Kampf von NapoleonNapoleons RückzugNapoleonAndeutungen auf den Kaiser der Franzosen finden sich in einigen Asterix-Bänden, auch wenn dessen Name natürlich nicht genannt wird. Schon im Album "Asterix und Kleopatra" wird ein Zitat Napoleons parodiert, das dieser beim Anblick der Pyramiden in Ägypten ausgesprochen hat. Auf Seite 23 sagt nämlich Miraculix zu Obelix: "2000 Jahre blicken von diesen Pyramiden auf uns herab, Obelix!" Eine weitere Reverenz an den Kaiser darf auch die von Osolemirnix an Prätor Crassus Vampus gerichtete Feststellung in "Asterix auf Korsika" gewertet werden: "Ein Kaiser, den die Korsen akzeptieren, muß Korse sein!".

Weitere Andeutungen in den Heften:

Der Kaiser der Franzosen (1804-1814/15 ) wurde am 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika geboren. Mit Spanien angefangen (1808), setzte eine Welle nationaler Erhebungen und der Neuorganisation gegen die Herrschaft Napoleons ein (u. a. preußische Reformen seit 1807, Krieg Österreichs 1809). Es folgten später der Fall von Paris, die Absetzung durch den Senat, die Abdankung Napoleons in Fontainebleau und seine Verbannung nach Elba (1814). Die Episode der 100 Tage” nach der Rückkehr Napoleons von Elba (1. 3. 1815) endete mit seiner Niederlage in der Schlacht von Waterloo (18. 6.) und seiner Internierung auf Lebenszeit auf St. Helena, wo er am 5. Mai 1821 starb.

Alle Anspielungen auf Persönlichkeiten in der Asterix-Serie sind im Themenbereich Karikaturen zusammengefasst.