Band 40 in der Presse

Diskussionen und Informationen zum 40. Asterix-Abenteuer.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1470
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Alle Zahlen aus Berners großem Asterix-Lexikon, 3. Auflage (die bis Band 31 geht). Alle Zahlen, wenn nicht anders angegeben, deutsche Startauflage:

frz. Erstauflagen der Anfangszeit: Gallier: etwa 10.000 (die oft genannten 6.000 sind die 'zunächst verkauften', nicht die Druckauflage!), Sichel und Goten (1962/63): je 15.000, Gladiator und Tour (1964/65): 60.000, Kleopatra (1965): 100.000, Briten dann bereits 600.000, die schnell ausverkauft sind, so dass mit zeitnahem Neuauflagen schon die Millionengrenze angekratzt wird. Ab Normannen dann 1,2 Millionen Startauflage, auch für die Folgebände "selbstverständlich".

Band 1 und 2 - Gallier und Kleopatra (1968/69):
Startauflage: je 50.000
- Wie bekannt, erschien der erste Band Mitte Dezember, so dass er sich in der Jahresbilanz nicht gut machte und die Sache schon zu scheitern drohte. Aber im Folgejahr musste ständig nachgedruckt werden und mit jedem neuen Band wurden Neuauflagen der bisherigen fällig. Bis (irgendwann vor) 2001: 2,5 Millionen verkaufte(!) Exemplare von Band 1 - 2,4 Millionen von Band 2.

Band 10 - Legionär:
Erstauflage (erstmalig): 1 Million


Band 12 - Olympia:
In Frankreich 1,35 Millionen Vorbestellungen der Alben-Ausgabe

Band 20 - Korsika:
frz. Startauflage: 1,3 Millionen

Band 24 - Belgier:
Während der Entstehung stirbt Goscinny, Uderzo "hat nicht den Mut", den Band zu vollenden und wird verurteilt, es doch zu tun. Erster Band, der in Deutschland ohne Vorveröffentlichung in MV Comix erscheint, zudem im selben Jahr wie die Originalausgabe.

Band 25 - Graben (erster Solo-Uderzo):
Innerhalb weniger Monate in Frankreich über 2 Millionen verkaufte Bände, dt. Startauflage: Knapp 2 Millionen.

Band 26 - Die Odyssee:
2,1 Millionen Auflage

Band 27 - Sohn:
2,3 Millionen "Basisauflage"
- noch während der Auslieferung wurden 400.000 nachgedruckt. Bis (irgendwann vor) 2001: 2,6 Millionen verkaufte(!) Exemplare

Band 28 - Morgenland:
Es wird nicht so ganz deutlich, aber es scheint der erste Band zu sein, der international am selben Tag erscheint. Europäische Gesamt-Erstauflage: 5,6 Millionen, davon 2,4 Millionen in Deutschland. Gesamtbilanz der Serie bis Band 28: In 40 Sprachen übersetzt, nahezu 200 Millionen verkaufte Alben, davon 64 Millionen in deutscher Sprache.

Band 29 - Maestria:
In 13 Sprachen europaweit am 18.10.1991 6 Millionen Startauflage, davon 2,3 Millionen in Deutschland.

Band 30 - Kreuzfahrt:
Rekord-Startauflage: 2,8 Millionen


Band 31 - Latraviata:
Knapp 8 Millionen europaweite Startauflage, davon 3 Millionen in frz. Sprache. Keine Angabe zum dt. Anteil. Gesamtbilanz der kompletten Serie (unklar, ob der Text für die 3. Auflage (inkl. Band 31) gegenüber der Erstauflage (exkl. Band 31) aktualisiert wurde): 280 Millionen verkaufte Bände weltweit.

Soweit gemäß grober Durchsicht des Lexikons. Möglich, dass ich weitere Angaben übersehen hab.

Kommentar:
Gemessen an 8 Millionen Europa bei Band 31 nehmen sich die je 5 weltweiten Millionen der Bde. 35-40 eher bescheiden aus und auf die 2,8 Millionen dt. Exemplare von Band 30 kommt man wohl auch nicht mehr ran. Schade, dass die Bände 32 bis 34 nicht dokumentiert sind, wäre interessant, ob der 'Einbruch' in den Auflagen die Folge von 'Gefahr' war oder erst nach Uderzos Komplett-Ausstieg erfolgte.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 567
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 567
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

bdhk hat geschrieben: 1. November 2023 14:18
[Aus https://comicgate.de/rezensionen/asterix-weisse-iris/:]

"der Belagerungskrieg zwischen Römern und Gallien (der in der Sekundärliteratur als Bewältigungsversuch von Gedanken über den Holocaust gehandelt wird)"

[...]

Ist das so? Wo wird das so vertreten? Ich bin absolut nicht in "der Sekundärliteratur" drin, vielleicht liegt es daran - aber ich habe [das] noch nie gehört.
Um darauf noch einmal (immer noch strenggenommen off topic, da nicht auf Band 40 bezogen) darauf zurückzukommen:
Hier
https://www.bpb.de/mediathek/video/5057 ... humor-2-2/
wird ab Minute 41:40 ein schöner Bogen gespannt über jüdischen Humor, den Borscht Belt, die US-amerikanische Unterhaltungsindustrie (Holywood, MAD) und deren prägenden Einfluss auf Goscinny (MAD) und herausgearbeitet, dass das gallische Dorf eigentlich ein Schtetl ist.

Sehenswert. (Aber immer noch keine Spur von "Bewältigungsversuch von Gedanken über den Holocaust"...)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1237
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nullnullsix hat geschrieben: 4. November 2023 03:31 Alle Zahlen aus Berners großem Asterix-Lexikon, 3. Auflage (die bis Band 31 geht). Alle Zahlen, wenn nicht anders angegeben, deutsche Startauflage:
[...]
Soweit gemäß grober Durchsicht des Lexikons. Möglich, dass ich weitere Angaben übersehen hab.
Super, danke!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7025
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag Comedix »

idemix hat geschrieben: 30. Oktober 2023 14:18 Der Spiegel hat anlässlich des neuen Albums mal wieder einen Asterix-Quiz online gestellt. Sogar mit einer Frage aus dem neuen Band:
Hab heute Vormittag mal etwas Aufbauendes gebraucht.
asterix_quiz.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 567
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

In Frankreich wurden vom neuen Band 512.000 Exemplare in den ersten zehn Tagen verkauft. Bei der vorherigen Ausgabe waren es 520.000.

https://www.lefigaro.fr/livres/asterix- ... s-20231107
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4341
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 7. November 2023 13:30 Hab heute Vormittag mal etwas Aufbauendes gebraucht.
Gibt es heute kein Tv-Quiz mehr, wo man sich mit seinem Fachgebiet melden kann?
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 567
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Band 40 in der Presse

Beitrag: #Beitrag bdhk »

https://www.diepresse.com/17771776/neue ... t-rauferei

Negativ, die Grundprämisse gefällt nicht:

"An René Goscinny kommt auch er nicht heran: Die Persiflage auf „moderne“ Tugenden ist zu flach."

"Diese reaktionäre Umwertung der Werte – Toleranz und Güte sind von Übel – ist als Idee ja ganz originell, trägt aber die gewohnten 48 [sic!] Seiten des Bandes nicht wirklich."

"Die durchgängige Persiflage auf Eso-Sprüche ist ganz gut gelungen, ihr fehlen allerdings die Pointen."