Wert meines Asterix Bandes

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Michael_S., Erik

kalle

Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag kalle »

Hallo zusammen,
wäre dankbar für Hilfe beim ermitteln des Wertes meines :asterix: Sammelbandes. Auch nach langer Googlesuche weiß ich nur ,was die Comics einzeln ungefähr Wert sind, jedoch nicht diese scheinbar seltene Zusamenstellung in grünem Leder gebunden.
Seltene Asterix Erstausgaben in grünem Kunstleder gebunden.
Band:1 - Asterix, der Gallier (1. Auflage) Erscheinungsdatum:1968
Ohne Preisaufdruck.
Band:2 - Asterix und Kleopatra (1. Auflage)Softcover
Ohne Preisaufdruck
Band:3 - Asterix als Gladiator (1.Auflage)Softcover 
Band:4 - Der Kampf der Häuptlinge (1. Auflage)Softcover 
Band:5 - Die goldene Sichel Softcover
Bilder unter dem link
https://1drv.ms/u/s!Ap7e9nh8lv2xaCSaTJu ... I?e=nYVMbm
Zuletzt geändert von kalle am 7. Dezember 2022 13:20, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1836
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Hi,
das ist tatsächlich eine schwere Frage, einzeln wären die Bände aufgrund des Zustands sicher eine Menge wert, da sie aber zusammmen gebunden sind, ist meiner Meinung nach hier keine vernünftige Wertermittlung möglich. Ich würde vermuten, dass du nur einen Bruchteil des Wertes der Einzelbände bekommen wirst.
Band 5 ist übrigens keine Erstauflage,
viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4308
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Der Link funktioniert bei mir nicht - sind die Ausgaben einzeln in grünes Kunstleder gebunden oder zusammengefasst in einem Einband?
comedix.de und ich wüssten nicht, dass die so damals erschienen wären.

Bin kein Sammler, würde aber vermuten, dass die Ausgaben im Originalzustand mehr wert wären als offenbar wie beschrieben als Auftragsarbeit oder selbst in grünem Kunstleder gebunden.
M.W. gab es die Alben in dieser Form nicht im Handel - nur die Umpahpah-Alben sind mW mal als einbändiger Sammelband/Gesamtausgabe in grünem Kunstleder (m.W. bei Ehapa) erschienen. Die Asterix-Sammelband-Editionen in Kunstleder waren m.W. braun oder blau.
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
kalle

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag kalle »

Vielen Dank für eure Hilfe und schnelle Antwort :D @Gregor @weissnix.
Die Ausgaben sind in einem Band zusammengefasst .
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7000
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ich habe inzwischen schon öfter gesehen, dass es Asterix-Fans gibt, die früher ihre Schätze selbst gebunden haben oder das haben machen lassen. Ist natürlich hübsch anzusehen, aber für den Wiederverkaufswert leider abträglich. Das haben ja schon meine Vorschreiber geantwortet.

Ich bin nicht der Hardcoresammler. Als Erstauflage ist der Wert der eingebundenen Ausgaben damit hinfällig. Als Sammlerstück interessant, jedoch für mich - wenn ich noch Sammeln würde - nicht mehr als 80 bis 100 Euro wert. Sehen andere potentielle Käufer wahrscheinlich wieder etwas anders.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Private Bindung geht zumeist auch damit einher, dass der entstehende Buchblock an den Seiten noch mal beschnitten wird. Beides (Bindung und Beschnitt) sind gravierende (weil auch nicht rückgängig mach- bzw. restaurierbare) Eingriffe in den Originalzustand der Hefte/Alben, was sie bzgl. 'offiziellem' Sammlerwert nahezu wertlos macht (zusammen nicht mal 50,- €).
Dennoch gilt: Alles ist immer soviel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen. Diesen 'jemand' muss man im Zweifel aber auch finden.

Kurz: Für Sammler (zB als Wertanlage) wertlos, aber für einen Liebhaber ggf. noch interessant. Aber im Zweifel auch für den nicht, weil es ja nur 5 Bände der Serie sind und Liebhaber, wenn schon, die gesammte Serie einheitlich haben möchten.

Noch kürzer: Wenn Du die bereits genannten 80-100 € dafür kriegst, bist Du schon sehr gut bedient.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4308
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 7. Dezember 2022 21:49 Noch kürzer: Wenn Du die bereits genannten 80-100 € dafür kriegst, bist Du schon sehr gut bedient.
Und wenn es ein Erbstück sein sollte, würde ich überlegen, es, statt zu verscherbeln, als persönliche Erinnerung zu behalten...
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
kalle

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag kalle »

Beschnitten sind die Seiten zumindestens nicht .
Aber Vielen Dank an Alle, die sich hier die Mühe gemacht haben so schnell und ausführlich zu Antworten. Ihr habt mir echt weiter geholfen.
Wünsche euch allen schöne Weihnachten ;-)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Wert meines Asterix Bandes

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

kalle hat geschrieben: 8. Dezember 2022 12:52 Beschnitten sind die Seiten zumindestens nicht . (...)
Das sollte mich wundern...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!