben

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Michael_S., Erik

Benutzeravatar
Griffon
AsterIX Newborn Villager
Beiträge: 11
Registriert: 9. März 2022 08:26
Wohnort: Bonn

keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Griffon »

Hallo zusammen,

ich bin ein Newcomer was Asterix-Comics angeht und habe eine Frage:

ich habe zwei ältere Hardcover-Alben, bei denen auf der Rückseite der Hinkelstein leer ist.
Man kann also gar nicht sagen, wann dieses Album erschienen ist.

Sind das besondere Ausgaben? Gar Fehldrucke (wie manche bei Ebay behaupten?)
Ich würde mich freuen, wenn es zielführende Antworten gäbe.

Danke, Griffon
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4450
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Eine gute erste Anlaufstelle für solche Fragen ist immer Michaels Seite
https://www.michael.striewe-online.de/i ... =31&band=1

Deine Frage wird dort aber offenbar nicht beantwortet (zu einigen HC-Ausgaben liegen offenbar nicht genügend Informationen vor), vielleicht wissen da andere mehr als ich.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1555
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Um welche Bände handelt es sich denn?
Und was steht im Impressum?
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Griffon
AsterIX Newborn Villager
Beiträge: 11
Registriert: 9. März 2022 08:26
Wohnort: Bonn

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Griffon »

Es handelt sich um folgende Bände:
Das Geschenk Cäsars
Streit um Asterix
Asterix und der Kupferkessel

(sorry, ich dachte, ich bekomme nen Hinweis, wenn jemand antwortet :-D )
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7096
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Griffon hat geschrieben: 14. Januar 2023 09:21 (sorry, ich dachte, ich bekomme nen Hinweis, wenn jemand antwortet :-D )
Das ist als Standard in den persönlichen Einstellungen ausgeschaltet. Dort kannst du es aktivieren.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1555
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Im Eingangspost schreibst Du von zwei Bänden, nun listest Du drei. Und lässt die Frage offen, was im Impressum angegeben ist.
Wenn Du Antworten möchtest, wäre schon gut, Du würdest es den Leuten hier nicht so schwer machen, sich ein Bild davon zu machen, um was für Bände in welcher Auflage es sich überhaupt handelt...
Was Du hier machst, ist ungefähr so, als würdest Du fragen: "In dem Film quittiert nach ungefähr 30 Minuten der eine die Aussage des anderen zwar mit sich bewegenden Lippen, aber es ist nichts zu hören. Ist das bei Eurer DVD/Blu-Ray auch so?"
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Griffon
AsterIX Newborn Villager
Beiträge: 11
Registriert: 9. März 2022 08:26
Wohnort: Bonn

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Griffon »

Sorry, Nullnullsix!
Inzwischen hatte ich noch einen weiteren Band erstanden. Und bei Ebay wurden auch noch andere Bände angeboten.
Im Impressum steht z. B. 1993 beim Band 15 Streit um Asterix.
Aber selbst das spätere Erscheinungsjahr erklärt ja nicht die leere Backlist. Ich füge mal ein Foto an.
IMG_9358.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1555
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Ah, Foto is immer gut!
Ich hab aber in der Tat keine Ahnung, was es damit auf sich hat...
Laut Michaels Auflagenseite ( https://www.michael.striewe-online.de/index.php?id=31 ) wurde dieses Motiv nur bis 1985 verwendet, 1993 eigentlich dieses: Bild.
Einen Fehldruck würde ich aber auch ausschließen, denn ein solcher würde wohl kaum mehrere unterschiedliche Bände betreffen.

Für mich ein Mysterium. Immerhin: Da kann Michael in seine Backlist-Übersicht nun wohl ein "Layout 10" aufnehmen... :-D
EINEN Verdacht hatte ich: Dass es ggf. mit dem Rechtsstreit Uderzo/Dargaud zusammen hängen könnte, dem ja wohl auch geschuldet ist, dass auf einigen Bänden nur die nach Band 24 geschaffenen Bände gelistet sind:
Bild
...aber das erscheint auch nicht wirklich plausibel, dass dann bei Dargaud-lizensierten Bänden nicht wenigstens die hinten aufgeführt werden.

Letzte Idee, die ich dazu habe: Ggf. hat ein Sammler die zu der Zeit 'normale' Rückseite blöd gefunden und sich seine Bände mit neuem, selbst fabrizierten Umschlag neu binden lassen. Wobei auch da dann die Frage wäre, warum er umständlich die Titel wegretuschiert hat... - Ein Indiz dafür könnte sein, wenn es jeden Band nur einmal in dieser Form gäbe - Geht das aus den Angeboten hervor oder kannst Du den Verkäufer diesbezüglich noch fragen?
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 573
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Leere Hinkelsteine kenne ich von Asterix in Novaesium und Asterix den Galliër (Twents) - also eine zwar deutsche aber "nur" halboffizielle Ausgabe sowie ein Mundart-Band, der zwar in einer niederdeutschen Sprache aber in den Niederlanden herausgebracht wurde. Passt also beides nicht so richtig.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4450
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 15. Januar 2023 13:33 Einen Fehldruck würde ich aber auch ausschließen, denn ein solcher würde wohl kaum mehrere unterschiedliche Bände betreffen.
Ich nicht; da ist mE lediglich bei einem Satz des Einbanddrucks der Eindruck der Liste unterblieben. Das Bild ist die immer gleiche Vorlage, der einzudruckende Text war ein zusätzlicher Arbeitsschritt, der wohl entweder schlicht vergessen wurde, oder aber die entsprechende Druckvorlage hat der Druckerei schlicht und ergreifend gefehlt, und zuzuwarten hätte Arbeitsabläufe und Termine auch der weiterführenden Arbeiten in der Buchbinderei gestört (digtal quasi in Echtzeit wurde das damals noch nicht übermittelt - was ich somit wahrscheinlicher fände).
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1241
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Griffon hat geschrieben: 15. Januar 2023 10:15 Im Impressum steht z. B. 1993 beim Band 15 Streit um Asterix.
Das ist auf jeden Fall ein spannender Fall. Das Jahr im Impressum und der aufgedruckte Preis passen zusammen. Das Layout der Backlist passt dazu wiederum nicht, wie von Nullnullsix bereits gesagt.

Ein Fehldruck erscheint mir durchaus wahrscheinlich, wobei die Frage ist, wie er in den Umlauf kam. Auf dem Foto sieht es nach einem sehr guten Zustand aus, was darauf hindeuten könnte, dass sich jemand "ab Werk" so einen Fehldruck (bzw. mehrere davon) gesichert und beiseite gelegt hat, um ihn später als Rarität zu verkaufen.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4450
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Michael_S. hat geschrieben: 15. Januar 2023 18:00 Das ist auf jeden Fall ein spannender Fall. Das Jahr im Impressum und der aufgedruckte Preis passen zusammen. Das Layout der Backlist passt dazu wiederum nicht, wie von Nullnullsix bereits gesagt.
Könnte denn die Änderung des Layouts der Backlist zeitlich damit zusammenfallen und so für einen solchen Fehldruck verantwortlich sein? Du hast ja den Überblick... ;-)
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1241
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Gute Frage. Das von Nullnullsix oben schon gezeigte, neuere Backlist-Layout war definitiv seit 1987 im Einsatz (Beispiel: https://www.michael.striewe-online.de/i ... detail=h95), was es eigentlich unwahrscheinlich macht, dass das Vorgängermodell noch 1993 für einen Fehldruck herhalten konnte. Andererseits wissen wir ja immer noch nicht, in welchen Zeitabständen Hardcover überhaupt neu gedruckt werden. Theoretisch kann es also sein, dass die zur Diskussion stehenden Bände zuletzt mit eben jedem, älteren Layout gedruckt wurden, dann jahrelang nicht und beim nächsten Druck hat jemand vergessen, das Layout der Backlist auszutauschen. Das würde dann auch den fehlenden Text dort erklären - den hat niemand geliefert, weil er beim neuen Layout gar nicht gebraucht wird.

Ist aber auch nur eine Theorie, denn ich würde doch schon annehmen, dass eben an dem Fehlen des Textes für die Backlist hätte auffallen müssen, dass da was nicht stimmt...
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1555
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Zur Beurteilung müsste man mMn erstmal wissen, wieviele solcher Exemplare es gibt. Ich vermute: Nicht viele, sonst wär das nicht erst nach 20 Jahren mal aufgefallen, dass da n leerer Hinkelstein hinten drauf ist. Und wenns 'nicht viele' sind, aber sich der 'Fehler' über mehrere Bände erstreckt, halte ich einen 'Fehldruck' weiterhin für unwahrscheinlich (denn ein Fehldruck würde wohl eher EINEN Band in größerer Stückzahl betreffen, statt alle(?) Bände in je einmaliger/geringer Stückzahl). Ich gehe daher erstmal weiter davon aus, dass es kein 'fehlgedrucktes' offizielles Ehapa-Produkt ist, sondern sich da irgend jemand n Satz Asterix-Bände in irgendeiner Weise selbst gemacht hat oder hat machen lassen. Vielleicht auch zwei, drei, vier... Sätze, um ein paar davon zu verticken, um die Herstellung des eigenen zu re-finanzieren.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4450
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: keine Backlist auf Hardcover-Alben

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 15. Januar 2023 23:43 Zur Beurteilung müsste man mMn erstmal wissen, wieviele solcher Exemplare es gibt. Ich vermute: Nicht viele, sonst wär das nicht erst nach 20 Jahren mal aufgefallen, dass da n leerer Hinkelstein hinten drauf ist. Und wenns 'nicht viele' sind, aber sich der 'Fehler' über mehrere Bände erstreckt, halte ich einen 'Fehldruck' weiterhin für unwahrscheinlich (denn ein Fehldruck würde wohl eher EINEN Band in größerer Stückzahl betreffen, statt alle(?) Bände in je einmaliger/geringer Stückzahl).
Nun, zu jeder Auflage gibt es idR einen Andruck, der vor tatsächliche Ausführung in Höhe der Gesamtauflage nochmal korrekturgelesen wird. Und da ein Druckbogen immer 16 Seiten umfasst, ein Cover aussen aber nur deren zwei hat, könnte es pro Band bei einem Fehldruck durchaus 8 solcher Bände geben (bei aus möglicherweise drucktechnischen Gründen mehreren Andruck-Bögen auch ein entsprechend vielfaches davon). Acht Exemplare pro Band wären aber angesichts der Asterix-Auflagen tatsächlich "noch nicht viele" - aber genug, dass gelegentlich welche in Sammlerkreisen auftauchen...

Da ich mir aus den pdf zu der Comicversion von "Asterix erobert Rom" ein Hardcover-Buch in entsprechender Grösse habe anfertigen lassen, kann ich versichern, dass das selbst für die geringere Seitenzahl so teuer ist, dass sicher niemand auf die Idee käme, ein für kleines Geld zu kaufendes Album nochmal neu in kleinster Auflage für sich privat herstellen zu lassen - schon gar nicht vor den digitalen heutigen Möglichkeiten gedruckt, da die Herstellung der Druckvorlagen, speziell für Vierfarbdruck, derart teuer ist, dass sich sowas erst bei entsprechend hoher Auflage überhaupt lohnen würde und schon gar nicht für private Zwecke. Vom Verstoß gegen das Urheberrecht und der Schwierigkeit, für sowas überhaupt eine Druckerei zu finden, ganz zu schweigen.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)