Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 569
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 02:10Was meinst Du mit 'designmäßig hybrid' und was in diesem Zusammenhang mit 'dieser Serie'?
Es gibt ja drei (grundsätzlich) Titelbildvarianten: Die Urversion, die bis vor 2002 verwendet wurde, dann die zweite Version, die im wesentlichen unverändert ist, aber etwas weichere, pastelligere Farben und ein "gefälligeres" Schriftbild aufweist, und dann die aktuelle Version von 2013, bei der die gründliche Überarbeitung von Kolorierung und Lettering auch mit einem ganz neuen Titelbild einherging.

Die Nachdrucke von 1999 und 2000 sind dazwischen: Noch das ganz alte Titelbild, aber schon Designelemente von 2003 vorwegnehmend, nämlich die "Banderole" "R. GOSCINNY Asterix A. UDERZO", statt zuvor "GROSSER ASTERIX-BAND". Daran "holpert" das Auge etwas. Und weil es diese Zwischenvariante nur zwei Jahre lang gab, zusätzlich noch wie angesprochen 99 alte, 00 neue Rechtschreibung, finde ich sie halt so interessant. Ach, und in "Gladiator" ging mit der neuen Rechtschreibung auch noch die Abkehr von der Serifenschrift einher.

Hinzu kommt, dass die Serie ziemlich unter dem Radar läuft, so auch in der Bibliothek dieser Website, da werden auch nur die drei ins Auge springenden Varianten der Titel behandelt. Alles in allem ein charmanter Außenseiter, sozusagen ;-)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4393
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 02:14 Ja, es ist ein Elend: Da macht man so ne Seite, um Informationen zu sammeln...und -wie üblich- werden mit jeder neuen Info mehr neue Fragen aufgeworfen als alte beantwortet...
Es wird also höchste Zeit, im Asterix-Kosmos endlich mal einen Griechen Sisyphos, einen Römer Sisyphus (gibts offenbar tatsächlich noch nicht), einen keltischen Gallier, Korsen oder Belgier Sisyphix, oder von mir aus auch jemanden aus Lusitanien (Sisyphes), Ägypten (Sisyfis/-iz), Britannien (Sisyfax) oder Germanien (Sisyfik - nein, eher doch nicht, das klingt obszön) auftreten zu lassen... :-D
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1237
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 02:14 Ja, es ist ein Elend: Da macht man so ne Seite, um Informationen zu sammeln...und -wie üblich- werden mit jeder neuen Info mehr neue Fragen aufgeworfen als alte beantwortet...
Willkommen in der Welt der Wissenschaft. :-D
WeissNix hat geschrieben: 21. Februar 2023 14:54 Es wird also höchste Zeit, im Asterix-Kosmos endlich mal einen Griechen Sisyphos, einen Römer Sisyphus (gibts offenbar tatsächlich noch nicht), einen keltischen Gallier, Korsen oder Belgier Sisyphix, oder von mir aus auch jemanden aus Lusitanien (Sisyphes), Ägypten (Sisyfis/-iz), Britannien (Sisyfax) oder Germanien (Sisyfik - nein, eher doch nicht, das klingt obszön) auftreten zu lassen... :-D
Immerhin ist die Art und Weise, wie wir es machen (mit einer Webseite und einer Datenbank) schon durch die namentliche Erwähnung des Druiden Informatix zumindest ansatzweise vorgekommen.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1510
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

@bdhk: So ganz kann ich Dir noch nicht folgen, aber ich ahne, was Du meinst...
bdhk hat geschrieben: 21. Februar 2023 13:30 (...) Noch das ganz alte Titelbild, aber schon Designelemente von 2003 vorwegnehmend, nämlich die "Banderole" "R. GOSCINNY Asterix A. UDERZO", statt zuvor "GROSSER ASTERIX-BAND". (...)
Einhergehend damit die Umstellung von römischen Zahlen zu arabischen bei der Bandnummerierung...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4393
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 20:41 Einhergehend damit die Umstellung von römischen Zahlen zu arabischen bei der Bandnummerierung...
Traditionen können lästig werden... ich hätte es ja noch verstanden, wenn die Integration des Albums von "Wie Obelix als kleines Kind..." als Band 0 in die Reihe der Grund für die Umstellung von römischen Zahlen, die ja keine Null kannten, auf arabische gewesen wäre, aber das erfolgte nach einem flüchtigen Blick auf Michaels Seite und die dort abgebildeten Backcover wohl erst viele Jahre später...

O tempora o mores...
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 569
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 20:41Einhergehend damit die Umstellung von römischen Zahlen zu arabischen bei der Bandnummerierung...
Genau, und Layout/Schrifttype der Autorennamen ist auch schon neu. Ebenso die Backlist.
Nullnullsix hat geschrieben: 21. Februar 2023 20:41So ganz kann ich Dir noch nicht folgen
Dann haben meine tausend Worte wohl nicht genug gesagt, sorry dafür, und ich versuche es mit Bildern (von Michael_S.):

Alt:
Bild

Neue Designelemente, aber Bild noch unverändert ("Versuch"?):
Bild

Versuch nicht ausreichend; neue Designelemente sind gut, aber man kommt nicht um eine leichte (vor allem farbliche) Anpassung auch des Bildes herum:
Bild

Radikales Makeover, einschließlich Kolorierung und Lettering:
Bild
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1510
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

bdhk hat geschrieben: 21. Februar 2023 22:09 (...) Neue Designelemente, aber Bild noch unverändert ("Versuch"?) (...)
Ich vermute, es hängt mit dem Rechtsstreit mit Dargaud zusammen:

Solange Dargaud noch die Rechte an den ersten 24 Bänden hatte, unterschieden sich die 'Dargaud-Bände' von denen von 'Albert-René'. Es wurde abgewartet, bis alles wieder 'in einer Hand' war. Dann wurde erstmal die 'Banderole' einheitlich für alle Bände eingeführt, dann mit Erscheinen von 'Latraviata' ein einheitliches Cover-Layout (inklusive der 'Voll-Version' bei Kleo) und schließlich die 'Renovierung' mit den Änderungen aus der 'Ultimativen'.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 569
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Ah, natürlich. Und der Rechtsstreit endete ja auch 1998, das passt. Hmm, dann könnte vielleicht Dargaud gesagt haben, "wenn Ihr schon den Rechtsstreit gewinnt, dann ändert gefälligst auch das Titelbild." Und vielleicht haben die Änderungen 99/00 noch nicht gereicht, und man musste es deutlicher abgrenzen. Spannend, dieses Herumspekulieren ;-)

Sei es, wie es sei - ich finde diese "Zwischenserie" wird immer etwas übersehen. Und es gibt auch nicht sehr viele Exemplare davon - es hat mich einige Zeit und Rechercheaufwand gekostet, bis ich alle Bände beisammen hatte. Bzw. ich bin nicht sicher, ob ich alle habe - Kreuzfahrt habe ich nämlich nicht, aber mittlerweile glaube ich fast, dass es ihn nicht gibt. Das Thema hatten wir glaube ich auch schon einmal.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1510
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Was mich irritiert, ist, dass die Sache keine wirkliche Entsprechung im frz. Original zu haben scheint: Auf bedetheque finden sich von den Bänden 1-24 weder Auflagen von 'Albert-René', noch welche von Dargaud, die in der Zeit nach 1998 erschienen wäre - als ob diese Bände in Fronkraisch seit über 20 Jahren gar nicht mehr neu aufgelegt würden...

Edit: Auch über die interne Suchfunktion von bedetheque nicht unbedingt zu finden, hab ich's dann doch geschafft. Es gibt sie unter "Astérix (Hachette)" als eigene Serie - die aber dann auch nicht mit den Bänden ab 25 fortgeführt wird... - dass die Serie hierzulande derart 'einheitlich' vorliegt, ist offenbar dem Umstand geschuldet, dass ehapa hier zusammen wachsen lässt, was -in Frankreich immer noch nicht- zusammen gehört...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 569
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Die werden unter Asterix Hachette abgefrühstückt.
https://www.bedetheque.com/serie-8234-B ... hette.html
Insgesamt sehr verwirrende Darstellung dort.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1510
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Ja, aber interessant: Das 'Zweisäulencover' von Kleo gibt es bei Hachette nicht: Da gehts vom alten Dargaud-Cover gleich zum 'Numerobis-Cover' - das Zweisäulencover scheint also ehapa-exklusiv zu sein... (was es nicht besser macht)
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 4393
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

bdhk hat geschrieben: 21. Februar 2023 23:58 Bzw. ich bin nicht sicher, ob ich alle habe - Kreuzfahrt habe ich nämlich nicht, aber mittlerweile glaube ich fast, dass es ihn nicht gibt.
Kann gut sein, dass man bei diesem m.E. als allererstem (zumindest in seiner deutschen Übersetzung) wirklich nur noch passend mit grottenschlecht zu bezeichnenden Asterix-Album mit der Startauflage viel zu optimistisch war und so lange auf dem Haufen sitzen geblieben ist, dass eine Neuauflage über viele Jahre nicht mehr erforderlich gewesen war...

Manchmal stelle ich mir auch die Frage, ob dem Band XXX eine Neuübersetzung nicht wenigstens etwas Würde zurückgeben könnte :-/
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von D. Adams)
Wer gendert, hat die Kontrolle über seine Muttersprache verloren. (Karla Lagerfeld)
bdhk
AsterIX Bard
Beiträge: 569
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Nullnullsix hat geschrieben: 22. Februar 2023 01:12 Ja, aber interessant: Das 'Zweisäulencover' von Kleo gibt es bei Hachette nicht: Da gehts vom alten Dargaud-Cover gleich zum 'Numerobis-Cover' - das Zweisäulencover scheint also ehapa-exklusiv zu sein... (was es nicht besser macht)
Ja, dass das Zwei-Säulen-Cover eine deutsche Spezialität ist, haben wir schon einmal vermutet.
bdhk hat geschrieben: 18. Januar 2021 20:57Eigentlich wäre fast ein eigener Thread ("Kleopatras Cover-Absonderlichkeiten" oder so) gerechtfertigt
Nullnullsix hat geschrieben: 23. Juli 2018 18:51Es gibt mehrere Auflagen mit diesem ersten 'Säulencover'. Eine davon, die auch fälschlicherweise angibt, dass Text UND Zeichnung von Uderzo wären (2001). Das Cover mit nur einer Säule (und mit Numerobis vorne Rechts und seinem Widersacher, der hinter der Säule hervorlugt) kam dann später (2003).

Insgesamt gibt es vermutlich vom Kleopatra-Band die meisten Auflagen-Varianten, was unter anderem mit der Umgestaltung der Titelbilder zusammenhängt, welche ja schon 1969 begann: Hatte die erste Auflage auf dem grünen Hintergrund noch einzeilig den Text "Ein Comics-Abenteuer", wurde das ab der zweiten Auflage geändert in den zweizeiligen Text "Ein großes Abenteuer in vielen bunten Bildern". Dieses 'Original-Cover' hielt dann ca. 30 Jahre. Es konnte sich zunächst noch in die Umgestaltung der Cover nach der endgültigen Bestätigung des Urteils gegen Dargaud hinüberretten (1999er Auflage). Ab 2001 wurden dann aber alle Covermotive zum 'Vollbild' erweitert, was eben beim Kleopatra-Band besonders auffällt. Das Jahr 2001 markiert dann auch den Abschied von der DM und es kommt offenbar zu ZWEI Auflagen der gesamten Serie: Eine mit 3,99 € und eine mit 4,50 €. Interessant dabei: Die 3,99-Auflage nennt bei Kleopatra (s.o.) nur Uderzo als Autor. Das wurde in der 4,50-Ausgabe zwar korrigiert, ABER: Auf der Backlist ist weiterhin das fehlerhafte Kleopatra-Cover abgebildet und bleibt da wohl auch, bis es gegen das 'Numerobis-Cover' (2003) ausgetauscht wird.
Kleopatra-Cover, der Running Gag ;-)


WeissNix hat geschrieben: 22. Februar 2023 01:38Kann gut sein, dass man bei diesem m.E. als allererstem (zumindest in seiner deutschen Übersetzung) wirklich nur noch passend mit grottenschlecht zu bezeichnenden Asterix-Album mit der Startauflage viel zu optimistisch war und so lange auf dem Haufen sitzen geblieben ist, dass eine Neuauflage über viele Jahre nicht mehr erforderlich gewesen war...
Das dachte ich auch - bis ich eine zweite Auflage von 1996, also dem Jahr der Erstauflage fand. Und dann nichts mehr bis 2001. Alles merkwürdig.
WeissNix hat geschrieben: 22. Februar 2023 01:38Manchmal stelle ich mir auch die Frage, ob dem Band XXX eine Neuübersetzung nicht wenigstens etwas Würde zurückgeben könnte :-/
Off topic, aber das interessiert mich jetzt doch: Mir gefällt die Geschichte als solche nicht außerordentlich, aber was ist an der Übersetzung auszusetzen? Ich habe den Band nie französisch/deutsch parallel gelesen, wie ich es bei neuen Abenteuern mache, sondern das Original Jahre nach der Übersetzung. Aber mir ist nichts besonders schlimmes aufgefallen.
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 385
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Christian »

bdhk hat geschrieben: 22. Februar 2023 11:40 Ja, dass das Zwei-Säulen-Cover eine deutsche Spezialität ist, haben wir schon einmal vermutet.
bdhk hat geschrieben: 18. Januar 2021 20:57Eigentlich wäre fast ein eigener Thread ("Kleopatras Cover-Absonderlichkeiten" oder so) gerechtfertigt
[...]

Kleopatra-Cover, der Running Gag ;-)
Kleopatras Cover-Absonderlichkeiten gibt es nicht nur bei Ehapa. Hier ein paar Varianten aus meiner Sammlung:

https://c.gmx.net/@390806260234065127/t ... GACYrSzT_w

Ich möchte auch soweit gehen zu sagen, dass es das zwei-Säulen-Cover wirklich NUR bei Ehapa gab.
Christian
AsterIX Village Elder
Beiträge: 385
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: #Beitrag Christian »

bdhk hat geschrieben: 21. Februar 2023 22:09 Radikales Makeover, einschließlich Kolorierung und Lettering:
[... Coverbild ...]
... wobei auch hier Egmont Deutschland interessanterweise vom augenscheinlich aktuellen Hachette-Standard (seit mindestens 2013!) abweicht. Alle?/die meisten aktuellen Ausgaben - auch solche aus dem Hause Egmont - anderswo haben ein Cover wie von bdhk oben als letztes abgebildet, jedoch mit dem Titel-Schriftzug im Retro-Gewand. Viel schöner, wie ich finde.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

P.S.: ich hätte die Bilder auch lieber kleiner eingebunden, weiß aber nicht, wie man die hier skaliert.
Zuletzt geändert von Christian am 22. Februar 2023 15:06, insgesamt 1-mal geändert.