Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 800
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag idemix
18. November 2005 17:19

<at> kajix: aha ...wusste ich nicht
:-[
Das kommt davon wenn man im Buchladen nur mehr in die Abteilung Belletristik schaut...  ::)


Es fällt auf, dass unter den Asterixfans anscheinend niemand Comics wie z.B. Spiderman, Dylan Dog oder gar Mangas liest...  (was aber eigentlich fast zu erwarten war)
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7117
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erik
18. November 2005 17:57

Hallo,
Erikjanix hat geschrieben:Mathias (eine figur von Albert Uderzo's bruder Marcel)
das ist interessant, denn diese Bände (in Deutschland sind nur 3 Alben davon erschienen, wieviele es insgesamt gibt, weiß ich nicht) habe ich mir erst kürzlich auch angeschafft. Gelesen habe ich sie noch nicht alle, aber es kam mir naturgemäß auch eher auf die Zeichnungen, als auch den von Moloch stammenden Text an. Es ist wirklich bezeichnend, wie ähnlich die Stile von Albert und Marcel Uderzo sind, was die Hintergründe angeht. Da sieht man fast keinen Unterschied. Die Personen allerdings, insbesondere die Gesichter unterscheiden sich sehr stark. Bei Marcel Uderzo sehen sie alle sehr einfach gezeichnet aus und haben auch leider wenig Mimik. - Jedenfalls ein sehr interessanter Vergleich.

Im Band 3, der als einziger im Arboris-Verlag erschienen ist, steht übrigens vorne ausdrücklich drin, daß Marcel Uderzo für die Asterix-Kurzgeschichte "12 Prüfungen für Asterix" verantwortlich zeichnet. Dies scheint also tatsächlich zu stimmen. - Auch wenn man dazu sagen muß, daß auch ein falsches Geburtsjahr von Marcel Uderzo darinsteht, nämlich 1925. Ich weiß nicht, wann er geboren ist, es kann aber frühestens 1927 gewesen sein, wahrscheinlich noch später, da er ja Albert Uderzos jüngerer Bruder ist.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

kajix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag kajix
18. November 2005 20:57

<at> Erik: Darf ich mal fragen wo du dir die Alben von Mathias angeschafft hast? Ich wollte sie mir auch zulegen, hab sie aber nicht gefunden.

LG

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag LG
18. November 2005 21:34

Ja, gib doch mal eine ISBN Nummer, oder einen Titel!

Viele Grüße

LG

kajix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag kajix
19. November 2005 15:20

Hi!

Habe die ISBN Nummer vom letzten Band  rausgefunden:

Band 1 - Die Zaubertrommel | Cover: http://www.comicguide.de/pics1/medium/31722.jpg
ISBN:
Band 2 - Die magische Maske | Cover: http://www.comicguide.de/pics1/medium/31723.jpg
ISBN:
Band 3 - Die Götter des Sees| Cover: http://www.comicguide.de/pics1/medium/672.jpg
ISBN: 90-344-0240-1

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7117
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erik
19. November 2005 18:09

Hallo,
kajix hat geschrieben:Darf ich mal fragen wo du dir die Alben von Mathias angeschafft hast? Ich wollte sie mir auch zulegen, hab sie aber nicht gefunden.
das ist kein Wunder, denn sie stammen aus den 80er Jahren, dürften also schon längst nicht mehr im Handel erhältlich sein. Ich habe sie bei eBay für ein paar Euro ersteigert. Viel Wert sind die Bände nicht.

Zu den einzelnen Bänden hat Kajix ja schon fast alles Nennenswerte herausgefunden und mitgeteilt. Ich möchte lediglich noch ergänzen, daß die ersten beiden Alben aus dem Ehapa-Verlag stammen (Bd. 1 von 1982, Bd. 2 von 1985) und Softcover sind. Ich glaube kaum, daß es sie auch als Hardcover gab, da ich sie noch nie in dieser Ausführung angeboten gesehen habe und die Serie kaum die Bekanntheit hat, daß es sich gelohnt haben könnte, sie in 2 Ausführungen auf den Markt zu bringen. Diese SC-Alben haben jedenfalls keine ISBN.

Der 3. Band ist auch in SC, aber aus dem Arboris-Verlag (1989) und durchgehend auf Hochglanzpapier gedruckt. Die ISBN hatte Kajix ja schon gepostet.

Allerdings möchte ich bzgl. der Titel noch darauf hinweisen, daß diese unterschiedlich sind. Das kann für eine eBay-Suche von Bedeutung sein. Die Ehapa Bände tragen den Titel "Matti erzählt:", während der Arboris-Band auf "Die Abenteuer von Matthias" lautet. Im weiteren sind die Titel dann freilich wie Kajix sie geschrieben hat.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

kajix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag kajix
19. November 2005 22:58

<at> Erik: Es scheint doch zu stimmen das Marcel Uderzo 1925 geboren ist. Auf www.zilverendolfijn.nl habe ich einen Artikel über ihn gefunden. Hier ein Ausschnitt: (Ist zwar auf niederländisch, aber ich denke man kann es verstehen.)

Marcel Uderzo werd in 1925 geboren en is in de loop van de jaren vooral als tekenaar van humoristische strips bekend geworden.

Also es scheint doch zu stimmen.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7117
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erik
19. November 2005 23:29

Hallo,
kajix hat geschrieben:Es scheint doch zu stimmen das Marcel Uderzo 1925 geboren ist.
also ich habe nun nochmal nachgeschlagen. In "Der weite Weg zu Asterix" steht als Zitat von Albert Uderzo (S. 11):
Eine Zeitlang lebten sie [Uderzos Eltern] in Italien. Dort wurden mein Bruder Bruno und meine Schwester Rina geboren. Später sind sie nach Frankreich ausgewandert, wo ich geboren wurde. Nach mir kamen dann noch Jeanne und Marcel zur Welt. [...] Bruno ist sieben Jahre älter als ich, und ich bin sieben Jahre älter als Marcel. Rina wurde fünf Jahre vor mir geboren, Jeanne fünf Jahre nach mir.
Da Alberto Aleandro Uderzo (= Albert Uderzo) am 25.4.1927 geboren wurde, muß nach dieser Aussage Bruno Uderzo (dem ja Asterix-Band 33 gewidmet ist) 1920 geboren sein und Marcel Uderzo 1935.

Ich denke Albert Uderzo wird das wohl wissen. Es könnte allenfalls sein, daß er falsch zitiert wurde, aber das glaube ich hier nicht. Zwischen 1925 und 1935 liegt nur ein winziger Tippfehler und es wird auch gerne mal voneinander abgeschrieben, ohne selbst nachzuprüfen, ob die Angaben stimmen können. So pflanzen sich Fehler fort. Ein Schreibfehler scheint mir hier jedenfalls sehr viel wahrscheinlicher. Insofern denke ich, diese Daten, wie sie sich aus dem Uderzo-Zitat ergeben, stimmen so.

Gruß
Erik

Nachtrag: Mal abgesehen davon, daß ich offenbar nicht 27 + 7 rechnen kann (denn nach der Angabe in "Weiter Weg" wäre M. Uderzo 1934 geboren!) habe ich nun unter http://www.lombard.be/Auteur.Detail.cfm?Query_ID=123667 eine anscheinend gut recherchierte Biographie M. Uderzos gefunden, in der steht, er sei im Dezember 1933 geboren. Wenn man die Angabe A. Uderzos aus "Weiter Weg", mit den 7 Jahren, nur als ungefähre, nicht als genaue Angabe versteht, könnte das durchaus hinkommen. - Die Vermutung mit dem Tippfehler ist damit natürlich obsolet.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

kajix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag kajix
20. November 2005 12:25

<at> Erik: Auf einer englischen Seite habe ich noch einen (möglichen) Beleg dafür gefunden, dass Marcel älter als Albert ist:

Marcel Uderzo is the older brother of 'Asterix' creator Albert Uderzo.

Die Beweise häufen sich.  ;)

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7117
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erik
20. November 2005 13:09

Hallo,
kajix hat geschrieben:Auf einer englischen Seite habe ich noch einen (möglichen) Beleg dafür gefunden, dass Marcel älter als Albert ist
das ist er sicher nicht. Hier wird Marcel mit Bruno verwechselt. Wie gesagt: Uderzo selbst wird es wissen.

Zudem: Im Asterix-Band 33 steht in der Widmung an Bruno Uderzo, daß dieser von 1920 bis 2004 gelebt hat. Damit war er der ältere Bruder von Albert Uderzo und sein Geburtsjahr stimmt mit dem von Albert Uderzo in "Weiter Weg" angegebenen (7 Jahre vor seinem) überein. Es gab noch einen weiteren älteren Bruder, der ebenfalls den Namen Albert trug, jedoch bereits vor der Geburt des Asterix-Schöpfers verstorben ist. Daß Uderzo einen jüngeren Bruder hat, halte ich für sicher (so falsch könnte er in "Weiter Weg" kaum zitiert worden sein) und dann bleibt nur noch Marcel Uderzo übrig.

Insofern möchte ich mal so vermessen sein, zu behaupten, daß alle Quellen, die etwas anderes sagen, schlichtweg falsch sind.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

LG

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag LG
21. November 2005 15:03

Hallo!

Ihr seid ja jetzt ziemlich vom Thema abgewichen. Erik, schreib doch, ob du noch andere Comics liest. (So weit ich weiß hast du dich dazu eher egativ schonmal geäußert) Aber da eure Fragen jetzt geklärt sein dürften, möchte ich nicht weiter viel sagen...

Nochmal zum ganzbandigen Abenteuer Hägars: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 10-3026432

Viele Grüße

LG

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7117
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erik
21. November 2005 17:18

Hallo Lucas,
LG hat geschrieben:Erik, schreib doch, ob du noch andere Comics liest. (So weit ich weiß hast du dich dazu eher egativ schonmal geäußert)
das ist im Grunde richtig. Ich lese nicht viele andere Comics. Dazu fehlt mir leider auch die Zeit. Die meisten anderen Comics, die ich noch gelesen habe, stehen in einem - mehr oder weniger engen - Zusammenhang mit Asterix. So habe ich mal die 7 Bände der "Collection Al Uderzo" (2x Luc Junior, 2x Belloy, 2x Pitt Pistol, 1x Benjamin und Benjamine), die Fritze Blitz und Dunnerkiel (bzw. Siggi und Babarras) Geschichten von Kauka, einige Jupiter Bände von Bastei, die Birbad-Reihe, einen Teil der Tanguy und Laverdure Bände von Uderzo/Charlier, einen Teil der Matthias Bände von M. Uderzo/Moloch sowie natürlich die 3 Umpah-Pah Alben gelesen.

Aber all das entspringt eher meinem Interesse an Asterix als dem an anderen Comic-Serien.

Völlig losgelöst von Asterix habe ich früher (das ist aber mittlerweile durchaus einige Jahre her) Disney-Comics (Donald Duck, Dagobert, Micky Maus), die Peanuts und Garfield gerne gelesen. Meine Begeisterung dafür hat sich aber weitestgehend gelegt.

Gerne lese ich noch hin und wieder einen Lucky Luke Band. Auch Hägar schätze ich im Grunde, nur bin ich eben eher ein Freund von ganzen Abenteuer-Geschichten, denn von kurzen Strips, so daß diese Serie für mich nicht so viel zu bieten hat. Absolut urkomisch fand und finde ich den Hägar-Band "Die Welt ist Flach", welcher ein ganzes Abenteuer beinhaltet. Wer den nicht kennt, sollte ihn unbedingt mal lesen. Das kann das gesamte Weltbild im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf stellen. ;)

Als letztes noch zu erwähnen wäre die Serie "Judge Dredd", mit der ich mich vor noch nicht allzu langer Zeit beschäftigt habe. Ursprünglich hatte ich im Fernsehen mal die Realverfilmung mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle gesehen, welche mir eigentlich ganz gut gefiel. Daraufhin hatte ich mich zunächst über die Comic-Serie an sich informiert und mir dann die 4 bei Ehapa erschienen Comic-Bände über eBay gekauft. Von der Lektüre war ich dann aber geradezu geschockt. Die Comics scheinen ziemlicher Schund zu sein. Das war reine Geld- und Zeitverschwendung.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Erikjanix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag Erikjanix
23. November 2005 12:10

ich habe gestern noch mahl einige "neue" bande gekauft:

- spaghetti ( Rene goscinny)
- tangy et laverdure
- iznogoedh


LG

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag LG
23. November 2005 15:25

Hallo!

Ihr seid ja jetzt ziemlich vom Thema abgewichen. Erik, schreib doch, ob du noch andere Comics liest. (So weit ich weiß hast du dich dazu eher negativ schonmal geäußert) Aber da eure Fragen jetzt geklärt sein dürften, möchte ich nicht weiter viel sagen...

Nochmal zum ganzbandigen Abenteuer Hägars: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 10-3026432

Viele Grüße

LG

kajix

Re: Es gibt nicht nur Asterix (aber fast)

Beitrag: #Beitrag kajix
1. Dezember 2005 15:20

Also, da mit es ein bischen übersichtlicher wird habe ich hier mal die Comic-Favourites der Besucher in einer Liste zusammen getragen:

- ASTERIX | 33 Bände | SC + HC
- LUCKY LUKE | 78 Bände | SC + HC
- Tim und Struppi | 23 Bände | SC
- PITT PISTOL | 1 Band | HC | (Bd. 2 +3 ersch. Dez'05 + Mär'06)
- UMPAH-PAH | 3 Bände | SC + HC
- HÄGAR | ?? Bände | SC + HC
- IZNOGOUDH | ?? Bände | ??
- MATTI ERZÄHLT / DIE ABENTEUER VON MATTHIAS | 3 Bände | SC
- MICKY MAUS & CO.

Mfg. Kaj-Thorbjörn Gebhardt